Kapitän der „MS Krefeld" erinnert sich

Ein ungewöhnliches Glückwunschschreiben aus Krefeld hat vor einigen Tagen bei einer Geburtstagsfeier in Hamburg für große Freude gesorgt.

Der ehemalige Kapitän des Frachtschiffes „MS Krefeld", Hans Köhn, erhielt zu seinem 85. Geburtstag einen persönlichen Brief von Frank Meyer. Darin schreibt der Krefelder Oberbürgermeister unter anderem: „Es freut mich, dass Sie den Namen Krefelds viele Jahre lang buchstäblich hinaus in die Welt gebracht haben. Wie ich den offiziellen Eintragungen entnehme, ist die MS Krefeld nach ihrem Stapellauf im Jahr 1955 unter anderem bis Mexiko, Somalia und China gereist.

Kurs-Hopping mit der VHS-Semesterkarte Gesundheit

Anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums im vergangenen Jahr hat die Volkshochschule (VHS) die „VHS-Semesterkarte Gesundheit" erfolgreich eingeführt.

Sie ist ideal für Beschäftigte im Schichtdienst oder mit unregelmäßigen Arbeits- oder Kinderbetreuungszeiten. Alle auf der Karte angegebenen Gesundheitskurse können ein- oder mehrmals besucht werden, bis alle zehn Termine entwertet wurden oder das Semester zu Ende ist. Nun gibt es die Karte auch für das neue Frühjahrssemester mit vier weiteren Kursen im Angebot. Sie ist bis zum 10. Juni gültig und kostet 60 Euro. Folgende Kurse können mit der Karte besucht werden: Gymnastik für Becken, Bauch und Rücken, montags von 12 bis 13 Uhr; Gymnastik für Damen und Herren 60 plus, montags von 14.15 bis 15 Uhr

Bildhauer Wolfgang Hahn zeigt Arbeit in der Pförtnerloge in Krefeld

Die Arbeiten des Bildhauers Wolfgang Hahn sind größtmöglicher Einfachheit und Geradlinigkeit verpflichtet, während das Material und die Dimensionen wechseln.

Wolfgang Hahn wurde 1953 in Anrath geboren. Seine Kindheit verlebte er in Essen, die Jugend in Kleve. Der Bildhauer studierte unter anderem bei Otto Piene. Hahns Ansatz ist spielerisch, Gravität und Pathos sind ihm fremd. Mitunter sind seine Arbeiten mehrteilig, die Elemente frei miteinander kombinierbar. Eine solche zweiteilige Arbeit präsentiert Hahn mit dem Titel „Stellungsspiel" ab Samstag, 1. Februar, in der Pförtnerloge an der Virchowstraße. Zur Eröffnung der Ausstellung erwartet das Publikum ein 20-minütiges Wechselspiel mit elektronischer Musik. Die Reihe „Pförtnerloge" des Bundesverbands Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) Niederrhein wird vom Kulturbüro der Stadt Krefeld unterstützt.

Bücherfüchse in der Mediothek: Für Eltern mit Kindern von drei bis vier Jahren

In der Mediothek Krefeld am Theaterplatz treffen sich einmal im Monat die „Bücherfüchse".

Am Mittwoch, 29. Januar, von 15.30 bis 16 Uhr gibt es wieder für Kinder von drei bis vier Jahren eine gemeinsame Bücherzeit mit ihren Eltern - dieses Mal geht es um das Buch „Kleiner Eisbär - wohin fährst du, Lars?" von Hans de Beer. Der kleine Eisbär Lars treibt ganz alleine auf einer Scholle hinaus auf das offene Meer. Als die Scholle schmilzt, kann er sich gerade noch auf ein Fass retten. Eine abenteuerliche Reise beginnt, welche ihn bis nach Afrika führt. Bald jedoch vermisst der kleine Eisbär sein kalte, weiße Heimat. Zum Glück helfen ihm seine neuen Freunde, ein Flusspferd und ein Wal, zurück nach Hause zu finden. Der Eintritt zu den Bücherfüchsen ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Seite 1 von 1428

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top