Niederlage in Essen – 75:88 und der Blick nach unten

Die Herbstpause hat den Basketballern des SC Bayer 05 Uerdingen nicht gutgetan:

Die samstägliche Reise zur Zweitvertretung des ETB SW Essen endete mit einer klaren 75-88 (32-45) Niederlage. Die Entscheidung der Partie der 2. Regionalliga fiel quasi schon im ersten Viertel: Während die Gastgeber mit ungeheurer Energie loslegten, brauchte Bayer einige Minuten, um auf „Betriebstemperatur“ zu kommen. Resultat nach 6 Spielminuten: Ein 6-20 Fehlstart.

Damit war das Endergebnis eigentlich schon vorweggenommen. Am Ende des 1. Viertels hieß es 18-33. Bayer kämpfte in der Folgezeit um die Verkürzung des Rückstands und setzte diesen Plan auch gut um. Bis zur 17. Minute arbeiteten sich die Uerdinger auf 31-39 heran. Doch Essen antwortete und die Teams gingen mit 32-45 in die Pause. Taktische Umstellungen folgten, doch das junge SC Team suchte immer noch nach einem passenden Rhythmus. Essen konnte zunächst nicht auf die wechselnden Verteidigungen antworten, doch Uerdingen nutzte dies auch nicht aus. Es waren wieder die Gastgeber, die zuerst in die Spur zurückfanden. Resultat nach 30 Minuten reiner Spielzeit: 51-72. Auch wenn die Hürde nun noch größer war, gab sich der SC nicht auf und spielte sein bestes Viertel am Schluss. Dieses ging zwar mit 24-16 an die Bayer Riesen, doch zu mehr als zu einer 75-83 Verkürzung (40. Minute) reichte es nicht. Uerdingen muss nun den Blick nach unten richten. 5 Teams weisen mit einem Sieg aus vier Spielen die gleiche Bilanz auf, für die Rheinstädter wird es nun darum gehen, sich innerhalb dieser Gruppe abzusetzen. Schon in der nächsten Woche hat Bayer dazu Gelegenheit, die punktgleiche TG Düsseldorf kommt am Samstag um 18.30 Uhr in die Krefelder Josef-Koerver-Halle.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top