Impfbus steht am Freitag, 23. Juli, erneut auf dem Neumarkt

"Carsten Liedtke, Vorstandssprecher der SWK, hat mit Sabine Lauxen und DRK-Kreisgeschäftsführerin Sabine Hilcker sowie weiteren Mitarbeitenden von SWK und Stadtverwaltung selbst aktiv Personen auf dem Neumarkt angesprochen und für die Impfung geworben. „Der große Erfolg der ersten gemeinsamen Impfbus-Aktion von Stadt Krefeld und SWK bestärkt uns darin, weiterzumachen. Wer geimpft ist, schützt sich selbst, aber auch andere. Es gibt zum Beispiel Menschen, die sich aufgrund einer Vorerkrankung oder Schwangerschaft nicht impfen lassen können. Gerade diese Menschen schütze ich, wenn ich mich selbst impfen lasse. Jeder von uns steht auch ein Stückweit in der gesellschaftlichen Verantwortung, alles dafür zu tun, um die Corona-Fallzahlen zu minimieren", sagt Carsten Liedtke.Der Impfbus wird am Freitag, 23. Juli, 14 bis 18 Uhr an gleicher Stelle direkt auf dem Neumarkt am Kaufhof stehen. Wer sich impfen lassen will, muss dort nur ein Ausweisdokument vorzeigen. Er erhält vor Ort auch einen Impfausweis sowie Belege, sodass nach erfolgter Zweitimpfung die Möglichkeit besteht, per Barcode einen vollständigen Impfschutz nachweisen zu können. Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, für den besteht jederzeit die Möglichkeit, eine Erstimpfung auf dem Sprödentalplatz im Impfzentrum wahrzunehmen. Täglich von 8 bis 20 Uhr ist dieses für die Impfung ohne Termin geöffnet. Dr. Wilhelm Stutzinger, ärztlicher Leiter des Impfzentrums, hat mit seinem Team die Impflinge vor Ort versorgt und sagt: „Es gilt weiter die Botschaft: Impfen, impfen, impfen - auch mobil. Das Impfzentrum auf dem Sprödentalplatz wird von den Krefelderinnen und Krefeldern weiter aufgesucht. Die Aktion Impfbus hat aber gezeigt, dass als Ergänzung dazu in der Innenstadt noch einmal andere Zielgruppen erreicht werden können."

Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Thomas Lammertz

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top