Pallach hofft auf viel Unterstützung

Wenn am Samstag um 19 Uhr in der Glockenspitzhalle die HSG Krefeld Niederrhein auf den TuS Opladen trifft, dann ist es das absolute Spitzenspiel der 3. Liga Gruppe D.

Beide Teams starteten mit je fünf weitgehend souveränen Siegen in die Saison und stehen gemeinsam mit den ebenfalls noch verlustpunktfreien SGSH Dragons an der Spitze der Tabelle. Dabei haben die Eagles etwas mehr Tore geschossen, als der Gegner vom Samstag, dafür aber auch mehr kassiert und stehen deshalb mit einer um zwei Tore schlechteren Tordifferenz aktuell auf Rang drei. „Es ist jetzt das erste richtige Spitzenspiel der Saison. Beide Teams sind hervorragend gestartet und stehen verdient bei 10:0 Punkten. Es wird eine richtig große Herausforderung, für die wir alle Unterstützung, auch von den Rängen, brauchen werden“, sagt Eagles-Trainer Maik Pallach. Er sieht im Gegner vor allem ein Team der Mentalität. „Die Videos, die ich gesichtet habe, haben mich echt beeindruckt.

Weiterlesen...

Eagles bewahren weiße Weste mit Arbeitssieg in Baunatal

Die HSG Krefeld Niederrhein bewahrt ihre perfekte Startbilanz.

Auch beim GSV Eintracht Baunatal behielt das Team am Ende mit 29:27 (13:11) die Oberhand. Dabei aber war es gegen die gut gestarteten Nordhessen ein hartes Stück Arbeit, auch, weil die Eagles sich im eigenen Angriff mehrfach Unkonzentriertheiten erlaubten. Die Partie begann auf beiden Seiten sehr zerfahren und beide Teams leisteten sich in der Startphase viele Fehler im Abschluss. So stand es nach knapp sieben Minuten durch einen Treffer von Lars Jagieniak 3:2 für die Eagles. Die Gäste waren in der Folge aber das Team, das sich schneller fand und so mit drei weiteren schnellen Treffern auf 6:3 davonzog. Vor allem ein Spieler ragte in dieser Phase einmal mehr heraus: Schlussmann Sven Bartmann, der in der ersten Viertelstunde gleich ein halbes Dutzend Würfe der Gastgeber abwehrte.

Weiterlesen...

Sparkasse Krefeld und HSG Krefeld Niederrhein verlängern ihre Partnerschaft

Die Sparkasse Krefeld und die Geschäftsleitung der HSG Krefeld Niederrhein haben ein wichtiges Signal für den Sport in unserer Region gesetzt.

Mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung für die nächsten drei Spielzeiten machen beide Partner deutlich, dass die HSG ein Aushängeschild auf der sportlichen Landkarte des Niederrheins bleiben will. Harald Schulze von der Sparkasse Krefeld erläutert, „Als Förderer des Sports in Krefeld, im Kreis Viersen und im Südkreis Kleve unterstützen wir natürlich den Breitensport, aber eben auch den Spitzensport. Seit Jahren begeistert der Verein uns und die Fans mit seinen sportlichen Leistungen“. „Wir sind stolz darauf, von Anfang an Partner der HSG zu sein“, ergänzt Michaela Rausch von der Sparkasse. „Handball hat in allen Altersgruppen und Leistungsklassen eine große Tradition am Niederrhein“.

Weiterlesen...

Klarer Erfolg in der Generalprobe

Mit einem weiteren klaren Erfolg gegen einen Ligakonkurrenten -41:29 (20:14) gegen den TuS Volmetal – beendet die HSG Krefeld Niederrhein die Saisonvorbereitung.

Dabei ließ das Team allerdings trotz des sehr klaren Erfolgs viele freie Gelegenheiten liegen und zeigte nicht die letzte Konsequenz im Abschluss, was den Trainer deutlich verärgerte. Dennoch, bei einem Zwölf-Tore-Sieg ist es selbstredend Kritik auf hohem Niveau. Gleich im ersten Angriff setzten die Eagles ein Statement. Nach einer Parade von Sven Bartmann ging Pascal Noll nach langem Pass allein durch, wurde aber noch gestört und setzte im Fallen den Ball mit einem perfekten Dreher in die Maschen. Danach aber agierten die Eagles im Abschluss wie erwähnt zu nachlässig und vergaben gleich vier völlig freie Würfe in den ersten fünf Minuten.

Weiterlesen...

Seite 2 von 15

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top