Rund 9000 Besucher kommen zur Eröffnung des KWM

Zur Wiedereröffnung des Kaiser-Wilhelm-Museums in Krefeld kamen am ersten Wochenende rund 9000 Besucher.

In den vergangenen vier Jahren wurde das Museum am Westwall für 17,7 Millionen Euro umfassend saniert und modernisiert. Mehrere Hundert Menschen reihten sich am Samstag in die Schlange ein, um zu den ersten Besuchern der Ausstellung „Das Abenteuer unserer Sammlung I" zu gehören. „Mit dem heutigen Tag wird Krefeld wieder eine Kulturhauptstadt. Dieses grandiose Haus wird die Leute herziehen", sagte Staatssekretär Bernd Neuendorf als Vertreter der Landesregierung.

Weiterlesen...

Neue Jahreskarte für die Krefelder Museen ist ab sofort erhältlich

Der Krefelder Kulturdezernent Gregor Micus hat eine neue Jahreskarte für die Museen vorgestellt.

Diese gilt für das Kaiser-Wilhelm-Museum, die Museen Haus Lange und Haus Esters, das Deutsche Textilmuseum Krefeld und die Museen Burg Linn sowie die NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld. Für die Dauerausstellung dort wurde bislang schon kein Eintritt genommen. „Mir war es jedoch wichtig, mit der Jahreskarte auch dieses Haus in den Vordergrund zu stellen", so Micus.

Weiterlesen...

Kinder präsentieren "Greenboxen" im Textilmuseum

Kinder aus der Kita Kreuzweg aus Linn und vom Familienzentrum Dreikäsehoch beim Deutschen Kinderschutzbund haben in den vergangenen Wochen an dem Projekt „Museobilbox - Greenbox.

Geh in den Garten und hol das Grün in die Box" teilgenommen. Nun zeigen sie ab Sonntag, 3. Juli, ihre Boxen im Deutschen Textilmuseum am Andreasmarkt. Die kleine Ausstellung im Foyer endet am 8. Juli. Das Projekt „Museobilbox - Greenbox ist eine Kooperation des Botanischen Gartens und des Deutschen Textilmuseums.Zum Auftakt mehrerer Aktionen zum Thema „Stoffgarten - Fasern. Farben. Fashion" begannen die Kinder aus der Kita Kreuzweg mit dem Zusammenbauen ihrer „Greenboxen" im Kindergarten.

Weiterlesen...

Theatergruppe „Juckreiz" zu Besuch in Bulgarien

Haskovo, Bulgarien - die knapp 80.000 Einwohner große Stadt besuchten zuletzt Norbert Axnick, Leiter der Abteilung Jugend, Mitarbeiterin Scarlett Kaulertz und Theaterpädagogin Mariola Küsters mit der Mobilen Theatergruppe „Juckreiz".

Die Theatergruppe hatte ein Stück mit dem Titel „Das Fremde in mir" vorbereitet, das sie zusammen mit einer bulgarischen Theatergruppe im Ivan-Dimov-Theater von Haskovo aufführte.Was ist das Fremde in mir? Welchen Teil von mir zeige ich Niemandem? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich die sieben „Juckreiz"-Mitglieder in den letzten vier Monaten. In verschiedenen Improvisationen und Diskussionen setzten sie sich mit dem Thema auseinander und entwickelten mehrere Szenen dazu. I

Weiterlesen...

Seite 9 von 100

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top