Go-Krefeld - Aktuell

Winterbilanz: 3076 neue Schäden und Gefahrenstellen auf den Straßen

Der Fachbereich Tiefbau der Stadtverwaltung Krefeld hat die Straßenschäden des Winters 2014/2015 bilanziert.

Von Anfang Oktober 2014 bis Ende März 2015 wurden insgesamt 3076 neu hinzu gekommene Schäden und Gefahrenstellen gemeldet. Im Einzelnen waren das im Monat Oktober 370 Schäden, im November 319, im Dezember 263, im Januar 744, im Februar 701 und im März 679. Die Zahl von 3076 neuen Schäden auf Krefelds Straßen ist deutlich höher als der Vergleichswert des Vorjahres: Im Winter 2013/2014 registrierten die Straßenbegeher lediglich 2060 neue Schäden.

Allerdings waren damals die für vorgeschädigte Straßen gefährliche Konstellationen aus nachhaltigen Niederschlägen mit anschließend anhaltendem Frost und darauf folgenden Tauwetterphasen sehr selten. Der gerade vergangene Winter setzte den Straßen aber etwas weniger zu als der zwei Jahre zurückliegende Winter 2012/2013 mit längeren Schneephasen. Damals wurden 3174 neue Schäden registriert.

Trotz eingeschränkter Haushaltsmittel einige Sanierungen

Alle Straßen in Krefeld werden durch die Straßenbegeher des Fachbereichs Tiefbau in regelmäßigen Intervallen auf Schäden und auf Gefahrenstellen hin überprüft. Die festgestellten Gefahrenstellen werden im Rahmen der Verkehrssicherheitspflicht innerhalb von 24 Stunden beseitigt oder abgesperrt und zu einem späteren Zeitpunkt repariert. Trotz eingeschränkter Haushaltsmittel sind einige wenige Sanierungen möglich. Straßensanierungen mit Erneuerung von Tragschicht und Deckschicht sind in diesem Jahr an der Moerser Straße zwischen Husarenallee und Ring, auf der Anrather Straße von Breuershofstraße bis Krützboomweg und an der Kempener Allee von Siempelkampstraße bis Bückerfeldstraße geplant. Im Bereich der Straßenunterhaltung können folgende Teilbereiche von Straßen nach Beschluss des Haushalts mit Dünnschicht-Kaltbelägen überzogen werden: Moerser Landstraße von Buscher Holzweg bis Edeka, Friedrich- Ebert-Straße von Waldhofstraße bis Kaiserplatz, Friedrich-Ebert-Straße von Kaiserplatz bis Rott, Hafelsstraße von Marienstraße bis Kölner Straße, Anrather Straße von Marienstraße bis Rosenstraße, Oberbenrader Straße (punktuelle Abschnitte), Widdersche Straße von Klückeshof bis Ortmannsheide, Mündelheimer Straße von Alte Krefelder Straße bis Königsberger Straße, Kaiserstraße südlich der Friedrich-Ebert-Straße (punktuelle Abschnitte), Bahnstraße von Vereinsstraße bis Dießemer Straße, Oppumer Straße von Dießemer Straße bis Dießemer Bruch, Westwall (Teilbereiche), Südwall (Teilbereiche) und Hunzinger Straße (Teilbereiche). Außerdem werden die beiden Radwege an der Uerdinger Straße im Abschnitt von Philadelphiastraße bis Essener Straße und vom Bockumer Schütenhof bis zur Lange Straße in Uerdingen erneuert.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top