Go-Krefeld - Aktuell

Unsere Partnerstädte in Corona-Zeiten. Heute: Charlotte

Wie die gesamten Vereinigten Staaten ist auch Krefelds Partnerstadt Charlotte in North Carolina schwer von der Corona-Epidemie getroffen.

In dem Bundesstaat mit 10,5 Millionen Einwohnern werden schon rund 15.000 Infizierte gezählt, die Zahl der Todesfälle war bis zum 11. Mai auf fast 550 gestiegen. Das County Mecklenburg, in dem Charlotte liegt, ist mit rund 2100 Fällen und 63 Toten (Stand 11. Mai) am stärksten betroffen. Alle offiziellen Stellen werden deshalb nicht müde, auf die Hygienevorschriften und Abstandsregeln hinzuweisen: „Stay at Home. Stay six feet apart. Together, we can slow the spread." (Bleibt zu Hause. Haltet sechs Fuß Abstand. Zusammen können wir die Ausbreitung verlangsamen.) Dieser Appell bildet auch den Kern einer Videobotschaft, mit der sich die Bürgermeisterin von Charlotte, Vi Lyles, an die Bevölkerung wendet: „Wir versuchen mit der Entwicklung Schritt zu halten.

Read more...

Wochenmärkte werden wegen Christi Himmelfahrt auf Mittwoch vorverlegt

Wegen des Feiertags Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 21. Mai, werden einige Krefelder Wochenmärkte auf Mittwoch, 20. Mai, vorverlegt.

In Bockum stehen die Marktstände mittwochs vormittags von 7 bis 12 Uhr, in Fischeln von 8 bis 14 Uhr. In Traar fällt der Markt ersatzlos aus.

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus - Keine Verletzten

Am gestrigen Donnerstagmittag (14. Mai 2020) hat die Polizei eine Frau festgenommen, die im Verdacht steht, einen Kellerbrand verursacht zu haben.

Gegen 13:20 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes Rauch im Keller des Mehrfamilienhauses an der St.-Anton-Straße und hörte aus dem Inneren des Gebäudes ein Klopfen an der Hauseingangstür. Als er diese mit einem Zweitschlüssel öffnete, begegnete ihm eine 33-jährige Frau, die angab, mit weiteren Leuten im Keller übernachtet zu haben. Sie entfernte sich anschließend in Richtung Ostwall, wo sie kurz darauf von Polizeibeamten vorläufig festgenommen wurde.

Read more...

Fußgänger von Gruppe angegriffen und schwer verletzt - Zeugen gesucht

Bereits am vergangenen Samstag (9. Mai 2020) ist ein 36-Jähriger Mann von einer Gruppe angegriffen und schwer verletzt worden.

Gegen 1:15 Uhr stieg der Mann an der Haltestelle Am Hauptbahnhof aus der Straßenbahn U76. Kurze Zeit später wurde er zu Boden gestoßen und mehrere Männer schlugen und traten auf ihn ein. Anschließend flüchteten vermutlich vier bis fünf Männer in Richtung Ostwall. Ein Mann konnte mit circa 1,70 bis 1,75 Meter groß beschrieben werden. Es hatte kurz rasierte Haare und soll nach Zeugenaussagen ein "osteuropäisches" Aussehen haben.

Read more...

Theaterkasse öffnet wieder für Publikum

Für einige Wochen war die Theaterkasse des Theaters Krefeld und Mönchengladbach aufgrund der Corona-Maßnahmen nur über Telefon und E-Mail erreichbar - ab Montag, 18. Mai ist sie wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

Kunden werden gebeten, das Kassenfoyer mit Mund-Nasen-Bedeckung zu betreten und die vorgegebenen Abstandsregeln von mindestens 1,5 Meter zu beachten. In den Kassenfoyers sind jeweils nur drei Kunden zulässig und es ist ausschließlich bargeldloser Zahlungsverkehr möglich. Die Öffnungszeiten sind wie gewohnt montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. Der Vorverkauf für die Spielzeit 2020/21 ist derzeit noch nicht möglich. Wer Tickets online erworben hat, bekommt diese automatisch erstattet - hierfür ist es nicht notwendig, mit der Theaterkasse Kontakt aufzunehmen.

Read more...

Fischeln: Wohnwagen in Brand gesetzt - Zeugen gesucht

Am Sonntagabend (3. Mai 2020) haben Unbekannte einen Wohnwagen auf einer Pferdekoppel an der Illerstraße in Brand gesetzt. Verletzt wurde dabei niemand.

Gegen 22 Uhr bemerkte eine Anwohnerin den in Vollbrand stehenden Wohnwagen auf der Pferdekoppel und informierte die Polizei. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Der Wohnwagen wurde durch das Feuer komplett zerstört.  Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei schließen einen technischen Defekt als Brandursache aus. Es handelt sich um eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise werden erbeten unter der Rufnummer 02151 634 0 oder per E-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .

„Der Fall d’Arc“

Schauspieler Philipp Sommer reist in einem neuen Podcast auf den Spuren der französischen Ikone Jeanne d’Arc.Unterwegs zu Jeanne: In der Augusthitze des Jahres 2019 fährt Philipp Sommer auf seiner Triumph Bonneville kreuz und quer durch Frankreich. 3500 Kilometer mit einem englischen Motorrad auf den Spuren der französischen Ikone.

Seit 20 Jahren ist Philipp Sommer fasziniert von Jeanne d’Arc, nun will er sie in der kommenden Spielzeit mit seinem Regieteam auf die Bühne bringen. Welches der vielen Stücke über sie wählt man aus? Schreibt man besser einen eigenen Text? Was konkret interessiert Philipp Sommer an der historischen und literarischen Figur? Wer war überhaupt Jeanne d’Arc?

Read more...

Theater präsentiert in Krefeld Programm für die Spielzeit 2020/21

Das Theater Krefeld/Mönchengladbach hat nun in Krefeld das Programm für die Spielzeit 2020/21 vorgestellt.

Wegen der Coronakrise steht jedoch noch nicht fest, wann sich der erste Vorhang der neuen Spielzeit heben wird. „Es wird aber alles kommen, wenn auch zu einem Zeitpunkt XY", so Generalintendant Michael Grosse. Bei den aktuell schon amtlich festgelegten Lockerungsprozessen seien die Theater noch nicht dabei. Inzwischen sei jedoch seitens der Landesregierung eine Öffnung der Theater ab dem 30. Mai in Aussicht gestellt.

Read more...

Page 14 of 345

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top