Go-Krefeld - Aktuell

Turnhalle Schmiedestraße eingeschränkt nutzbar

Die Stadtverwaltung konnte nun die 60. Turnhalle für den Schul- und Vereinssport teilweise wieder freigeben.

Die Turnhalle Schmiedestraße (Realschule Oppum) kann eingeschränkt wieder genutzt werden. Sportarten wie zum Beispiel Handball, Fußball oder Basketball, die die Deckenplatten beschädigen könnten, dürfen allerdings weiterhin nicht ausgeübt werden. Derzeit werden für die komplette Freigabe dieser Halle und für die beiden noch gesperrten Hallen Fabritiusstraße 15 a (Fabritianum) und Fungendonk 31 (Geschwister-Scholl-Schule) technische Lösungen erarbeitet und die entsprechenden Preise ermittelt. Nachdem in einer Bochumer Sporthalle Plattenteile der Innendecke heruntergefallen waren, die in den 1980er-Jahren konstruktionsähnlich in vielen Städten verbaut worden ist, hatte die Krefelder Verwaltung vorsorglich einen Großteil der insgesamt 62 Sporthallen gesperrt und direkt mit einer Überprüfung begonnen.

Die Stadt Krefeld konnte zum Schuljahresbeginn am 12. August nach erfolgter Überprüfung bereits rund ein Drittel dieser Hallen wieder freigeben. Nach einer weiteren Woche waren zwei Drittel der Hallen verfügbar. Seit 24. August waren noch drei Hallen geschlossen, nun sind es noch zwei.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top