Die Skating Bears erwarten die Highlander Lüdenscheid

Die Skating Bears haben m Samstagabend um 19 Uhr die Highlander Lüdenscheid in der Horkesgath-Arena zu Gast.

Die Highlander brachten den Skating Bears die erste Saison-Niederlage im Hinspiel ein. Dabei sahen die Bears nicht gut aus und kassierten eine 8:2 Klatsche. „Wir müssen die Niederlage in Lüdenscheid wieder gut machen“, so Coach Fabian Peelen. Dabei kann das Trainer-Duo Fabian Peelen und Roman Tellers aus dem Vollen schöpfen, denn alle Mann sind an Bord. Und so wird das Team der Skating Bears auch mit vier Reihen antreten. Wichtig ist so Fabian Peelen, „von der Strafbank wegzubleiben“, denn die Highlander nutzen die Überzahlsituationen gnadenlos aus. „Wir müssen besser spielen, als in Essen“, wo die Bears am vergangenen Sonntag mit 17:11 die zweite Saisonniederlage einstecken mussten.

Weiterlesen...

Skating Bears gehen in Essen mit 17:11 (4:4/8:3/5:4) baden

Trotz eines starken Beginns sind die Skating Bears Sonntagabend in Essen bei den Rockets mit 17:11 baden gegangen.

Die Bears kamen auf dem ungeliebten kleinen Feld in Essen gut in die Partie und gingen in der 5. Minute durch Fabian Zillen (Maximilian Bleyer) in Führung. Das 2:0 folgte nur eine gute Minute später durch Sebastian Müller (Pascal Mackenstein). Wiederum nur eine Minute später erhöhte Wasja Steinborn nach Zuspiel von Dustin Diem auf 3:0. Luft verkürzte in der neunten Minute auf 1:3. In Unterzahl markierte Pascal Mackenstein (Michael Reinberg) das 4:1 in der elften Minute, ehe Dominik Luft mit drei weiteren Treffern für den 4:4 Pausenstand sorgte. Essen kam gut aus der Kabine und ging schnell mit 5:4 durch Jan Barta in Führung, doch Dustin Diem glich kurz darauf zum 5:5 aus.

Weiterlesen...

Skating Bears schlagen Commanders Velbert mit 10:6

Die Skating Bears sind ihrer Favoritenrolle erneut gerecht geworden und haben das Schlusslicht Commanders Velbert souverän mit 10:6 bezwungen.

Dabei gab es einen Blitzstart der Krefelder, die nach 55 Sekunden durch Daniel Schopp auf Zuspiel von Dustin Diem in Führung gingen. Doch Velbert konnte in der 8. Minute durch Marcel Fänder ausgleichen. Die erneute Führung erzielt knappe zwei Minuten später nach Vorlage von Maximilian Bleyer Jannik Kleindienst. So ging es auch in die erste Pause.Im zweiten Drittel brauchten die Bears bis zur 26. Minute um mit einem Doppelschlag von Christian Schlesiger, jeweils auf Zuspiel von Pascal Mackenstein, innerhalb von 10 Sekunden auf 4:1 zu erhöhen. Velbert wirkte geschockt und der CSC legte durch Wasja Steinborn nach Pass von Daniel Schopp zum 5:1 nur 90 Sekunden später.

Weiterlesen...

Skating Bears müssen zum Schlusslicht nach Velbert

Die Skating Bears müssen am Samstagabend um 20 Uhr beim Tabellenletzten Commanders Velbert antreten.

Auch wenn die Tabellensituation eindeutig ist, Erster gegen Letzter, sollten die Skating Bears die Commanders nicht unterschätzen. Zwar haben die Commanders ihre bisherigen sieben Saisonspiele alle recht hoch verloren, doch haben sie sich gerade mit ein paar Eishockeyspielern verstärkt, was sie sicherlich stärker macht. Bei den Skating Bears werden Gerrit Ackers, Jan Lankes und Niklas Kleindienst fehlen. Dennoch, so Coach Fabian Peelen, „Wir beschäftigen uns nicht mit einer Niederlage und spielen voll auf Sieg. Als aktueller Tabellenführer haben wir den Anspruch auch dieses Spiel zu gewinnen.“ Die Bears müssen dabei aber voll konzentriert zu Werke gehen, das weiß auch Fabian Peelen: „Wenn wir unser volles Potential aufs Parkett bringen, dann nehmen wir auch die Punkte mit.“

Seite 9 von 65

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top