Go-Krefeld - Aktuell

Kommunalwahlen 2020: Wahlamt plant unter Corona-Bedingungen

Wenn der Wahlausschuss am Dienstag über die Zulassung der Kandidaten zu den Kommunalwahlen am 13 September entscheidet, laufen im Fachbereich Bürgerservice in der Abteilung Wahlen (Wahlamt) die Vorbereitungen schon auf Hochtouren.

Angesichts der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden besonderen Hygiene- und Abstandsanforderungen müssen alle Anlaufstellen für Bürger überprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Eventuell müssen auch einige Wahlbüro-Standorte wegfallen, beziehungsweise verlegt werden. Zu 90 Prozent werden die Wahlbüros in Schulen oder Kita-Gebäuden öffnen. Bis zur Verteilung der Wahlbenachrichtigungen, die etwa ab dem 12. August erfolgen wird, werden diese Details aber geklärt sein, so dass jeder Wahlberechtigte die Information, wo er seine Stimme abgeben kann, auf seiner Benachrichtigung finden wird.

Briefwahlbüro diesem Jahr im Seidenweberhaus am Theaterplatz

Read more...

Umfangreiche Sanierungsarbeiten am Krefelder Rathaus im Zeitplan

Die umfangreichen Sanierungsarbeiten am Krefelder Rathaus am Von-der-Leyen-Platz liegen im Zeitplan: Die Fassadensanierung umfasst den Austausch der Fenster sowie die Reinigung und Ausbesserung der Fassade.

Das Dach erhält eine neue Schieferdeckung, die Unterkonstruktion wird ausgebessert, eine Wärmedämmung eingebaut. Die Stadt investiert in die Erhaltung dieses besonderen Krefelder Erbes rund 1,7 Millionen Euro. Der Architekt Martin Leydel schuf 1794 das „Stadtschloss" für den Kommerzienrat Conrad von der Leyen. Das repräsentative Haus der Fabrikantenfamilie galt einst als Meisterwerk der rheinischen Klassik.

Read more...

Neue HSG-Trikots vorgestellt

Das Trikotdesign der HSG Krefeld Niederrhein für die Spielzeit 2020/21 ist fertig. Nun geht die Spielkleidung beim neuen Ausrüster Stanno in Produktion und vermutlich wird in zwei Wochen die erste Charge ausgeliefert. Wenig später sind die Trikots dann auch im Fanshop erhältlich.

Wie in den vergangenen Jahren sind die Heim- und Auswärtsdresses in Gelb beziehungsweise Schwarz gehalten. In diesem Jahr setzen die Eagles auf ein insgesamt schlichtes, aufgeräumtes Design. Das untere Ende der Trikotvorderseite ziert die stilisierte Skyline der Stadt Krefeld. Die Rückseite wird von der Moerser Skyline abgeschlossen, dem zweiten Heimspielort der „Eagles. Auf der Brust, hinter den drei Hauptsponsoren Adler Apotheke Moers, Wirtz Werkzeugbau und Volksbank Niederrhein e.G., ist leicht durchscheinend das Wappen der Eagles angedeutet. Auf den Trikots finden sich des weiteren die Logos der Krefelder Unternehmen Stadtwerke Krefeld, Sparkasse Krefeld, Fressnapf und Autohaus Borgmann.

Read more...

Anregungen durch Licht und Musik

Es war eine Idee, die aber schon beim ersten Versuch einen schönen Erfolg brachte: Lichtkünstler Peter Czaplinski vom Topshof in Uerdingen war jetzt mit einer Licht- und Musikinstallation als Gast im Snoezelen-Raum des stups-KINDERZENTRUMs.

Der Künstler und die Kinderkrankenpflegerinnen hatten die Idee entwickelt, die oft stark in ihrer Wahrnehmung eingeschränkten Hospiz-Kinder auf diesem Weg zu erreichen und Anstöße zu geben oder Entspannung zu fördern. „Wir setzen Töne und Licht oft ein – etwa über den Lichtervorhang oder die Sprudelsäule im Snoezelen-Raum. Als wir Herrn Czaplinski kennen lernten, waren wir uns einig, dass wir das ausprobieren wollten“, so Gabi Seutter, die Pflegedienstleitung im Kinder- und Jugendhospiz.

