Go-Krefeld - Aktuell

Zum letzten Mal „Kabale und Liebe“

Am 11. Dezember spielt das Schauspielensemble die letzte Vorstellung des Klassikers von Friedrich Schiller im Theater Krefeld.

Ferdinand von Walter und Luise Miller haben sich ineinander verliebt. Beide glauben sie an ihre Liebe, obwohl sie unterschiedlicher Herkunft sind. Nicht so ihre Väter, die in einer Welt voller Vorurteile gegen ‚das Andere’ leben. Beide haben andere Pläne für ihre Kinder und wollen die Beziehung beendet sehen. Doch Ferdinand interessiert sich nicht für die Karriereplanung seines Vaters und die gesellschaftliche Konvention.

Als er gegen den Vater rebelliert, beginnt die Kabale, die Intrige gegen die Liebe. Und Ferdinands Liebe kehrt sich in rasende Eifersucht … Am 11. Dezember wird die Inszenierung von Schauspieldirektor Matthias Gehrt zum letzten Mal im Theater Krefeld gespielt. Ab dem 3. April wird es im Theater Mönchengladbach zu sehen sein.

Für die letzte Vorstellung von „Kabale und Liebe“ am 11. Dezember um 19.30 Uhr gibt es nur noch wenige Karten. Diese können an der Theaterkasse unter Telefon 02151/805-125



 

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top