Albert-Steeger-Preis wird auf Burg Linn in Krefeld verliehen

Der mit 10.000 Euro dotierte Albert-Steeger-Preis des Landschaftsverbandes Rheinland wird am Montag, 14. Januar, um 17 Uhr auf Burg Linn in Krefeld an Dr. Tanja Zerl für ihre Dissertation „Archäobotanische Untersuchungen zur Landwirtschaft und Ernährung während Bronze- und Eisenzeit in der Niederrheinischen Bucht" und an Dr. Torsten Rünger für seine Dissertation „Gesellschaft und Gewerbe im ländlichen Raum des 12. Jahrhunderts.

Die Siedlung am Rand von Pier, Gemeinde Inden, Rheinland" verliehen. Krefelds Bürgermeisterin Karin Meincke begrüßt die Preisträger und die Gäste auf Burg Linn. Anne Henk-Holistein, Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, spricht die Laudatio. Der Landschaftsverband Rheinland zeichnet seit 1955 mit dem Albert-Steeger-Preis Nachwuchsforscher aus, die Beiträge für die Erforschung und Entwicklung der rheinischen Landes- und Volkskunde geleistet haben.

Kinderkino: Programm von spunk ist erschienen

Das Filmprogramm der Reihe „spunk - Kino für Kinder in der Fabrik Heeder" ist jetzt für das 1. Halbjahr 2019 erschienen.

Der Flyer mit ausführlichen Beschreibungen zu den Filmen liegt in den Kultureinrichtungen, im Rathaus und den Bürgerservice-Stellen der Stadt Krefeld aus oder kann unter Telefon 0 21 51 / 58 36 11 angefordert werden.

Los gehts am 20. Januar

Die Reihe des Kulturbüros der Stadt Krefeld beginnt am 20. Januar mit dem Film „Mein Freund, die Giraffe", der für Kinder ab fünf Jahren geeignet ist. Der Film erzählt von Dominik, der mit der sprechenden Giraffe Raff aufgewachsen ist. Sie sind ein Herz und eine Seele. Doch als Dominik eingeschult wird, bekommt die tierische Freundschaft Risse, denn Raff ist es nicht gestattet, den Schulalltag mit Dominik zu verbringen. Für beide ist dies eine Herausforderung, die sie meistern werden.

10. Februar: „Blanka"

Stadtmitte: Raub auf Spielhalle mit Schusswaffe - Zeugen gesucht

In den letzten drei Wochen hat die Krefelder Polizei insgesamt vier Überfälle auf Spielhallen im Stadtgebiet registriert.

Gestern Nacht (7. Januar 2019) hat der Täter erneut zugeschlagen und eine Spielhalle an der Königstraße überfallen. Aufgrund der gleichen Begehungsweise und der ähnlichen Täterbeschreibung, gehen die Ermittler zum jetzigen Zeitpunkt von einem Einzeltäter aus, der alle vier Taten begangen hat. Gegen 0:40 Uhr betrat ein vermummter Mann mit einer Schusswaffe die Spielhalle an der Königstraße.

Veranstaltungen in der NS-Dokumentationsstelle

Die NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld an der Friedrich-Ebert-Straße 42 bietet anlässlich des internationalen Holocaust-Gedenktages am 27. Januar und dem Jahrestag der sogenannten Machtübernahme durch die Nationalsozialisten am 30. Januar verschiedene Veranstaltungen an.

Die Historikerin Dr. Regina Plaßwilm hält am Mittwoch, 23. Januar, um 19.30 Uhr den Vortrag „Janusz Korczak-König der Kinder und Pädagoge der Realität und des Traumes". Der Vortragsabend beschäftigt sich mit der Person des Pädagogen, Schriftstellers und Mediziners, der 1878 oder 1879 in Warschau als Henryk Goldszmit geboren wurde.

Seite 6 von 1220

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top