Go-Krefeld - Aktuell

Senior mit Rollator von Rollerfahrer erfasst - Beide Männer schwer verletzt

Am gestrigen Mittwochabend (17. Februar 2021) sind auf einem Forstwirtschaftsweg zwischen Oberbenrader Straße und Hückelsmaystraße ein Rollerfahrer und ein Senior mit Rollator zusammengestoßen. Beide Männer wurden dabei schwer verletzt.

Der 65-jährige Krefelder war gegen 18:45 Uhr mit seinem 25er-Roller auf dem Forstwirtschaftsweg von der Oberbenrader Straße in Richtung Hückelsmaystraße unterwegs. Kurz nachdem er zwei Spaziergänger überholte, stieß er mit dem 88-jährigen Senior zusammen, der in entgegengesetzter Richtung lief. Beide Männer stürzten durch den Zusammenstoß zu Boden und wurden schwer verletzt. Die beiden Spaziergänger und ein weiterer Zeuge leisteten umgehend Erste Hilfe und informierten die Polizei. Der Senior und der Rollerfahrer kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht keine Lebensgefahr.

Stadt sucht neuen Pächter für Heeder-Gaststätte

Die Stadt Krefeld sucht ab sofort einen neuen Pächter für die ehemalige Gaststätte „Kulisse" in der Fabrik Heeder.

Das Lokal an der Virchowstraße 130 verfügt über einen knapp 313 Quadratmeter großen Gastraum inklusive Bühne und Nebenräume sowie einen Vorrats- und Getränkeraum im Keller. Zum vorhandenen Großinventar gehören unter anderem Stühle, große und kleine Tische sowie eine Ausschanktheke mit Doppelspülbecken und Zapfanlage. Auf dem öffentlichen „Platz der Wiedervereinigung" könnte vorbehaltlich einer Genehmigung auf einer Fläche von rund 177 Quadratmetern eine Außengastronomie betrieben werden. Interessenten können eine Bewerbung mit einem aussagekräftigen Nutzungskonzept, einem Lebenslauf und gegebenenfalls Referenzen sowie einer aktuellen Bonitätsauskunft bis Samstag, 27. Februar, schicken an: Stadt Krefeld - Zentrales Gebäudemanagement Krefeld, 6000 - Zentrales Vertragsmanagement, Mevissenstraße 65, 47803 Krefeld.

Read more...

Surfpark: Die nächsten Planungsschritte folgen im Sommer

Nach den Bürgeranhörungen zum geplanten Surfpark am Elfrather See sollen die nächsten Planungsschritte noch im Sommer 2021 erfolgen.

Zurzeit wertet die Verwaltung die Stellungnahmen aus, die sowohl aus der Bürgerschaft als auch von beteiligten Behörden eingegangen sind. Über Gutachten werden unter anderem Fragen des Umwelt- und Naturschutzes umfassend abgeklärt. Auch der Investor ist gehalten, verschiedene Aspekte der Planung weiter zu konkretisieren. All dies mündet in die Offenlage der konkreten Pläne, also des Bebauungsplans und der Änderung des Flächennutzungsplans.

Read more...

„Wir im Quartier" - Unterstützung für Familien auch in der Pandemie

Mit dem Sozialraum-Projekt „WiQ - Wir im Quartier" will die Kommunale Zentralstelle für Beschäftigungsförderung (Kom.ZFB) zur Verbesserung der Lebenssituation von Familien und ihren Kindern beitragen, um so Familien- und Kinderarmut vorzubeugen und zu beseitigen.

Das Projekt ist Teil des vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Programms „Akti(F) - Aktiv für Familien und ihre Kinder". Seit Sommer 2020 richtet sich „WiQ" an Familien, die in den Innenstadtbezirken „Hardenbergviertel" und „Stephanplatz" leben und Unterstützung bei der Jobsuche und bei familiären Anliegen benötigen - dazu gehören Großfamilien wie auch Ein-Eltern-Familien mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen.

Read more...

Drei Personen im Zusammenhang mit Corona-Pandemie verstorben

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Krefeld weiter rückläufig. Am Mittwoch, 17. Februar, (Stand: 0 Uhr) meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) für Krefeld 56,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen.

Am Vortag hatte dieser Wert bei 58,9 gelegen. 17 neu an das RKI gemeldete Fälle lassen die Gesamtzahl aller bisher in Krefeld bekannt gewordenen Infektionen auf 6.992 steigen. Genesen sind inzwischen nach einer Corona-Infektion 6.694 Personen, 17 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gemeldet sind 173 Personen, drei weniger als am Vortag. Weitere drei Personen sind im Zusammenhang mit der Pandemie verstorben.

Read more...

„Rosa Jecken“ unterstützen die Hospiz-Arbeit in Krefeld

Nein, in diesem Jahr gibt es sie nicht – die bunten, fröhlichen Karnevals-Umzüge in Krefeld, Uerdingen, Hüls oder in den anderen Stadtteilen.

Umso berührender war dieser besinnliche Moment im Karneval, der am Rosenmontag im Hospiz am Blumenplatz stattfand: Torsten Staude (Präsident Rosa Jecken) und Ex-Prinz René Sellmer (1. Vorsitzender Rosa Jecken) brachten eine Spende von 1111,11 Euro der Karnevalsgesellschaft zu Hospiz-Leiter Alexander Henes. Die „Rosa Jecken“ und ihre Freunde machten die Spende anlässlich der Beisetzung ihres früheren Vorsitzenden Matthias Mertel vor wenigen Tagen, der die letzte Zeit seines Lebens als Gast im Hospiz gelebt hatte.

Read more...

Nächster Neuer: Eagles verpflichten Robin Schoenaker

Nach Domagoj Srsen hat die HSG Krefeld Niederrhein für die Aufstiegsspiele zur 2. HBL noch einmal nachgelegt und den Mittelblock weiter verstärkt.

In Robin Schoenaker kommt ein niederländischer Nationalspieler an den Niederrhein, der zuvor bei Sporting Pelt in der belgisch-niederländischen Eliteliga BeNe-League spielte. Der am 23.8.1995 geborene „Holländer“ spielt im linken Rückraum und hat seine Stärken insbesondere in der Defensive. Mit 1,93 Metern Körpergröße bringt er ein Gardemaß mit und dürfte gemeinsam mit Domagoj Srsen eine regelrechte Mauer vor dem eigenen Kreis aufbauen können. „Zunächst einmal geht unser großer Dank an Sporting, seinen abgebenden Verein, die den Wechsel möglich gemacht haben. Robin ist für uns eine qualitative Verstärkung.

Read more...

Rathauspförtner Römmelströpp träumt von Karneval

Dass Karneval in diesem Jahr ins Wasser fällt, macht viele Narren in Krefeld traurig - natürlich auch Rathauspförtner Römmelströpp.

Oberbürgermeister Frank Meyer wollte seine karnevalistische Paraderolle trotz der Absage der tollen Tage nicht vollständig ruhen lassen. Deshalb hat er im Foyer des Rathauses den Film „Römmelströpp träumt von Karneval" produziert. In einer Art närrischem Tagtraum trifft der Pförtner auf Volker Diefes von Jeck United, den Konzertkobold Kiko alias Paula Emmrich und den Akkordeonisten Joachim Froebe. Gemeinsam stimmen die vier einen Mutmach-Song für all jene an, denen die Pandemie schwer zu schaffen macht.

Read more...

Page 4 of 285

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top