Kawai-Konzert mit Galina Chistiakova

Beim nächsten Kawai-Konzert am Freitag, 28. Oktober, spielt um 20 Uhr in der Musikschule Krefeld, Uerdinger Straße 500, die Pianistin Galina Chistiakova.

Sie wurde 1987 in Moskau in eine Musikerfamilie geboren. Chistiakova begann ihr Klavierstudium im Alter von drei Jahren mit ihrer Mutter Liubov Chistiakova und Professorin Helena Khoven. Von 1993 bis 2005 studierte sie an der Zentralen Musikschule, die an das Moskauer Tschaikowski Konservatorium angeschlossen ist. Im Jahr 2014 schloss sie ihr Studium am Moskauer Konservatorium ab und nahm an einem weiterführenden Kurs unter der Leitung von Professor M. Voskresensky teil. Jetzt ist sie eine Studentin der Internationalen Klavierakademie „Incontri col Maestro" in Imola in der Klasse von Professor Boris Petrushansky.Chistiakova wurde bei mehr als 30 internationalen Wettbewerben zur Preisträgerin. Darunter sind der Internationale Chopin-Wettbewerb für junge Pianisten in Moskau, IPC in Erinnerung an Emil Gilels, Scriabin IPC in Moskau, „Maria Callas Grand Prix" in Athen, Concerto IPC in China und F. Busoni IPC in Italien.

Seit 2000 spielt sie solo und mit Symphonieorchestern bei Konzerten in Europa und Japan. Neben Auftritten im Fernsehen und Radio war sie mehrfach als Jurymitglied bei Jugendklavierwettbewerben und internationalen Klavierwettbewerben tätig. In Krefeld spielt sie Werke von Frédéric Chopin und Alexander Scriabin. Beim vergangenen Kawai-Konzert spielte übrigens ihre Schwester Irina Chistiakova. Die Karten für das Konzert am 28. Oktober in Krefeld an der Abendkasse (eine Stunde vor Konzertbeginn) kosten 15, ermäßigt acht Euro. Eine telefonische Reservierung ist unter 0 21 51 / 37 31 53 möglich.
 

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top