Rennauftakt im Stadtwald

Spannung verspricht auch das Altersgewichtsrennen über 2.050 Meter, denn hier wurden mit dem Listen-Sieger und Gruppe-Platzierten Technokrat aus dem Kölner Stall von Waldemar Hickst, sowie dem Listen-Platzierten und Derby-Teilnehmer von 2013 Schulz, den Markus Klug in Heumar bei Köln trainiert, zwei richtig gute Pferde genannt. Das Hauptrennen steht unter dem Namen: „Preis von GK Handelsplan - Die Kundenmacher". Erfreuliche Nachrichten gibt es zudem für die Besucher der Krefelder Rennbahn. Die seit gut einem Jahr nicht geöffnete Wettannahmestelle im Stadtwald wird den Gästen ab sofort an den Krefelder Renntagen zur Verfügung stehen. German Tote wird die Annahmestelle betreiben. Damit wird den Veranstaltungen im Stadtwald noch einmal eine größere Bedeutung zugesprochen.Auf der Freifläche erfahren die Besucher am Informationsstand „run & fun" alles über den erstmals stattfindenden Krefelder Firmenlauf. Die interessanten Autotypen von Renault, Dacia, Nissan, Fiat, Alfa Romeo, Lancia und Jeep des Autohauses Preckel sind ebenfalls auf der Rennbahn zu bestaunen. Ein umfangreiches Kinderanimationsprogramm wird vom Krefelder Rennclub auch in dieser Saison an jedem Renntag angeboten. Der Eintritt kostet fünf Euro pro Person. Gegen Vorlage eines Gutscheines nur drei Euro. Gutscheine sind erhältlich in den Filialen der Sparkasse Krefeld sowie in den Kunden Centern der SWK und im Tourist Center Schwanen Markt Krefeld. Ebenfalls gilt als Ermäßigungsnachweis die Familienkarte der Stadt Krefeld, SWK-Card und WZ Karte Aboplus. Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 17. Lebensjahr und Schwerbehinderte haben an allen Renntagen freien Eintritt. Gerne können Besucher einen Platz auf der verglasten Logentribüne mit herrlichem Blick auf die Rennbahn reservieren, unter der Telefonnummer 0 21 51 58 99 0.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top