Bobby Car-Rennen in Gang 12: Hornbach Markt sammelt für stups-KINDERZENTRUM

Mit einer fröhlichen Kundenaktion haben die Mitarbeiter des Hornbach-Baumarktes an der Mevissenstraße das 50-jährige Jubiläum ihres Unternehmens gefeiert – und gleichzeitig einen guten Zweck umgesetzt: Marktleiter Stefan Hackstein und Andreas Emmerichs brachten jetzt eine Spende von mehr als 1500 Euro zur DRK-Schwesternschaft in das stups-KINDERZENTRUM.

Die Summe ist das Ergebnis einer sehr engagierten Aktion im Baumarkt am 29. September. Das Hornbach-Team hatte den Markt in Teilen für Spiel-Aktionen umfunktioniert um immer wieder die Aufmerksamkeit der Kunden auf den guten Zweck zu lenken. So gab es in Gang 12 eine abgesperrte Rennstrecke für drei knallrote Bobby Cars, auf dem Marktplatz versuchten Kinder und Erwachsene möglichst viele Punkte beim Wurf in verschieden große Bau-Eimer zu sammeln oder im Außengelände konnten sie versuchen, mit einem Laubbläser einen Ball möglichst schnell eine bestimmte Strecke zu lenken – inkl. 360°-Wendung um einen Pylon…

Als Gewinne bei den Wettbewerben hatte der Baumarkt Einkaufgutscheine im Wert zwischen 50 und Euro ausgelobt. Dazu gab es Grillwürstchen – und an allen Ständen standen Spendenbüchsen für das stups-KINDERZENTRUM. Die gesammelte Spendensumme hatte das Unternehmen zudem mit 650 Euro aufgestockt, berichtete Hackstein. Besonders angerührt habe ihn eine Spende eines japanischen Kunden, der zwar kaum Deutsch sprach und auch kein deutsches Bargeld dabei hatte, aber den Sinn der Aktion erfasste. Er spendete kurzerhand 3000 Yen. Nancy Gasper, die Leiterin des Kinderzentrums, war begeistert von der Spende und noch mehr von dem Engagement der Mitarbeiter: „Ich war ja auch an dem Tag im Markt und es war toll zu sehen, wie fröhlich und engagiert Ihre Mitarbeiter die Kunden zum Mitmachen und Spenden animiert haben. Die Stimmung war unglaublich.“ An der Reaktion der Kunden habe sie die Begeisterung für die Ideen gemerkt, so Gasper. Die Hornbach-Mitarbeiter hatten die Idee in einem Meeting entwickelt, weil sie das 50-jährige Jubiläum mit einer Benefiz-Aktion verbinden wollten. Zwei Mitarbeiter waren vorher in das stups-KINDERZENTURM gekommen, um sich über die Arbeit im Kinder- und Jugendhospiz sowie den anderen Hilfen für Familien mit behinderten, schwerkranken und gesunden Kindern zu informieren.

Nach der Besichtigung bei der Spenden-Übergabe meinte Markleiter Hackstein: „Es ist beeindruckend, was Sie hier auf die Beine stellen. Meinem Team und mir hat es großen Spaß gemacht, hier zu helfen.“ Er habe auch von vielen Kunden gehört, dass sie es unterstützten, wenn Hornbach eine solche Aktion für einen guten Zweck durchführe.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top