Polizei nimmt Trickdiebe fest

Die Polizei Krefeld hat am Donnerstag (23. Mai 2019) zwei Männer und eine Frau festgenommen, die im dringenden Verdacht stehen, mehrere Trickdiebstähle zum Nachteil älterer Menschen begangen zu haben.

Die Bande hatte sich auf den Zetteltrick spezialisiert. Die Polizei hatte am 10. Mai eine Ermittlungskommission eingerichtet, nachdem es vermehrt zu Trickdiebstählen mit gleicher Vorgehensweise gekommen ist. So klingelten zwei der Diebe am 26. April 2019 auf der Verberger Straße und der Alte Gladbacher Straße bei 77- bzw. 70-jährigen Opfern und gaben vor, einen Nachbarn besuchen zu wollen.

Sie führten Blumen oder Pralinen mit sich und baten um Zettel und Stift, um dem abwesenden angeblichen Bekannten eine Nachricht zu hinterlassen. In der Wohnung des Opfers lenkte dann einer der Diebe den Bewohner ab, während sein Mittäter nach Wertgegenständen und Bargeld Ausschau hielt. Der dritte Komplize wartete im Fluchtauto vor der Wohnung. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sind die tatverdächtigen Männer (24 und 26 Jahre) und ihre 31-jährige Komplizin für etwa 20 Taten seit Februar 2019 verantwortlich. Sie wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Krefeld einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen dauern an.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top