Eagles erhalten Zweitligalizenz

Die HSG Krefeld Niederrhein hat – vorbehaltlich der sportlichen Qualifikation in der gerade laufenden Aufstiegsrunde – die Lizenz für die kommende Spielzeit in der 2. HBL erhalten.

Das ist das Ergebnis des Lizenzierungsverfahrens, das die Liga nun auch für die Drittligisten, die sich für den Aufstieg beworben haben, abgeschlossen hat. Zuvor hatten bereits alle aktuellen Teams der Liqui-Moly HBL und der 2. HBL die Lizenz erhalten. Der unabhängigen Lizenzierungskommission gehören neben dem Vorsitzenden Rolf Nottmeier, Richter am Arbeitsgericht Minden, Olaf Rittmeier, Steuerberater und Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Bundesliga GmbH an. Unterstützt wird die Kommission durch Mattes Rogowski, Leiter Sport & Lizenzierungsverfahren bei der HBL GmbH. Neben den Eagles erhielten auch alle weiteren Teilnehmer an den Plaoyffs (aus Gruppe A 1. VfL Potsdam, VfL Eintracht Hagen, HC Empor Rostock, TuS Vinnhorst, aus Gruppe B HC Oppenweiler/Backnang, VfL Pfullingen, HSG Hanau) die Lizenz.

Weiterlesen...

Eagles erreichen Playoffs mit Sieg in Heilbronn

Die HSG Krefeld Niederrhein hat die Qualifikation für die Playoffs in der dritten Liga geschafft!

Im Endspiel bei der TSB Heilbronn-Horkheim siegte die Mannschaft von Maik Pallach am Ende verdient mit 31:27 (17:12) und zieht damit, da wenig später der Konkurrent aus Dansenberg in Hanau verlor, als Dritter der Gruppe B in die Ausscheidungsspiele ein. Die Partie begann für die Krefelder gut und nach knapp acht Minuten führten die Gäste bereits mit 5:2. Verantwortlich für den Treffer zeichnete Mike Schulz, der per Siebenmeter erfolgreich war. Überhaupt verwandelte der bundesligaerfahrene Außen all seine sechs Siebenmeter im Spiel und machte damit den vielleicht entscheidenden Unterschied zu den Niederlagen in Dansenberg und gegen Oppenweiler, als die Quote vom Punkt mitentscheidend für die Punktverluste war.

Weiterlesen...

Niederlage gegen Tabellenführer: Eagles vergeben zweiten Matchball

Die HSG Krefeld Niederrhein leistet sich zur Unzeit einen kleinen Negativlauf.

Nach der Niederlage in Dansenberg unterlag die Mannschaft von Maik Pallach nun auch im Heimspiel gegen Tabellenführer HC Oppenweiler/Backnang am Ende deutlich mit 33:38 (17:21). Die Niederlage bringt das Team in Zugzwang. Am letzten Spieltag bereits am Sonntag muss nun ein Erfolg in Heilbronn her. Die Eagles kamen zunächst gut ins Spiel und drehten einen frühen Rückstand nach knapp fünf Minuten zur 4:3-Führung. Dann aber eine bittere Situation für die Gäste, denn bei einem Angriff der Eagles kam Maik Schneider zu Fall. Der bärenstarke Kreisläufer der Gäste, Jakub Strýz fiel über den Eagles-Angreifer und stürzte extrem unglücklich. Zunächst lag er regungslos auf der Platte, wurde dann nach einiger Behandlungszeit gestützt in die Kabine gebracht.

Weiterlesen...

21:24: Eagles verzweifeln an Dansenberg-Keeper Kevin Klier

Mit einer verdienten 21:24 (7:12)-Niederlage beim TuS 04 Dansenberg kehrte die HSG Krefeld Niederrhein nach Krefeld zurück.

Dabei zeigte die Abwehr eine starke Leistung, der Angriff aber verzweifelte fast über die komplette Spielzeit am überragenden Mann auf der Platte, Dansenberg-Torwart Kevin Klier. Die Eagles mussten in Kaiserslautern, wovon Dansenberg ein Stadtteil ist, auf Robin Schoenaker verzichten, der mit der Niederländischen Nationalmannschaft unterwegs war. Ansonsten konnte Coach Maik Pallach auf die „volle Kapelle“ zurückgreifen. Die Eagles aber fanden schwer in die Partie lagen schnell mit 1:4 zurück. Zwar kamen sie mit zwei schnellen Toren wieder heran und zeigten fortan eine stabile Deckung, doch wann immer die Chance bestand, zum Ausgleich zu kommen, scheiterten sie mit freien Würfen am hervorragenden Klier im Tor der Gastgeber.

Weiterlesen...

Seite 9 von 15

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top