Skating Bears haben Highlander Lüdenscheid zu Gast

Am Samstagabend haben die Skating Bears die Highlander Lüdenscheid zu Gast.

Die Highlander stehen zurzeit mit fünf Punkten auf Platz neun, konnten lediglich einen Sieg zum Saisonauftakt gegen Düsseldorf einfahren und zwei Punkte bei Penaltyniederlagen zuhause gegen Bissendorf und Köln holen. In Kaarst und Köln gab es knappe Niederlagen für Lüdenscheid, lediglich bei der Heimniederlage gegen Essen wurde es beim 7:3 etwas deutlicher. Zu unterschätzen sind die Highlander also nicht, denn fast alle Mannschaften, gegen die Lüdenscheid bislang gespielt hat, gehören der Spitzengruppe an. Die Skating Bears müssen also konzentriert und diszipliniert agieren und ihre Torchancen nutzen. Nach zwei Niederlagen im Penaltyschießen konnten die Bears am vergangenen Wochenende in Bissendorf gewinnen und wollen nun nachlegen und sich in der Spitzengruppe festsetzen.

Skating Bears zur Auswärtstour nach Bissendorf

Die Skating Bears fahren am Samstag zum Auswärtsspiel zu den Bissendorfer Panthern.

Die Partie beginnt um 19 Uhr. Die Bissendorfer Panter sind gut in die Saison gestartet und haben Auswärts den Meisterschaftsfavoriten geschlagen. „Wir sind also gewarnt“, meinte Trainer Fabian Peelen über den starken Auftritt der Panther in Essen, „müssen vor allen Dingen clever spielen und aufpassen, nicht immer in Konter zu laufen!“ Die Skating Bears mussten in den letzten beiden Spielen Punkte abgeben, als sie im Penaltyschießen verloren. Um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren müssen die Bears drei Punkte einfahren. Den Bears fehlen gleich vier Feldspieler und zwei Goalies. Sebastian Schmidt, Christian Schlesiger, Niklas Kleindienst und der langzeitverletzte Daniel Schopp reisen ebenso nicht nach Bissendorf wie die Goalies Kramer und Carzola-Schrage.

Weiterlesen...

Skating Bears verlieren gegen den Deutschen Meister Crash Eagles Kaarst nach Penalty-Schießen 6:7

Die Skating Bears hatten am Sonntagabend den Deutschen Meister Crash Eagles Kaarst an der Horkesgath zu Gast.

In einer spannenden Partie gingen die Bears durch ihren derzeitigen Top Torschützen Pascal Mackenstein in Führung, der seinen 19. Saisontreffer markierte. Crefeld erhöhte noch auf 2:0 bis zur Pause. Danach ging es hin und her, Kaarst glich aus, Krefeld ging wieder mit zwei Toren Vorsprung in Führung, Kaarst glich erneut aus. Und so ging es weiter, Krefeld erzielte zwei weitere Treffer zum 6:4 und Kaarst glich wieder aus und es waren noch viereinhalb Minuten zu spielen. Dabei blieb es auch und so mussten die Teams in Penalty-Schießen. Da behielten die Gäste aus Kaarst die Oberhand und sicherten sich den Zusatzpunkt. Bei den Bears war Jannik Jost mit zwei Treffern im Spiel bester Torschütze. Trainer Fabian Peelen sagte nach dem Spiel

Weiterlesen...

Skating Bears lassen zwei Punkte in Duisburg liegen

Mit 10:9 nach Penaltyschießen haben die Skating Bears am Samstagabend in Duisburg verloren und nur einen Punkt aus der Nachbarschaft mitgebracht.

In einer hart umkämpften Partie gingen beide Teams abwechselnd in Führung, keiner konnte sich entscheidend absetzen. Mehr als ein Tor Differenz zum anderen Team gab es nie. So blieb das Spiel bis zur letzten Minute spannend. Duisburg führte 9:8, doch Pascal Mackenstein glich aus und wurde mit vier Treffern bester Torschütze auf Krefelder Seite. Im Penaltyschießen setzte sein Torinstinkt leider aber aus, er traf nicht. Lediglich Max Zillen traf im Penaltyschießen für die Bären, Duisburg versenkte zweimal und nahm den Zusatzpunkt dankend an. Ein sonst sehr sicherer Penaltyschütze fehlte den Bears bei den Penalties, Dustin Diem hatte drei Sekunden vor dem Ende eine Strafzeit erhalten und durfte nicht antreten.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Seite 3 von 69

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top