Kawai-Konzert mit Galina Chistiakova

Beim nächsten Kawai-Konzert am Freitag, 28. Oktober, spielt um 20 Uhr in der Musikschule Krefeld, Uerdinger Straße 500, die Pianistin Galina Chistiakova.

Sie wurde 1987 in Moskau in eine Musikerfamilie geboren. Chistiakova begann ihr Klavierstudium im Alter von drei Jahren mit ihrer Mutter Liubov Chistiakova und Professorin Helena Khoven. Von 1993 bis 2005 studierte sie an der Zentralen Musikschule, die an das Moskauer Tschaikowski Konservatorium angeschlossen ist. Im Jahr 2014 schloss sie ihr Studium am Moskauer Konservatorium ab und nahm an einem weiterführenden Kurs unter der Leitung von Professor M. Voskresensky teil. Jetzt ist sie eine Studentin der Internationalen Klavierakademie „Incontri col Maestro" in Imola in der Klasse von Professor Boris Petrushansky.Chistiakova wurde bei mehr als 30 internationalen Wettbewerben zur Preisträgerin. Darunter sind der Internationale Chopin-Wettbewerb für junge Pianisten in Moskau, IPC in Erinnerung an Emil Gilels, Scriabin IPC in Moskau, „Maria Callas Grand Prix" in Athen, Concerto IPC in China und F. Busoni IPC in Italien.

Weiterlesen...

Berliner Luft im Theater Krefeld

Bei einer Matinee am 23. Oktober wird die Operette „Frau Luna“ vorgestellt.

Am Freitag, den 28. Oktober feiert „Frau Luna“ von Paul Lincke in der Regie von Ansgar Weigner Premiere im Theater Krefeld. 1899 in Berlin uraufgeführt, sind die flotten Rhythmen und eingängigen Melodien dieser burlesk-fantastischen Ausstattungsoperette bis heute unvergessen, sind Ohrwürmer wie „Das macht die Berliner Luft, Luft, Luft“ oder „Schlösser, die im Monde liegen“ noch immer bestens bekannt.

Weiterlesen...

Mozart in Massachusetts

Im Oktober singt der Bassbariton Andrew Nolen mit dem amerikanischen Chor „Gloriae Dei Cantores“ in Orleans das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart.

Den amerikanischen Opernsänger Andrew Nolen zieht es ab und zu in seine Heimat: Erst im Sommer wirkte der Bassbariton in einem großen Opernprojekt in Boston mit, der „Ouroboros Trilogy“, die ihre Welturaufführung feierte. Im Oktober reist Nolen nach Orleans in Massachusetts, um dort mit dem Chor „Gloriae Dei Cantores“ Mozarts Requiem zu singen. Die Konzerte finden am 28. und 29. Oktober statt. Seit der Spielzeit 2011/2012 ist Andrew Nolen festes Ensemblemitglied am Theater Krefeld und Mön- chengladbach. Die Zuschauer konnten ihn unter anderem in der Titelrolle in „Le nozze di Figaro“, als Leporello in „Don Giovanni“, Bazzard im Krimimusical „Das Geheimnis des Edwin Drood“, Don Ba- silio in „Der Barbier von Sevilla“ und als Swallow in „Peter Grimes“ von Benjamin Britten erleben.

Mehr Infos zum Gastspiel in Orleans, Massachusetts unter http://gdcchoir.org/events/ 

Beethoven und Dänisches

2. Sinfoniekonzert der Niederrheinischen Sinfoniker der Spielzeit 2016/2017

In ihrem zweiten Sinfoniekonzert, das am Dienstag, 18. Oktober um 20 Uhr im Krefelder Seidenweberhaus stattfindet und am Freitag, 21. Oktober ebenfalls um 20 Uhr im Seidenweberhaus eine Wiederholung erfährt, umrahmen die Niederrheinischen Sinfoniker unter der Leitung von Gastdirigent Frank Beermann Beethovens drittes Klavierkonzert – sein einziges in Moll – mit zwei dänischen Werken.

Weiterlesen...

Seite 4 von 101

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top