Go-Krefeld - Aktuell

Umweltaktion R(h)einkippen läuft noch bis 12. September

Mit der Aktion „R(h)einkippen" im Vorfeld des „Rhine Clean Up 2020" am 12. September animieren die Initiatoren der Stadt Krefeld, des Uerdinger Kaufmannsbunds und der Stadtreinigungsgesellschaft GSAK viele Freiwillige, achtlos weggeworfene Zigarettenkippen im Stadtgebiet zu sammeln.

Rund 80.000 aufgelesene Kippen wurden bereits an der Rhine Side in eine 1,50 Meter hohe Plexiglassäule „gekippt".Sie macht sichtbar, wieviel Grundwasser bereits vor Verschmutzung gerettet wurde. Denn eine einzige Zigarettenkippe verschmutzt circa 40 Liter Grundwasser mit Nikotin, Blei, Arsen, vielen weiteren Giftstoffen und Mikroplastik, wenn sie durch Regen ausgewaschen werden.

Read more...

Vandalismus an der Promenade soll „nicht so stehen bleiben"

Den jüngsten Akt von Vandalismus an der neuen Promenade möchte die Stadt Krefeld - ganz wörtlich genommen - nicht so stehen lassen: Mit der Aktion „Stumpf-Sinn" sollen die Überreste von 30 zerstörten Bäumen nun kreativ umgestaltet werden.

Die jungen Pflanzen waren in der Nacht vor der Eröffnung des Radwegs am 2. August von Unbekannten angesägt worden. Sie mussten aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt werden - nur ein paar Stümpfe erinnern noch an ihre Existenz. Um diese Stämme optisch aufzuwerten und dem Baumfrevel etwas entgegenzusetzen, ruft das Stadtmarketing Krefelder Vereine, Initiativen, Unternehmen, Familien und Freundeskreise dazu auf, jeweils einen Stumpf kreativ zu bearbeiten.

Read more...

Steher-Maschine von Staubwolke Krefeld ist museumsreif

Der Motor der NSU-Steher-Maschine, Baujahr 1937, knatterte zuletzt 2005 bei einem Rennen rund um die Sparkasse in Krefeld.

Hintendran Erik Zabel, der mehrfache Gewinner des Grünen Trikots bei der Tour de France - aber nur für die Show. „Sie fährt jetzt nicht mehr, aber sie könnte aufgearbeitet werden", sagt Herbert Hoenen, Ehrenvorsitzender von Staubwolke Krefeld 1930. Aus diesem Jahr stammt auch ein Bahn-Rennrad der Marke „Dürkopp-Mücke", angelehnt an das Motorrad. Hoenen und Gerd Zeidler, Geschäftsführer von Staubwolke Krefeld, stehen auf dem kleinen Innenhof des Museums Burg Linn.

Read more...

Eagles unterliegen Zweitligist Wilhelmshaven

Mit einem am Ende um einige Tore zu hohen 29:34 (10:12) unterlag die HSG Krefeld Niederrhein im Test gegen Zweitligist Wilhelmshavener HV.

Die Eagles zeigten dabei speziell in der ersten Halbzeit eine starke Leistung und zeigten sich dem Favoriten absolut gleichwertig. Erst gegen Ende, als Trainer Felix Linden komplett durchwechselte, leistete sich das Team eine Schwächephase, die letztlich zur verhältnismäßig klaren Niederlage führte. „Man hat gesehen, dass Wilhelmshaven einfach einen noch tieferen Kader und auch auf den hinteren Positionen viel Erfahrung hat. Bei uns waren einige der Jungs, die rein kamen, etwas nervös und das hat Wilhelmshaven eiskalt ausgenutzt“, bilanziert Eagles-Trainer Felix Linden. Ihm ist auch wichtig, einen Dank an die Gäste zu formulieren. „Ich möchte Christian [Köhrmann, Trainer des WHV] herzlich danken.

Read more...

