Go-Krefeld - Aktuell

Wissen und Fortbildung für alle Bereiche: Neues VHS-Programm vorgestellt

Kurz vor Weihnachten stellte die Leiterin der Volkshochschule Krefeld, Dr. Inge Röhnelt, das Programm der Volkshochschule für das erste Semester des Jahres 2014 vor.

Das Programm umfasst 1283 Veranstaltungen aus vielen Bereichen, so können Kurse zu 27 Fremdsprachen belegt werden, wobei vor allem Wirtschaftsenglisch und Niederländisch beliebt sind. Hierbei wird oft auf das neue Konzept des Blended Learning gesetzt, welches in der Volkshochschule nun häufiger angeboten wird. Die Kursteilnehmer können dadurch einen großen Teil des Kurses zuhause am Computer abschließen, und werden über das Internet von dem Kursleiter begleitet. Dieses Angebot richtet sich vor allem an Berufstätige, welche die vorgegebenen Kurszeiten nicht immer einhalten können. Doch auch viele Literatur-, Naturwissenschafts-, und Computerkurse werden angeboten, wobei auch auf ältere Interessenten Rücksicht genommen wird.

Weiterlesen...

Deutsches Textilmuseum: Winterpause bei der aktuellen Ausstellung

Das Deutsche Textilmuseum in Krefeld zeigt zurzeit die Sonderausstellung „Fastentuch modern - Prämierte Entwürfe des ars liturgica Wettbewerbs 2012".

Der Kunstverein im Bistum Essen hat in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Liturgischen Institut aus Trier und dem Liturgiewissenschaftlichen Lehrstuhl an der Ruhr-Universität Bochum unter dem Titel „ars liturgica" einen künstlerischen Gestaltungswettbewerb zur Realisierung eines „Fastentuchs" für die Heilig Kreuz Kirche in Gladbeck-Butendorf ausgelobt.

Weiterlesen...

Theater Krefeld: Weihnachtsabos zum Fest

Wer seinen Lieben zu Weihnachten eine besondere Freude machen will, kann mit den Weihnachtsabos des Theaters Krefeld unvergessliche Theaterabende verschenken.

Durch ein Komplettpaket und zwei Varianten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das gemischte Abo beinhaltet vier Vorstellungen: das Musical „The Black Rider" am 15. Februar, das 5. Sinfoniekonzert am 25. März, das Ballett „Lachen und Weinen" am 12. April sowie Mozarts Oper „Don Giovanni" am 28. Juni. Erhältlich ist es für 60 Euro (ermäßigt 30 Euro).

Weiterlesen...

Gartenstadt schenkt Spiel und Tabellenführung her

Damen müssen die erste Saisonniederlage mit 17:20 (11:6) hinnehmen und fallen auf Platz zwei zurück.

Dass irgendwann die Serie reißen würde, war allen bewusst. Dass es auf diese Weise passieren sollte, war allerdings nicht abzusehen. Die Damen spielten von Beginn an stark auf. Zwar hatte man Glück, dass St. Tönis trotz guter Möglichkeiten häufig beim Abschluss patzte, doch mindert dies nicht die Abwehrleistung des SSV. Im Angriff wurde souverän – besonders in Überzahl - abgeschlossen. Somit ging die 11:6 Pausenführung völlig in Ordnung. Dass dann mit Anpfiff der zweiten Halbzeit gar nichts mehr funktionieren wollte, war schon bemerkenswert. Unkonzentrierte, überhasste Abschlüsse im Angriff, teils haarsträubende Zuspiele, Nachlässigkeiten in der Abwehr und Pech im Tor... „Black out“ im Ganzen trifft es am besten.

Weiterlesen...

Neueste Ausgabe des Krefelder Jahrbuchs „Die Heimat" im Buchhandel erhältlich

Die neueste Ausgabe des Krefelder Jahrbuchs „Die Heimat" ist jetzt erschienen und im Buchhandel für 20,80 Euro erhältlich.

Die über 30 redaktionellen Beiträge umspannen die Themenbereiche Architektur, Denkmal- und Stadtbildpflege, Geschichte, Theater, Kunst, Musik und Literatur, Natur und Landschaft sowie Mundart. Unter anderem berichtet die Archäologin Dr. Margareta Siepen über eine Amor-Figur, die in Gellep gefunden wurde. Einen umfangreichen Beitrag über Kinderkleidung aus dem Nachlass von Marianne Rhodius tragen Dr. Annette Schieck, Leiterin des Deutschen Textilmuseums, ihre Stellvertreterin Doktor Isa Fleischmann-Heck und Doktor Uta-Christiane Bergemann bei. Doktor Sylvia Martin, stellvertretende Leiterin der Kunstmuseen Krefeld, hat einen aufschlussreichen Bericht über den ehemaligen Museumsdirektor Paul Wember eingebracht.

Weiterlesen...

380-kV-Leitung: Stadt Krefeld gewinnt vor Bundesverwaltungsgericht

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat der Klage der Stadt Krefeld gegen den Planfeststellungsbeschluss der Bezirksregierung Düsseldorf zum Bau einer 380-kV-Höchstspannungsfreileitung zwischen Fellerhöfe und Sankt Tönis stattgegeben.

Damit darf der Bau der Freileitung durch die Firma Amprion in diesem Bereich vorläufig nicht weitergeführt werden. Ein weiteres Rechtsmittel gegen diese höchstrichterliche Entscheidung ist nicht möglich. Das Gericht bestätigt in seiner Begründung die Auffassung der Stadt Krefeld, dass vor dem Planfeststellungsbeschluss eine Umweltverträglichkeitsuntersuchung erforderlich gewesen wäre. Nach dieser Gerichtsentscheidung muss das Planfeststellungsverfahren jetzt wieder aufgenommen werden. Wie von der Stadt gefordert, muss dabei die Umweltverträglichkeitsprüfung in einem Planergänzungsverfahren mit dem Ziel einer ergebnisoffenen Entscheidung nachgeholt werden.

Weiterlesen...

Gregor Kathstede bleibt Vorsitzender

Der Krefelder Oberbürgermeister Gregor Kathstede ist als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Standort Niederrhein GmbH einstimmig wiedergewählt worden.

Die Wahl erfolgte turnusgemäß für die Dauer von drei Jahren. Kathstede hatte bereits 2008 den damaligen Landrat des Rhein-Kreises Neuss, Dieter Patt, in dem Amt abgelöst. „Ich freue mich, weiterhin gemeinsam mit den Partnern die Position des Niederrheins als wichtiger Wirtschaftsstandort voranbringen zu dürfen", betonte Kathstede. Gesellschafter der Standort Niederrhein GmbH mit Sitz in Neuss...

Weiterlesen...

Museum Burg Linn am 24. und 25. Dezember sowie Silvester geschlossen

Das Museum Burg Linn zeigt zurzeit die Sonderausstellung...

„Die Kunst des deutschen Steinzeugs" mit rund 200 Exponate überwiegend aus rheinischen Werkstätten des Mittelalters, der Frühen Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert. Die Objekte stammen größtenteils aus der Sammlung Karl und Petra Amendt. „Es ist die vollständigste Sammlung in Deutschland, die rheinisches Steingut zeigt", sagt Dr. Christoph Reichmann, Leiter der Museen Burg Linn. Weitere Ausstellungsstücke kommen aus den Beständen der Kunstmuseen Krefeld und dem Museum Burg Linn. Am 24. und 25. Dezember sowie am 31. Dezember bleibt das Museum geschlossen. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.krefeld.de/burglinn

Seite 1239 von 1272

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top