OB Meyer ruft Krefelder zur Europawahl am Sonntag auf

Am kommenden Sonntag, 26. Mai, sind Europawahlen. Oberbürgermeister Frank Meyer ruft die Wahlberechtigten in der Seidenstadt auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

„Die Europäische Union war in den vergangenen Jahrzehnten ein Garant für Frieden, Freiheit und Wohlstand. Und nur ein starkes, geeintes Europa wird auch künftig in der Lage, Antworten zu finden auf die historischen Menschheitsfragen, die uns zurzeit beschäftigen. Deshalb sollten wir die Chance nutzen, über unser Wahlrecht ein Bekenntnis zu Europa abzulegen und die Europäische Union als Bürgerinnen und Bürger mitzugestalten", erklärt Frank Meyer.

Vortrag und Podiumsdiskussion über die Erben der Arisierung

In der NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld an der Friederich-Ebert-Straße 42 finden am Mittwoch, 29. Mai, um 19.30 Uhr ein Vortrag und eine Podiumsdiskussion zum Thema „Die Erben der Arisierung - Vom Umgang heutiger Eigentümer mittelständischer Familienunternehmen mit der NS-Vergangenheit ihrer Firmen und Familien" statt.

Der Frankfurter Journalisten Armin H. Flesch beschäftigt sich zuerst in einem Vortrag mit der Thematik. Während die Arisierungsforschung in Frankfurt am Main noch in den Anfängen steckt, wurden von den Krefelder Historikern Dr. Claudia Flümann und Dr. Wolfgang Dreßen bereits vor Jahren bedeutende Untersuchungen vorgelegt. Auf den Vortrag folgt eine Podiumsdiskussion der drei Arisierungsforscher zum Stand der Forschung und der Bedeutung der Arisierung zum Verständnis von Nationalsozialismus und Holocaust. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, das Haus freut sich über Spenden. Um Voranmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

Finanzbuchhaltung: Steuern und Abgaben waren am 15. Mai fällig

Die Grundbesitzabgaben, die Zweitwohnungssteuer und die Gewerbesteuer für April, Mai und Juni waren am 15. Mai fällig.

Daran und an die Zahlung aller sonstigen nicht gestundeten Rückstände an Steuern, Gebühren und Beiträgen sowie Abgaben, deren Vollziehung nicht ausgesetzt wurde, erinnert die Finanzbuchhaltung der Stadt Krefeld. Die Stadt empfiehlt, den bargeldlosen Zahlungsverkehr zu wählen und die Beträge unter Angabe des Kassenzeichens auf eines der folgenden Konten zu überweisen: DE84 3205 0000 0000 3100 03 bei der Sparkasse Krefeld, oder DE69 3601 0043 0008 6824 31 bei der Postbank Essen.

Fünf Bauhaus-Ausstellungen in Krefeld

„100 Jahre Bauhaus" wird nicht nur in Berlin, Weimar und Dessau gefeiert: Krefeld ist die Bauhausstadt in Nordrhein-Westfalen.

Die Geschichte der Stadt und des Bauhauses sind wie in keiner anderen NRW-Kommune so eng miteinander verwoben: Hier lebten und wirkten Ludwig Mies van der Rohe, Johannes Itten, Georg Muche und weitere Vertreter der Schule. Zurzeit gibt es fünf Schwerpunkte, mit denen in Ausstellungen Aspekte des Bauhauses thematisiert werden. Weitere Ausstellungen und Projekte unter anderem in Deutschen Textilmuseum und im Kaiser-Wilhelm-Museum stehen noch an. Im Folgenden geben wir einen Überblick über die aktuellen Ausstellungen.

„Krefeld Pavillon" im Kaiserpark

Seite 10 von 1314

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top