Zentrum für digitale Lernwelten erhält neue Internetseite

Das als Unterstützungssystem für die Krefelder Schulen agierende Medienzentrum wurde in den vergangenen beiden Jahren in einem tiefgreifenden Umstrukturierungsprozess in ein modernes Zentrum für digitale Lernwelten (ZfdL) umgebaut.

Dabei wurde auch das Aufgabenspektrum an die aktuellen Bedarfe der Krefelder Schulen angepasst. Im Zuge dessen erhielt die dazugehörige Internetpräsenz nun einen Relaunch. Ab sofort stellt das ZfdL unter der neuen Webadresse www.zfdl-krefeld.de Lehrern und allen, die am Thema „Digitale Bildung" interessiert sind, auf seinen Webseiten einen neu gestalteten Informationspool zur Verfügung.

Read more...

Eagles präsentieren sich erstmals ihren Fans

Nach einigen Testspielen bei kleineren Vereinen im Umland, bei denen bereits Zuschauer in begrenzter Zahl zugelassen waren, präsentiert die HSG Krefeld Niederrhein sich nun erstmals den heimischen Fans.

Am Samstag um 19 Uhr messen sich die Eagles dabei in der Glockenspitzhalle mit Zweitliga-Aufsteiger Wilhelmshavener HV. Die Norddeutschen hatten nach einer souveränen Spielzeit mit nur einer Niederlage in ähnlich überzeugenden Manier den Aufstieg geschafft, wie dies ein Jahr zuvor den Schwarz-Gelben selbst gelungen war. Dabei will der Gast aus dem Norden in dieser Saison aber keineswegs nur gegen den Abstieg spielen, sondern peilt mit Top-Neuverpflichtungen wie den aus der HBL gekommenen Nils Torbrügge (Wetzlar, Kreisläufer), Juan de la Pena (Balingen, Rückraum Mitte) und ex-Nationaltorwart Jens Vortmann (Leipzig, 11 A-Länderpiele für Deutschland) eine Platzierung im Mittelfeld an.

Read more...

Waldbrandgefahr auf Krefelder Stadtgebiet

Die vergangenen Monate gestalten sich, wie in den beiden vergangenen Jahren auch, zu warm und zu trocken. Aufgrund der aktuellen Temperaturen, dem starken Wind und den ausbleibenden Niederschlägen herrscht derzeit in vielen Wäldern am Niederrhein eine hohe Waldbrandgefahr.

Auf dem Krefelder Stadtgebiet sind aktuell die Bereiche Hülser Berg, Hülser Bruch, der Stadt- und Forstwald, Grünanlagen und Parks sowie das Naherholungsgebiet Elfrather See besonders stark gefährdet. Der vom Deutschen Wetterdienst erstellte Waldbrandgefahrenindex (WBI), unterteilt in die Stufen 1 (sehr geringe Gefahr) bis 5 (sehr hohe Gefahr), hat mittlerweile am Niederrhein die Gefahrenstufe 4 erreicht.

Read more...

Zwei wichtige Personalentscheidungen im Rat am 20. August

Zwei bedeutende Personalentscheidungen stehen in der Sitzung des Stadtrates am 20. August an: Oberbürgermeister Frank Meyer hat die Wahl der beiden Beigeordneten-Stellen für die Geschäftsbereiche III (Personal, Organisation, Recht, Bürgerservice und Feuerwehr) und VI (Umwelt und Verbraucherschutz, Soziales, Senioren, Wohnen und Gesundheit) auf die Tagesordnung gesetzt - und schlägt dem Rat dafür Cigdem Bern und Sabine Lauxen vor.

In dem Bewerbungs- und Auswahlverfahren ist die Stadt von einer Agentur für Management und Personalberatung unterstützt worden. Wenn der Rat zustimmt, sind die neuen Beigeordneten für jeweils acht Jahre gewählt. Die beiden Frauen würden auf Stadtdirektorin Beate Zielke und den langjährigen Sozial- und Umweltdezernenten Thomas Visser folgen.Den Geschäftsbereich III soll nach dem Vorschlag der Verwaltung zukünftig die 42-jährige Cigdem

Read more...

Page 6 of 345

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top