Marcel Odenbach: Ausstellung in Krefeld ab 24. Juli wieder geöffnet

Nach den Wartungsarbeiten an den Klimageräten auf der ersten Etage des Kaiser-Wilhelm-Museums kann die Ausstellung „plötzlich konnte eins wie das andere sein" von Marcel Odenbach in Krefeld wieder besichtigt werden.

Der aktuelle Wolfgang-Hahn-Preisträger schuf auf der Grundlage des über 120 Jahre alten Bildarchivs, der sogenannten Lehr- und Vorbildersammlung der Kunstmuseen, zwei neue Werke: eine Rauminstallation und eine Videoarbeit. Der reich bebilderte Katalog im Umfang von 212 Seiten ist im Museum für 18,50 Euro erhältlich. Die Schau ist Teil der 2018 ins Leben gerufenen Ausstellungsreihe „Sammlungssatelliten", in der zeitgenössische Künstler und Designer die Museumsgeschichte, die Sammlung oder architektonische Aspekte der Kunstmuseen Krefeld reflektieren. Kuratiert wurde die Ausstellung (bis 24. Oktober) von Dr. Sylvia Martin, stellvertretende Museumsleiterin. Weitere Informationen stehen unter www.kunstmuseenkrefeld.de .

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top