Jugend B des CHTC ist die Nr. 4 in Deutschland.

Nach 12 Jahren Abstinenz nahm am Wochenende endlich wieder eine Jugendmannschaft des CHTC Krefeld an einer Endrunde der besten 4 Mannschaften Deutschlands teil.

”Tatort” war die Anlage des Clubs An der Alster in Hamburg. Schon im Halbfinale kam es knüppeldick für das Krefelder Team. Gegner war der amtierende Deutsche Meister Uhlenhorst Mülheim. Bis zur Mitte der 2. Halbzeit konnte der CHTC ein 0:0 festhalten. Dann schlugen die "Uhlen" innerhalb von 10 Minuten dreimal zu. Aber die Jungs vom Niederrhein kämpften weiter um jeden Zentimeter des Kunstrasens. Und sie wurden mit dem Anschlusstreffer zum 1:3 belohnt. Leider konnten sie die weiteren Möglichkeiten nicht in Tore umsetzen. Im Gegenteil - Uhlenhorst Mülheim erzielte noch zwei Treffer zum Endstand von 5:1. Am folgenden Sonntag stand das “kleine Finale” gegen den Club An der Alster auf dem Programm.

Der Crefelder HTC meldet sich zurück . . .

Drei Begegnungen noch, dann beginnt für die Spieler des Crefelder HTC die Winterpause in der Feldhockey-Bundesliga.

Höchste Zeit für die Jungs von Coach Matz Mahn nach fünf sieglosen Spielen wieder mal zu punkten. Und das gelang dem Team mit einem 3:1-Erfolg ausgerechnet beim Ligakonkurrenten Club An der Alster in Hamburg. Das hanseatische Team wird nämlich schon seit Jahren von Joachim Mahn traniert, dem Bruder des Krefelder Trainers. Damit hat der CHTC wieder Anschluss gefunden an die forderen vier Tabelleplätze, die zur Teilnahme am Final-Four-Turnier um die Meisterschaft berechtigen. Zu Beginn des Spiels agierten die Krefelder noch etwas verängstigt und knüpften damit an die nicht so guten Leistungen aus den letzen Partien an: „In der ersten Hälfte war das noch kein gutes Spiel von uns.

Seite 111 von 111

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top