Die Zauberflöte wird auch zu Ostern gespielt

Wegen der großen Nachfrage kommt die beliebte Oper zusätzlich am 21. April auf den Spielplan des Theaters Krefeld.

Wer Kobie van Rensburgs Inszenierungen für das Theater Krefeld und Mönchengladbach kennt, der weiß, dass der Regisseur ein Faible für Videoarbeiten und Blue-Screen-Technik hat. Die Sänger agieren in virtuellen Bühnenräumen und werden per Kamera auf eine Leinwand projiziert, die auch viel Platz für Filmsequenzen bietet. Für seine aktuelle Arbeit am Gemeinschaftstheater, Mozarts „Zauberflöte", hat sich Kobie van Rensburg mit einem Augenzwinkern bei Science-Fiction-Klassikern wie „Star Wars" bedient und Mozarts mystische Abenteuergeschichte in die Welt der Jedi Ritter versetzt.

Landschaftsverband Rheinland verleiht Auszeichnung in Krefeld

Der Landschaftsverband Rheinland hat auf Burg Linn in Krefeld den Albert-Steeger-Preis an Dr. Tanja Zerl und Dr. des. Torsten Rünger verliehen.

Die beiden Preisträger teilen sich die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung. Die Feierstunde eröffnete Bürgermeisterin Karin Meincke mit einem Grußwort. Anne Henk-Hollstein, Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, würdigte die Preisträger. Dr. des. Torsten Rünger wurde in Euskirchen geboren und wuchs in Bad Münstereifel auf.

Rosenmontagszug in der Innenstadt

Der Krefelder Rosenmontagszug ist der Höhepunkt der Karnevalssession in Krefeld. Einige hundertausend kostümierte Menschen säumen den Zugweg.

Jedes Jahr steht der Zug unter einem anderen Motto, das sich wie ein roter Faden durch den ganzen Zug zieht. Populäre und aktuelle Themen aus der Stadt Krefeld und seinen Einwohnern werden hier parodiert. Unabdingbar sind auch die Darstellungen der Traditionskorps, der Tanzgruppen und der Gesellschaften, die mit Fußgruppen, Reitern, Kutschen und Festwagen mitziehen. Den Höhepunkt des Zuges bildet das Prinzenpaar, welches dem närrischen Volk zujubelt und Kamelle regnen lässt.

Umbau- und Sanierungsarbeiten an Schulen im vollen Gang

Die Arbeiten zur Modernisierung und Sanierung der Krefelder Schulen befinden sich im vollen Gange und laufen nach Plan.

Im vergangenen Jahr konnten an über 20 Schulen Maßnahmen im Bereich von Klassen- und Flursanierungen sowie die Sanierung der Sanitärbereiche abgeschlossen oder begonnen werden. Rund 143 Millionen Euro will die Stadt bis 2022 in die Krefelder Schulen investieren. Vorgesehen sind bisher rund 1000 verschiedene Maßnahmen an allen 60 Krefelder Schulen.

Seite 2 von 1222

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top