Marienschule ist die „erfolgreichste Schule im Schulsport"

Die Schüler der Marienschule können sich freuen: Sie haben durch ihre Erfolge in den Schulsport-Wettkämpfen den Titel „Erfolgreichste Schule im Schulsport" errungen.

Das Gymnasium Fabritianum und das Berufskolleg Vera Beckers folgen. Bürgermeisterin Gisela Klaer überreichte zusammen mit dem diesjährigen Schulsport-Botschafter Justin Aydin (Fußballspieler der U21-Gehörlosen-Nationalmannschaft) auf der Ehrung der erfolgreichsten Schulen und Mannschaften in der Glockenspitzhalle den Marienschülern den großen Pokal, den im vergangenen Jahr noch das Gymnasium am Moltkeplatz erhalten hatte.

Krefelds Schulsport-Botschafter trägt den Adler auf der Brust

Fußball-Nationalspieler - das dürfte wohl der Wunsch vieler Kinder und Jugendlichen sein.

Einmal in einem Stadion vor Zehntausenden die Nationalhymne singen, vielleicht sogar bei einer Europa- oder Weltmeisterschaft dabei zu sein - wow! Doch das gelingt nur sehr wenigen. Bei den meisten bleibt es gar bei dem Wunsch, in einer der höheren Ligen zu spielen. Viele erkennen dies spätestens dann, wenn die Anrufe aus Schalke, Mönchengladbach oder Dortmund ausbleiben.

Eishallen nur eingeschränkt geöffnet / Keine öffentliche Laufzeit am Samstag

Bis auf Weiteres können die städtischen Eishallen Rheinlandhalle und Werner-Rittberger-Halle nur eingeschränkt öffnen.

Am Freitag, 15. November, müssen die beiden Hallen bis 14 Uhr, sowie am Samstag, 16. November, ab 14 Uhr geschlossen bleiben. Grund hierfür sind Erkrankungen mehrerer Eismeister, deren Ausfälle trotz Ausschöpfung aller Möglichkeiten durch das vorhandene Eishallenpersonal nicht aufgefangen werden konnten. Der Schichtbetrieb, der aus Sicherheitsgründen jeweils mit zwei Fachkräften gleichzeitig abgewickelt werden muss, kann deshalb nur teilweise abgedeckt werden.

Grotenburg: Speer und Partner sind Generalplaner

Das europaweite Ausschreibungsverfahren für die Sanierung des Krefelder Grotenburgstadtions ist abgeschlossen.

Das Büro Albert Speer und Partner hat die Ausschreibung gewonnen und wird die Sanierung der Grotenburg als Generalplaner vollziehen. Das Aufstellen eines Terminplans wird zu Beginn der Objektplanung als eine der ersten Aufgaben umgesetzt. Aktuell wird die Glasfassade der Hauptribüne auf beiden Seiten saniert. Das bisherige und nach neuen Richtlinien nicht mehr gestattete Drahtglas wird durch Verbundsicherheitsglas ausgetauscht. Die Stahlträger, die die Fassade senkrecht halten, bleiben erhalten. Vorbereitet wird derzeit zudem die EU-weite Ausschreibung für die Beton-Instandsetzungsarbeiten an der Nord- und Haupttribüne. Hier wird geplant, dass im März begonnen werden kann.

Seite 1 von 119

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top