RBL startet mit dem ersten Renntag in Frankfurt am Main

Nun ist es soweit, die Ruder Bundesliga geht in die 9. Saison und wieder mit dabei der Crefelder Ruderclub, der eine starke Mannschaft im Männer- und Frauenachter an den Start schickt. Der Männerachter geht dabei als Seriensieger und der Frauenachter als 8 Maliger Top 3 Achter an den Start.

Eine gute Vorbereitung, die zwar von einigen Ausfällen geprägt war, da einige Stammkräfte ihren Studienabschluss erfolgreich hin gelegt haben, aber dennoch mit sehr guten individuellen Leistungen aufwarten können. „Wir sind unsere Vorbelastung gefahren und können zuversichtlich sein alle Rennen souverän zu meistern. Am Ende wird man sehen wofür es gereicht hat, aber wir sind alle heiß und gespannt auf das Ergebnis” so die Worte von Teamcapitainin Johanna te Neues. Bei dem Männerachter hat die Saisonvorbereitung unter dem Eindruck der beruflichen Abschlüsse gelitten, aber die individuelle Leistung konnte zumindest gehalten werden.

Weiterlesen...

Deutsche Kleinbootmeisterschaft und Frühtest/Ranglistenrennen der U19 Junioren wartet mit großen Meldezahlen auf

Heute kam das offizielle Meldeergebnis raus, knapp 600 Starter aus 95 Vereinen werden am kommenden Wochenende, vom 21. – 23. April 2017 in Krefeld auf dem Elfrather See zur Deutschen Kleinbootmeisterschaft und Frühtest/Ranglistenenrennen der U19 Junioren an den Start gehen.

Der Sportstadt Krefeld wird dann aus allen Teilen Deutschlands, angefangen von den Vereinen aus Kiel bis Passau und von Krefeld bis Dresden, Leben eingehaucht. Mit bis zu 600 Übernachtungen, die sich aus Athleten, Trainern und Zuschauern zusammen setzt, werden die Hotels und Restaurants in und rund um Krefeld fest in Ruderer Hand sein. Dabei geht es am Freitag um 15:30 Uhr mit den Vorläufen der Senioren los, die bis 18:30 Uhr ausgetragen werden.

Weiterlesen...

Gutes Abschneiden der CRC Athleten in Leipzig

Fast alle Bundeskaderathleten des Crefelder Ruder-Club haben am Wochenende beim zentralen Ergometertest in Leipzig mit persönlichen Bestwerten geglänzt.

Wieder einmal der stärkste U23 Ruderer konnte Laurits Follert mit 5:52, 9 Minuten werden und avancierte hinter Olympiarecke Richard Schmidt aus dem Deutschlandachter, auch zum zweitstärksten Riemenruderer. Michaela Staelberg unterschreitet die 7 Minuten Marke und kommt mit einer hervorragenden 6:58,2 Minuten auf 2000 Meter aus, damit unterschreitet sie auch die geforderte Norm für den A-Bereich. Zudem ruderte sie am Sonntag auf einen hervorragenden 3. Platz hinter Olympiasiegerin Anne Kathrin Thiele aus Leipzig und Charlotte Reinhardt aus Dorsten, Staelberg wird schnellste U23 Frau. „Endlich habe ich die 7 Minute geknackt.

Weiterlesen...

Erstes Kräftemessen der Ruderelite in Leipzig für die Saison 2017

Am Samstag müssen alle Kaderathleten des Deutschen Ruderverbandes auf dem Ruderergometer ran und alle, die sich in den Kreis der A und U23 Nationalmannschaft rudern wollen.

Ein Test der für die Ruderer purer Stress ist, 2000 Meter maximal schnell auf dem Ergometer rudern, ein Kampf, den jeder mit sich und der Maschine ausmachen muss. Gerade einmal 24 Stunden später geht es dann auf dem Saale-Elster Kanal über 6 Km. Für die Skuller im Einer und für die Riemer im Zweier ohne Steuermann. Ein großes Aufgebot entsendet auch der Crefelder Ruder Club nach Leipzig. Vorweg die nicht so gute Nachricht von Olympiasiegerin Lisa Schmidla, die an diesem Wochenende noch nicht ins Geschehen eingreifen wird.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Seite 7 von 42

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top