Skating Bears gewinnen klar mit 10:5 ((5:1/3:2/2:2) beim HC Köln west

Die Skating Bears haben in ihrem letzten Hauptrundenspiel vor den Playoffs wieder in die Spur gefunden und beim HC Köln West klar mit 10:5 gewonnen.

Die Bears legten los wie ie Feuerwehr und trafen bereits in der zweiten Minute zum 1:0 durch Jannik Kleindienst. Pascal Mackenstein, Wasja Steinborn, Max Zillen und erneut Pascal Mackenstein schraubten bis zur 12. Minute den Spielstand auf 5:0, ehe Köln kurz vor der Pause verkürzte. Direkt nach der Pause trafen die rheinos zum 2:5. Köln kam nun besser ins Spiel, musste aber das 2:6 hinnehmen. Danach tat sich erst einmal nichts, ehe Köln erneut verkürzte. Der CSC hatte aber immer die passende Antwort und erhöhte bis zu Pause auf 8:3, erneut durch Pascal Mackenstein. Kurz nach Wiederanpfiff legte Mackenstein mit seinem vierten Tor zum 9:3 nach. Fabian Zillen machte mit seinem zweiten Treffer zum 10:3 den Deckel drauf.

Weiterlesen...

Letztes Hauptrundenspiel für die Skating Bears in Köln

Am Samstagabend um 19 Uhr haben die Skating Bears ihr letztes Hauptrundenspiel vor den Playoffs.

Nach zwei Niederlagen in den letzten beiden Spielen müssen die Bears sich in Köln deutlich steigern, um Punkte mit nach Krefeld zu nehmen. Das wäre auch im Blick auf die Platzierung wichtig. Nach oben wird sich für die Skating Bears wohl nichts mehr tun, denn da müssten die Essen Rockets und die Crash Eagles Kaarst zweimal ausrutschen. Dass dies möglich ist, hat das vergangene Wochenende gezeigt, als beide Teams Federn ließen, wahrscheinlich ist es aber nicht, dass das noch zweimal passiert. Nach unten müssen die Bears auf jeden Fall schauen, denn während die Bears nur noch ein Spiel haben, haben die Köln Rheinos noch zwei bei sechs Punkten Rückstand.

Weiterlesen...

Skating Bears gegen Bissendorfer Panther

Am Sonntagnachmittag hatten die Skating Bears die Bissendorfer Panther zu Gast in der Horkesgath-Arena.

Die Bears wollten Wiedergutmachung nach der Niederlage, Bissendorf wollte nach dem ersten Sieg nach sieben Niederlagen nachlegen, um die Playoffs zu sichern. Entsprechend engagiert und bissig gingen beide Teams von Beginn an zu Werke. In der sechsten Spielminute waren es die Skating Bears, die das erste Ausrufezeichen setzten. Maximilian Bleyer spielte auf Fabian Zillen, der zum 1:0 versenkte. Aber die Panther spielten ruhig weiter und glichen nur eine halbe Zeigerumdrehung durch Lars Barlsen aus. In der Folge kamen die Panther zu besseren Torchancen. –In der zehnten Minute musste erstmals ein Spieler der Skating Bears auf die Strafbank und Bissendorf nutzte mit Ablauf der Strafe die Überzahl zur2:1 Führung.

Weiterlesen...

Die Skating Bears wollen gegen die Bissendorfer Panther Wiedergutmachung

Nach der bösen Klatsche in Essen in der vergangenen Woche wollen die Skating Bears am Sonntag gegen die Bissendorfer Panther Wiedergutmachung.

Spielbeginn in der Horkesgath-Arena ist um 16 Uhr. Die Panther haben nach sieben knappen Niederlagen in Folge am vergangenen Samstag gegen den TV Augsburg einen 9:6 Sieg eingefahren und den achten Playoff-Platz wiedererobert. Diesen wollen sie in den letzten vier Spielen verteidigen und nach Möglichkeit auch noch verbessern. Die Skating Bears, die nur noch zwei Spiele bis zu den Playoffs haben, wollen die beiden Spiele gewinnen und um Chance auf einen Platz ganz oben in der Tabelle zu wahren. Auch bei den Skating Bears ist eine Serie in Essen gerissen. Nach sieben Siegen in Folge gab es die erste Niederlage.

Seite 1 von 71

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top