Go-Krefeld - Aktuell

Individuelle Beratung an der Musikschule

Wegen der Corona-Pandemie musste die Musikschule der Stadt Krefeld ihren „Tag der offenen Tür" mit Martinsmarkt und Mini-Martinszug im vergangenen November ausfallen lassen.

„Corona ändert aber nichts an der Tatsache, dass eine gründliche und fachkundige Beratung interessierter Bürger zu den Kernaufgaben der Musikschule gehört", so Musikschulleiter Ralph Schürmanns. Die Musikschule hat deswegen ihr Angebot an individueller Beratung ausgeweitet. Neu ist die Möglichkeit, sich über die Internetseite der Musikschule für einen persönlichen Beratungstermin nach dem Lockdown vormerken zu lassen.

Read more...

One Billion Rising: Weltweite Aktion gegen Gewalt an Frauen

Laut Statistik der Vereinten Nationen war jede dritte Frau weltweit bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt.

Das sind eine Milliarde Frauen (one billion), denen Gewalt angetan wird. Am 14. Februar sind eine Milliarde Frauen (und Männer) eingeladen, dagegen ein Zeichen zu setzen und sich zu erheben, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Seit 2012 erheben sich Frauen - wie Männer - jährlich zu einem weltweiten Flashmob und tanzen zu den Hymnen der weltweiten Aktion „One Billion Rising", „Break the chain" und „Amazon Women Rise".

Read more...

Corona-Pandemie fordert drei weitere Menschenleben

Drei weitere Menschen sind in Krefeld an den Folgen einer Corona-Infektion oder mit Corona-Symptomen gestorben.

Es handelt sich um zwei Personen Anfang 80 aus einem Seniorenheim und einen Menschen Mitte 70. Über Vorerkrankungen ist jeweils nichts bekannt. Trotz der neuerlichen Todesfälle schwächt sich die Dynamik der Pandemie weiterhin leicht ab. So sind aktuell 203 Personen in Krefeld mit Covid-19 infiziert (Vortag: 205), 6.563 Erkrankte sind genesen. Das Robert-Koch-Institut errechnet einen Wert von 59,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen (Vortag: 63,8).

Read more...

Höherer Mindestlohn für 190 Dachdecker in Krefeld

IG BAU: Fachkräfte sollen Tariflohn verlangen | Zusatzrente gesichert

Mehr Geld im Handwerk: Für die rund 190 Dachdecker aus Krefeld gilt eine neue tarifliche Lohnuntergrenze. Gelernte Kräfte haben seit 1. Januar Anspruch auf einen Mindestverdienst von 14,10 Euro pro Stunde – 3,7 Prozent mehr als bisher. Das teilt die IG BAU Düsseldorf mit – und ruft Beschäftigte in der Region zum Lohn-Check auf. „Auf der aktuellen Lohnabrechnung muss das Plus auftauchen.

Read more...

Kein Vorstellungsbetrieb bis 7. März

Mit der von Bund und Ländern am 10. Februar beschlossenen Verlängerung des Lockdowns zur Eindämmung der Corona-Pandemie geht eine weitere Schließung der Theater für die Zuschauerinnen und Zuschauer einher.

Deshalb ruht auch der Vorstellungsbetrieb des Theaters Krefeld und Mönchengladbach bis vor-erst einschließlich Sonntag, 7. März 2021. Leider muss der geplante Einstieg in die Abonnements verschoben werden. Auch die Theaterkassen in beiden Städten sind für den Publikumsverkehr geschlossen, jedoch nach wie vor zu den regulären Öffnungszeiten telefonisch unter 02151/805-125 oder 02166/6151-100 oder per E-Mail unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.   zu erreichen.

Read more...

Kobold Kiko trifft Joseph Haydn

Ab 14. Februar ist das 3. Kinderkonzert der Niederrheinischen Sinfoniker auf den Youtube-Kanal des Theaters zu sehen,

Karnevalssonntag und Valentinstag fallen 2021 für alle Kinder und Eltern etwas anders aus als geplant. Aber die Niederrheinischen Sinfoniker haben sich etwas ausgedacht, um diesen Tag trotzdem besonders zu gestalten. Sie haben das 3. Kinderkonzert der Saison „Mensch Haydn“, das coronabedingt nicht live vor Publikum gespielt werden durfte, auf Video aufgenommen und stellen diesen Konzertmitschnitt ab Sonntag, 14. Februar um 11 Uhr auf dem Youtube-Kanal des Theaters Krefeld Mönchengladbach kostenfrei zur Verfügung.

Read more...

Haushalt: Planentwurf mit Ergebnisplus von 9,6 Millionen Euro

Das noch junge Jahr 2021 soll für die Stadt Krefeld auch finanzwirtschaftlich ein erfolgreiches werden - insbesondere mit dem Ende der Haushaltssicherung.

Den entsprechenden Haushaltsplanentwurf hat Stadtkämmerer Ulrich Cyprian dazu im Stadtrat eingebracht: Das Zahlenwerk sieht für 2021 ein positives Jahresergebnis in Höhe von 9,6 Millionen Euro vor. Möglich wird dies durch die Isolierung der Corona bedingten Belastungen, im Fachjargon „Ansetzung der Bilanzierungshilfe des Landes NRW für die Jahre 2020 bis 2024" genannt. Für das Jahr 2021 sind hier Belastungen von 25,9 Millionen Euro isoliert.

Read more...

Hilfe für Obdachlose in Krefeld

Die Stadt Krefeld und die Diakonie stehen in der Pflicht und sehen sich auch in der Verantwortung, obdachlose und schutzbedürftige Menschen in angemessener Form unterzubringen und dahingehend zu unterstützen, die akute Notsituation zu überwinden.

Um dieser Verpflichtung auch in der pandemischen Lage nachzukommen, wurden von Seiten der Verwaltung gemeinsam mit Diakonie und Caritas die erforderlichen Maßnahmen geplant und umgesetzt. Die Unterbringung von Wohnungslosen wird in Krefeld seit November 2020 in einer zentralen Einrichtung auf der Feldstraße, die als Notunterkunft dient, gebündelt. Die Aufnahmekapazitäten reichen aus, um die rund 50 Personen täglich unterzubringen.

Read more...

Page 6 of 285

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top