Arturs Kruminsch ist schwer erkrankt

Arturs Kruminsch befand sich nach der abgelaufenen Spielzeit in physiotherapeutischer Behandlung und hatte im Mai mit dem Aufbautraining zu Hause in Dortmund begonnen.

Nachdem er immer wieder Schwierigkeiten hatte den Trainingsplan vollständig umzusetzen und über Rückenschmerzen klagte, folgten entsprechende ärztliche Untersuchungen. „Seit knapp drei Wochen kennt Arturs die Ursache seiner Beschwerden. Es folgten weitere Tests, nach welchen nun endgültig feststeht, was ihn die nächsten Monate erwarten wird“, erklärt Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine. In den letzten Jahren ist der Neuzugang von Verletzungen verschont geblieben und hatte kaum ein Spiel verpasst. „Wir wünschen Arturs und seiner Familie die notwendige Stärke mit dieser Situation umzugehen und ihm die Kraft, den Willen und die Chance die Krankheit zu besiegen“, so Roos weiter.

Krefeld Pinguine zu Gast beim HTC Blau-Weiß

Die Krefeld Pinguine waren vorgestern zu Gast beim Heimsieg des HTC Blau-Weiß Krefeld.

Geschäftsführer Matthias Roos und Vertriebsmitarbeiter Tom Södler sahen den 5:1 Heimsieg gegen den Aufsteiger TV Reutlingen. Der HTC Blau-Weiß Krefeld ist nach drei Spieltagen der Tennis-Bundesliga-Saison 2018 weiterhin ungeschlagen, wenn auch nur knapp: Zwar führte der Stadtwaldclub nach den Einzeln mit 3:1, beide Doppel wurden allerdings erst im Champions Tie Break entschieden. Die Krefelder liegen nun punktgleich hinter Tabellenführer Mannheim auf Rang zwei. Nach der Partie schaute auch Publikumsliebling Paolo Lorenzi vorbei.

 

Krefeld Pinguine starten mit gutem Spielplan in die Jubiläumssaison

Der Spielplan für die Saison 2018/19 wurde terminiert.

Nachdem die 14 DEL-Vereine am Wochenende bereits die ersten beiden Spieltage veröffentlicht hatten, folgten nun die restlichen 50 Spieltage. Die Krefeld Pinguine starten demnach am 14. September um 19:30 Uhr mit einem Heimspiel gegen Fischtown Bremerhaven in die 25. DEL-Saison. Das letzte Hauptrundenspiel ist ebenfalls eine Heimpartie, am 3. März sind die Augsburger Panther zu Gast im KönigPALAST. Änderungen des Spielplans sind vorbehalten. Der Vorverkauf aller Einzeltickets startet Ende Juli mit einem Pre-Sale für Dauerkartenkunden. Auch im dritten Jahr der Zusammenarbeit mit der DEL wird die Telekom erneut alle über 400 DEL-Partien live und in HD übertragen.

Alinc und Pavlikovsky geben ihre Zusage zu Vasiljevs-Abschiedsspiel

Auch wenn die Temperaturen derzeit nicht an Eishockey erinnern, schreitet die Vorbereitung für Herberts Vasiljevs Abschiedsspiel weiter voran.

Zwei weitere Wegbegleiter haben nun ihr Kommen am 25. August bestätigt: Verteidiger Richard Pavlikovsky und Center Jan Alinc werden Teil von Herbies All Stars sein. Der heute 46-jährige Alinc spielte zwischen 2006 und 2008 für die Krefeld Pinguine und bestritt in dieser Zeit 83 Spiele für die Schwarz-Gelben. Auf sein Konto gehen 30 Tore und 70 Assists. 2007/08 nahm er am DEL All Star-Game teil. Fast 500 Spiele bestritt Richard Pavlikovsky von 2005 bis 2013 für die Pinguine (aufgeteilt in 428 Hauptrunden- und 31 Playoff-Spiele). Der 43-jährige Verteidiger gehörte zu den absoluten Fanlieblingen und wurde dementsprechend „König Richard“ gerufen. Im Trikot der Pinguine gelangen dem gebürtigen Slowaken 107 Tore und 165 Assists.

Seite 1 von 165

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top