Read more...

Neue Zwei klare Siege zum Testspiel-Auftakt

Die HSG Krefeld Niederrhein ist erfolgreich in die Testspielsaison gestartet.

In einem ersten Freundschafts-Turnier in heimischer Halle, aufgrund der Corona-Beschränkungen allerdings ohne Zuschauer, feierten die Schwarz-Gelben gegen Drittligist TuS Volmetal und Viertligist SG Langenfeld souveräne Siege. Gegen den künftig in der Nord-Staffel eingeteilten langjährigen Ligakonkurrenten aus Volmetal zeigte sich das Team von Felix Linden spielfreudig, wenn auch noch einige technische Fehler und Unkonzentriertheiten im Abschluss zu beobachten waren. Dies aber ist ob des frühen Zeitpunktes der Vorbereitung durchaus normal. Entsprechend zufrieden zeigte sich Linden nach dem ersten Auftritt seines neuformierten und sehr jungen Teams. „Es war ein guter Start.

Read more...

Werke des Künstlers Thomas Schütte im „Krefeld Pavillon"

Die Verbindung zu Krefeld ist ganz eng gewesen.

Damals sind wir alle zehn Tage nach Krefeld gefahren. Das war eine Pilgerstätte", erinnert sich Thomas Schütte an seine Studentenzeit. Zusammen mit Oberbürgermeister und Kulturdezernent Frank Meyer, Christiane Lange sowie Rolf Schlue vom Projekt „MiK - Mies in Krefeld" steht der in Düsseldorf lebende Künstler in der von ihm entworfenen Skulptur „Pavillon Krefeld", den er im Auftrag von MiK für das Bauhausjahr konzipierte.

Read more...

Eagles gehen mit neuem Ausrüster in die Zukunft

Neue Saison, neue Liga, neues Team – und neuer Ausrüster.

Die HSG Krefeld Niederrhein stellt beim Re-Start in der dritten Liga nach der Lizenzverweigerung durch die HBL alle Uhren auf Null und greift mit neuen Kräften an. Ein wichtiger Punkt dabei ist auch der Ausrüster-Vertrag mit dem Kölner Unternehmen Stanno. Trikots und Teamkleidung werden in den kommenden Jahren von diesem neuen Partner geliefert. „Stanno hat ein sehr gutes Standing in der Welt des Sports. Wir wissen, wir bekommen mit ihnen nicht nur beste Qualität, sondern auch einen Partner, der zuverlässig und dauerhaft an unserer Seite steht. Außerdem herrschte in den Gesprächen vom ersten Tag an ein gutes Vertrauensverhältnis und eine sehr positive Atmosphäre.

Read more...

„Kino in der Villa" wird in Hof der Fabrik Heeder verlegt

Die NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld wird ihre Reihe „Kino in der Villa" wegen der Pandemie-Situation als Open-Air-Veranstaltung im Hof der Fabrik Heeder fortsetzen.

Die Termine sind Freitag, 31. Juli, und Samstag, 1. August, sowie Freitag, 14., und Samstag, 15. August. Der Eintritt ist frei, es gelten die allgemeinen Sicherheits- und Hygienebestimmungen. Insgesamt stehen 40 Plätze zur Verfügung.Zum Auftakt am Freitag, 31. Juli, wird der Dokumentarfilm „Der Krieg in mir" von Sebastian Heinzel gezeigt. „Wieviel Soldat steckt noch in mir?" fragt sich Sebastian Heinzel, als er im Wehrmachtsarchiv erfährt, dass sein Großvater im Zweiten Weltkrieg in Russland gekämpft hat. In seiner Familie erwähnte Opa Hans diesen Einsatz bis zu seinem Tod mit keinem Wort. Angeregt von den Entdeckungen reist der Filmemacher an jene Orte, wo sein Großvater als Soldat stationiert war.

Read more...

Page 8 of 345

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top