Go-Krefeld - Aktuell

600 Euro-Spende für das stups-KINDERZENTRUM: Versteigerungserlös der Landmesse „British Flair Krefeld“

Anna Regina Grap-Schwarz setzte ihre Zusage aus September 2015 in die Tat um: Die Projektleiterin der ersten „British Flair“ (11. bis 13. September) rund um die Burg Linn brachte am 9. Dezember zusammen mit Dr. Wolfgang Kater eine Spende von 600 Euro in das stups-KINDERZENTRUM der DRK-Schwesternschaft Krefeld.

Die Spende ist der Erlös aus der Versteigerungs-Aktion „Teddy-Bär“, die am Ende der Landmesse „British Flair“ stattgefunden hatte: „Die Händler hatten uns für die Versteigerung aus ihren Sortimenten Preise zur Verfügung gestellt. Den Erlös hat der Veranstalter der British Flair Krefeld, das AgenturHaus aus Lübeck, aufgerundet“, erklärte Grap-Schwarz bei ihrem Besuch.

Der Hintergrund: Die beliebte Veranstaltung mit dem Schwerpunkt britischer und ländlicher Lebensstil rund um die Burg Linn war in diesem Jahr erstmalig vom AgenturHaus durchgeführt worden, nachdem der frühere Veranstalter kein Interesse mehr an dem Termin gehabt hatte. Bei der Programm-Vorstellung hatte die Projektleiterin bereits angekündigt, dass es am Ende eine Versteigerung zugunsten einer Krefelder Hilfsorganisation für Kinder geben werde. Für das stups-KINDERZENTRUM habe sie sich entschieden, weil sie das Konzept aus den Beschreibungen von Karin Meincke, der Oberin der DRK-Schwesternschaft Krefeld, kannte und von der Idee überzeugt war. „Mir liegen Kinder einfach sehr am Herzen“, erklärte die Besucherin – und sie habe die Spende gerne selber bringen wollen, um das Haus und die verschiedenen Teilbereiche auch einmal kennen zu lernen. Karin Meincke, ihre Stellvertreterin Diane Kamps und Nancy Gasper, die Leiterin des stups, führten die Besucher durch das Haus und erklärten ihnen das Konzept: „Wir bieten Familien 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche eine Anlaufstelle – für Notfälle, aber auch, um geplant und verlässlich im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten Kinderbetreuung und Berufstätigkeit zu vereinbaren“, so Diane Kamps. Dazu komme selbstverständlich die Pflege und liebevolle Betreuung von schwerstkranken und behinderten Kindern im Kinderhospiz „Pflege auf Zeit“ sowie die Begleitung der Familie, wenn sich das Leben des Kindes dem Ende nähert.

Anna Regina Grap-Schwarz war am Ende der Besichtigung überzeugt davon, dass die Spende für einen guten Zweck verwendet wird und kann sich eine weitere Unterstützung vorstellen – denn die nächste Ausgabe der Landmesse „British Flair“ mit Ausstellung, Sport- und Showprogramm sowie dem „Open Air Proms Concert“ als kulturellem Höhepunkt wird vom 09. bis 11. September 2016 erneut auf die Burg Linn nach Krefeld kommen.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top