Benefiz-Aktion für schwerkranke Kinder: mehr als 2500 Euro als Spendensammlung

Am Ende waren es genau 2652,92 Euro, die René Hensgen (Geschäftsführer Kaltstrahl Trockeneisreinigung) beim ersten 50:50 Charity Day, den er mit dem Team der Firma Mira Industrietechnik auf dem gemeinsamen Sitz am Weeserweg als Spenden sammeln konnte.

Die Summe gab er je zur Hälfte an zwei Hilfsorganisationen für Kinder – die Aktion „Biker4Kids“ und den „Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld“. Am Samstag hatte auf dem weitläufigen Gelände etwa der Künstler Axel Völl Bilder aus seinem Fundus zugunsten der wohltätigen Arbeit verkauft, es gab Torwandschießen, Besichtigungen von Auto-Klassikern und beeindruckenden Bikes, eine Tombola mit attraktiven Preisen (Trikots der Krefeld Pinguine, eine Einbau-Klimaanlage für private Nutzung, Termine für ein persönliches Training in Christian Ehrhoffs Studio in Moers… )

Sport im Park wird um neue Angebote ergänzt

Das Programm „Sport im Park 2020 - Wir bewegen Krefeld" in Zusammenarbeit mit engagierten Krefelder Sportvereinen, der AOK und dem Landessportbund NRW wird im September um neue Angebote ergänzt.

Durch die Kooperation zwischen dem kommunalen Integrationszentrum Krefeld und dem sozialen Quartiersmangement soll die Veranstaltungsreihe auch Begegnungen und den sozialen Zusammenhalt in den Quartieren fördern. Neben Schachspiel und Tango Argentino findet im September mittwochs auf der Corneliusstraße ein Fahrradparcours für Kinder statt. Übungsleiter des Stadtsportbundes, Ehrenamtler und Quartiershelfer betreuen dabei Kinder aus Kindergarten und Grundschule und trainieren auf spielerische Weise Strategien für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Edelstahl-Kampfbahn wird saniert

Der Rat der Stadt Krefeld hat beschlossen, den Kommunalbetrieb Krefeld (KBK) mit der Planung und Durchführung der Neugestaltung der Bezirkssportanlage Gladbacher Straße zu beauftragen.

Dies hatte zuvor der Sportausschuss empfohlen. Auf der Edelstahl-Kampfbahn stehen einige Veränderungen an: Auf dem bisherigen Hauptrasenplatz sowie der benachbarten Tenne wird bis Anfang 2022 Kunstrasen unter Flutlicht verlegt. Zwei weitere Felder sollen für Trendsportarten genutzt werden, für die Leichtathletik entsteht eine Typ C-Anlage mit vier Laufbahnen samt Kugelstoß- und Weitsprungbereich.

Steher-Maschine von Staubwolke Krefeld ist museumsreif

Der Motor der NSU-Steher-Maschine, Baujahr 1937, knatterte zuletzt 2005 bei einem Rennen rund um die Sparkasse in Krefeld.

Hintendran Erik Zabel, der mehrfache Gewinner des Grünen Trikots bei der Tour de France - aber nur für die Show. „Sie fährt jetzt nicht mehr, aber sie könnte aufgearbeitet werden", sagt Herbert Hoenen, Ehrenvorsitzender von Staubwolke Krefeld 1930. Aus diesem Jahr stammt auch ein Bahn-Rennrad der Marke „Dürkopp-Mücke", angelehnt an das Motorrad. Hoenen und Gerd Zeidler, Geschäftsführer von Staubwolke Krefeld, stehen auf dem kleinen Innenhof des Museums Burg Linn.

Seite 1 von 43

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top