Innenstadt: Enkeltrick - Seniorin betrogen - Zeugen gesucht

Gestern Morgen (5. Juni 2019) ist eine 85-Jährige mit dem Enkeltrick um mehrere tausend Euro betrogen worden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 9:30 Uhr erhielt die Krefelderin einen Anruf, angeblich von der Freundin ihres Enkelsohns, die dringend Geld benötige. Die Anruferin setzte die Seniorin emotional unter Druck und überzeugte sie, dass sie nicht persönlich vorbei kommen könne. Angeblich hole eine Mitarbeiterin der Bank das Geld ab. Die Krefelderin übergab daraufhin an ihrer Wohnung im Bereich Marktstraße/Roßstraße der Trickdiebin ihre Ersparnisse. Diese floh mit der Beute. Die Frau ist ca. 1,65 Meter groß, 25-30 Jahre alt, schlank mit dunklem Teint und schwarzen, schulterlangen Haaren. Sie trug eine kleine, schwarze Kopfbedeckung, ein helles Oberteil mit dunkler Hose und eine braune Tasche. Die Polizei bittet um Hinweise unter 02151/6340 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Autofahrerin verletzt jugendliche Radfahrerin und flüchtet - Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag (29. Mai 2019) ist eine jugendliche Radfahrerin leicht verletzt worden, als sie beim Abbiegen von einem Auto touchiert wurde. Die Unfallverursacherin ist geflüchtet.

Gegen 16:10 Uhr war die 16-jährige Radfahrerin auf der Bismarckstraße in Richtung Humboldtstraße unterwegs. Als sie die Kreuzung Bismarck-/Moerser Straße überqueren wollte und sich dafür auf der Geradeaus-/Linksabbiegerspur einordnete, wurde sie von einem silbernen Wagen überholt. Die ca. 40-jährige Autofahrerin bog links in die Moerser Straße ein und touchierte die Schülerin dabei. Das Mädchen fiel zu Boden und wurde dabei leicht verletzt. Die Frau fuhr weiter, ohne sich um die Krefelderin zu kümmern. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise per Telefon an 02151 6340 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Polizei nimmt Trickdiebe fest

Die Polizei Krefeld hat am Donnerstag (23. Mai 2019) zwei Männer und eine Frau festgenommen, die im dringenden Verdacht stehen, mehrere Trickdiebstähle zum Nachteil älterer Menschen begangen zu haben.

Die Bande hatte sich auf den Zetteltrick spezialisiert. Die Polizei hatte am 10. Mai eine Ermittlungskommission eingerichtet, nachdem es vermehrt zu Trickdiebstählen mit gleicher Vorgehensweise gekommen ist. So klingelten zwei der Diebe am 26. April 2019 auf der Verberger Straße und der Alte Gladbacher Straße bei 77- bzw. 70-jährigen Opfern und gaben vor, einen Nachbarn besuchen zu wollen.

Stadtmitte: Mann greift Polizisten bei Einsatz an

Bei einem Einsatz an der Kornstraße hat ein Mann am Samstag (25. Mai 2019) einen Polizisten angegriffen, weil er seine Hunde nicht einsperren wollte.

Eine Frau hatte die Polizei über Streitigkeiten in einer Wohnung informiert. Als die Bewohnerin die Tür öffnete, stellten die Beamten dort zwei große, freilaufende Hunde des Lebensgefährten fest. Nachdem sie den 45-Jährigen aufforderten, diese in einen anderen Raum zu bringen, geriet er derart in Rage, dass er zunächst das Haus wutentbrannt verließ. Als er zurückkehrte, rannte er zielstrebig und aggressiv schreiend mit ausgebreiteten Armen auf einen Beamten los und wollte diesen angreifen. Die Polizisten fesselten den Mann und brachten ihn in das Polizeigewahrsam. Ihn erwartet eine Strafanzeige.

Seite 6 von 280

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top