Stadtmitte: Geöffnete Autotür verursacht Verkehrsunfall - Pedelecfahrer schwer verletzt

Am gestrigen Montagmittag (15. Juni 2020) konnte ein Senior mit seinem Pedelec auf der Lindenstraße der geöffneten Tür eines Autos nicht mehr ausweichen und stürzte beim Zusammenstoß. Dabei wurde er schwer verletzt.

Der 89-jährige Krefelder war gegen 13:15 Uhr mit seinem Pedelec auf der Lindenstraße in Richtung Roßstraße unterwegs. Plötzlich öffnete ein 44-jähriger Autofahrer die Fahrertür seines am Fahrbahnrand geparkten VW. Der Senior konnte nicht mehr ausweichen, fuhr gegen die Tür und stürzte zu Boden. Der Autofahrer leistete umgehend Erste Hilfe und wählte den Notruf. Der schwer verletzte Pedelecfahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.

Stadtmitte: Dank Zeuge - Unfallflucht geklärt

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei am gestrigen Montag (8. Juni 2020) einen Autofahrer ermitteln, der einen Unfall verursacht hatte und dann geflüchtet war.

Gegen 15:15 Uhr beschädigte ein 64-jähriger Krefelder an der Straße Am Hauptbahnhof einen abgestellten Audi, als er rückwärts ausparkte. Der Krefelder entfernte sich vom Unfallort. Ein 34-jähriger Zeuge beobachtete den Vorfall, notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei.  Die Beamten trafen den Unfallverursacher zu Hause an. Sein Auto stand vor der Tür und wies Schäden auf, die zum Unfallhergang passten. Den Krefelder erwartet nun ein Strafverfahren.

Oppum: Aufmerksamer Anwohner vertreibt Dieb - Zeugen gesucht

Ein aufmerksamer Zeuge hat in der Nacht zum heutigen Montag (8. Juni 2020) einen Dieb vertrieben, der am Sandberg versucht hatte, Wertsachen aus einem Auto zu entwenden.

Gegen 3:30 Uhr beobachtete der 37-jährige Anwohner von seinem Balkon einen Mann, der an mehreren geparkten Autos versuchte, die Türen zu öffnen. Er fand schließlich ein unverschlossenes Fahrzeug, öffnete es und beugte sich hinein. Als der Zeuge auf sich aufmerksam machte, flüchtete der Dieb. Der 37-Jährige informierte die Polizei. Eine Fahndung verlief erfolglos. Der Tatverdächtige ist groß, schlank und hat kurzes helles Haar. Er trug eine blaue Hose und eine dunkle Jacke.

Aktion zur Bekämpfung der digitalen Hasskriminalität - Durchsuchung und Festnahme in Krefeld

Am Donnerstag (4. Juni 2020) gab es eine bundesweit koordinierte Durchsuchungsaktion zur Verfolgung von Hasskriminalität im Internet, so auch in Krefeld.

Unter der Sachleitung der bei der Staatsanwaltschaft Köln angesiedelten Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen (ZAC NRW) wurden Durchsuchungen und Vernehmungen gegen sechs Beschuldigte durchgeführt, die im Verdacht stehen, in sozialen Netzwerken strafrechtlich relevante Äußerungen im Zusammenhang mit der Tötung des Kasseler Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke am 2.Juni 2019 getätigt zu haben.

Seite 2 von 315

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top