Entsorgungsmagazin 2016 für Krefeld wird verteilt

Über Veränderungen, die sich rund um das Thema Müllabfuhr und Müllentsorgung ergeben, informiert in jedem Kalenderjahr das Entsorgungsmagazin.

Damit jeder Bürger rechtzeitig informiert ist, wird derzeit das „Krefelder Entsorgungs-Magazin 2016" an alle Haushalte verteilt. Bis zum Jahresende sollte jeder Haushalt ein Exemplar erhalten haben. Wer dann noch kein Heft bekommen hat oder neu zugezogen ist, kann ab 4. Januar in den Bürgerservice-Büros, im Rathaus oder bei der Entsorgungsgesellschaft GSAK eins bekommen.

Wie gewohnt enthält das Entsorgungsmagazin in übersichtlicher Form Antworten auf alles, was im normalen Haushalt an Fragen rund um die Müllentsorgung auftaucht, insbesondere die Daten zur Abfuhr der roten, grauen, braunen, gelben und blauen Mülltonnen sowie die Abholung der orangefarbenen Säcke im gewohnten Übersichtskalender zum Herausnehmen. Ein Formular für Beantragung und Veränderungen im Bereich der Papier- und Restmülltonnen oder einen Antrag auf Anerkennung als Eigenkompostierer sind dem Magazin beigefügt. Wer seine Sonderabfälle beim Schadstoffmobil abgeben möchte, kann ebenfalls einen Blick in das Entsorgungsmagazin werfen. Ab Anfang Februar werden die insgesamt 18 Stationen im Stadtgebiet erstmals angefahren. Sperrmüll, Straßenreinigung, Abfallberatung - wo findet der Bürger Rat und Hilfe? Alle relevanten Telefonnummern enthält das Magazin. Wo kann man den Elektroschrott loswerden und was muss der Hauseigentümer für den Winterdienst beachten? Wie und wo wird der Bürger größere Mengen an Grünabfällen los, wenn die Kapazität der braunen Tonne erschöpft ist? Fragen über Fragen, die das Magazin beantwortet.