Gegen Friedrichsfeld erkämpfen sich die SSV Damen einen 23:18 (8:10) Sieg.

Nach der Halbzeitansprache zeigten die SSV-Damen dann Ihr wahres Potenzial. Aggressiver in der Abwehr und kontrollierter und abgeklärter im Angriff konnte nicht nur der Ausgleich erzielt werden, sondern mit dem 13:12 auch erstmalig im Spiel die Führung erkämpft werden. Mit dem Schwung dieser Führung konnten die Gastgeberinnen nochmals eine Schippe zulegen und die Führung immer weiter ausbauen. Nur acht Gegentore hat die Abwehr gegen offensichtlich entnervte und körperlich stark abbauende Friedrichsfelderinnen zugelassen. Die Gäste fanden einfach keine Mittel mehr, um zum Torerfolg zu kommen. Auch deren Abwehrbemühungen, ob offensiver oder defensiver Art, scheiterten am Einsatz und dem Einfallsreichtum der Gartenstädterinnen. Auch eine offene (Mann-) Fraudeckung als letztes Mittel konnte die SSV-Damen nicht stoppen. Die Partie hat gezeigt, dass Gartenstadt in dieser Saison konditionell und mental um einiges stärker ist als in der letzten Spielzeit.

Hellenkamp (TW), Suski-Voigts (TW), Dahners (6/2), Drenkers (5), Legermann (2), Detges , Lichters, Hindges (5), Zoonz (2), Armbruster (1), Essers (2), Hackstein, Weber, Gietz,A.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top