Krieger-Denkmal in Orbroich wurde restauriert

Es muss ein festlicher Anlass mit einem Menschanlauf gewesen sein: Im ländlichen Orbroich nördlich von Krefeld wurde am Sonntag, 17. Juni 1883, ein Kriegerdenkmal feierlich enthüllt, dessen Errichtung 1883 auf Initiative des dort ansässigen Bauern, Gastronomen und Veteranen Hubert Praß zurückging.

Erinnert werden sollte an die gefallenen Orbroicher Soldaten der Kriege 1864 und 1866 sowie mit Frankreich 1870/1871. Der hiesige Krieger-Verein lud an Nachmittag zu dem Festakt mit Reden, Böllerschüssen und dem Absingen der Nationalhymne ein. Im angrenzenden Scheifenhof fanden anschließend ein Gartenkonzert und ein Ball statt.Die Inschriften für die im Ersten Weltkrieg umgekommenen Soldaten wurden 1930 am Kriegerdenkmal hinzugefügt.

„Kultur macht stark": 30.000 Euro für Workshops für Jugendliche

Ein neues Bündnis haben das Niederrheinisches Literaturhaus der Stadt Krefeld, die Bürgerinitiative Rund um St. Josef sowie die Vereine Werkhaus und Freischwimmer für das Bundesförderprogramm „Kultur macht stark" geschlossen.

Eine der vom Bund mit der Vergabe der Fördermittel beauftragten Organisationen, die Türkische Gemeinde in Deutschland, hat dem Krefelder Bündnis jetzt für seine Arbeit rund 30.000 Euro zugesprochen. Davon können 2021 und 2022 je zwei kostenlose Workshop-Reihen für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren in der Krefelder Innenstadt finanziert werden.Die erste Reihe, „Südstadt -Südstrand", beginnt schon in den Sommerferien am Donnerstag, 5. August, mit einem Poetry-Slam-

27 Personen in Krefeld aktuell mit Coronavirus infiziert

Sieben neue Coronafälle verzeichnet der städtische Fachbereich Gesundheit am Mittwoch, 14. Juli (Stand: 0 Uhr).

Die Gesamtzahl bestätigter Fälle liegt momentan bei 11.690. Als aktuell infiziert gelten 27 Personen, sechs mehr als am Vortag. Genesen sind inzwischen 11.486 Personen, eine mehr als am Vortag. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, steigt von 8,4 am Dienstag auf 9,7 am Mittwoch. Im Krankenhaus gibt es keine aktuellen Corona-Patienten. 32.681 Personen haben sich bisher freiwillig oder behördlich angeordnet in Quarantäne begeben. Insgesamt 53.140 Erstabstriche sind bisher vorgenommen worden, 22 davon sind noch offen.

„50 Jahre Städte-WOW-Förderung"

Dieses Jahr ist für die Städtebauförderung ein ganz besonders: Sie feiert 50-jähriges Jubiläum.

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen stellt die besonderen Errungenschaften der Städtebauförderung deshalb mit einem eigenen Wettbewerb „50 Jahre Städte-WOW-Förderung - Wo stehen die schönsten Projekte in Nordrhein-Westfalen?" in den Fokus der Öffentlichkeit. Auch Krefeld nimmt am Wettbewerb mit dem Projekt Alte Samtweberei teil.

Seite 9 von 228

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top