Skating Bears schlagen Essen Rockets 9:3 (2:1/2:0/5:2) und erzwingen drittes Halbfinalspiel

Am Sonntagabend hatten die Skating Bears die Essen Rockets zum zweiten Halbfinalspiel zu Gast.

Das erste Spiel hatten die Skating Bears in Essen mit 9:5 verloren, mussten daher gewinnen um noch eine Chance auf den Einzug ins Finale zu haben. Vor dem Spiel gab es aber zunächst eine Schweigeminute für das am vergangenen Sonntag nach langer schwerer Krankheit verstorbenes langjähriges Vereinsmitglied Frank Meyer, ehemaliger Torwart der Crazy Old Bears. Aber es gab auch vor dem Spiel etwas Erfreuliches. Die Krefelder Junioren-Vize-Europameister wurden von den Skating Bears ebenso geehrt wie die Herren-Vize-Europameister aus Krefeld und Essen. Aber dann wurde es ernst; Playoff-Time und -Stimmung in der sehr gut gefüllten Horkesgath-Arena. Und es ging gleich ohne Abtasten los.

Weiterlesen...

Die Skating Bears sind unter Zugzwang

Die Skating Bears sind im Heimspiel gegen die Essen Rockets unter starkem Zugzwang.

Nach der 9:5-Niederlage am Samstag in Essen müssen die Skating Bears in der Best-of-3 Halbfinal-Serie unbedingt gewinnen, wenn sie den Traum vom Finaleinzug aufrechterhalten wollen. In Essen hatten die Bears den Beginn des zweiten Drittels verschlafen und innerhalb von vier Minuten fünf Gegentore kassiert. „Das erste Drittel lief exakt nach dem Matchplan“, so Fabian Peelen. „Wir müssen 60 Minuten am Limit und mit 100% taktischer Disziplin spielen um gegen Essen zu gewinnen. Tun wir das nicht, wird das bestraft.“ Dies galt für das letzte Spiel, wo es nicht so lief wie geplant, und gilt auch für das Spiel am Sonntag um 18 Uhr in der Horkesgath-Arena. Bei den Skating Bears wird Nils Giesen fehlen, ansonsten haben die Skating Bears alle Mann an Bord.

Die Skating Bears verlieren erstes Halbfinalspiel in Essen mit 9:5

Die Skating Bears haben das erste Play-off-Halbfinalspiel in Essen mit 9:5 verloren.

Dabei sah es nach dem ersten Drittel gar nicht so schlecht aus, da führten die Mannen der Trainer Fabian Peelen und Roman Tellers mit 2:1. Essen war in Überzahl mit 1:0 in Führung gegangen, Max Zillen konnten ebenfalls in Überzahl ausgleichen. Marco Hellwig brachte dann die Bears in Front. Als unmittelbar nach der Pause die Rockets ausgleichen konnten, nahm das Schicksal seinen Lauf. Essen ging in Führung und baute diese auf 7:2 aus, ehe die Skating Bears noch vor der zweiten Pause auf 7:3 verkürzen konnte. Nach der Pause erhöhten die Rockets postwendend auf 8:3, Krefeld erhielt ein fünf-Minuten-Strafe, Essen eine kleine. Die Bears verkürzten auf 8:4 und bekam zwei weitere Strafen, die Essen zum 9:4 nutzte.

Weiterlesen...

Deutschland wir Vize-Europameister – Verliert im Finale gegen die Schweiz mit 8:5

Die Deutsche Skaterhockey-Nationalmannschaft hat das Finale um die Europameisterschaft mit 8:5 verloren.

Gegen die Titelverteidiger Schweiz hatten das deutsche Nationalteam von Beginn an Mühe ins Spiel zu kommen und lag nach dem ersten Drittel bereits mit 3:0 hinten. Nach dem 4:0 für die Schweiz konnte Deutschland erstmals einen Treffer setzen und auf 4:1 verkürzen. Dem 4:2 folgte postwendend das 5:2. Die Schweiz zog bis Mitte des dritten Drittels auf 7:3 davon. Als Deutschland einen Doppelpack zum 7:5 erzielte, keimte noch einmal Hoffnung auf. Deutschland nahm den Goalie aus dem Gehäuse und setzte alles auf eine Karte, vergeblich, die Schweiz eroberte sich en Ball und erzielte mit dem empty-net-goal den entscheidenden Treffer zum 8:5 und zur Titelverteidigung.

Weiterlesen...

Seite 1 von 74

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top