Go-Krefeld - Aktuell

Spuren führen von Krefeld zu 30 Mumien im ägyptischen Antinoopolis

An einem Tag in den 1880er-Jahren schlendert Major William Joseph Myers (1858-1899) einmal mehr durch die Straßen und Gassen Kairos auf der Suche nach ägyptischen Altertümern. Mumien,

Götterstatuen und kostbare Stoffe aus Gräbern - die Ägyptomanie begeistert im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert nicht nur den britischen Offizier, sondern elektrisiert tausende Menschen in Europa. Auf seinen Streifzügen nach seltenen Kostbarkeiten kehrt der leidenschaftliche Sammler regelmäßig bei hiesigen Kunsthändlern ein. Von 1882 bis 1887 dient Myers in dem nordafrikanischen Land, und in diesem Zeitraum baut er auch seine umfangreiche Sammlung an Aegyptiaca auf, die sich heute zum Teil im Londoner Albert & Victoria-Museum befindet.

Read more...

Sportanlage Horkesgath: Sanierung wegen Bundesförderung etwas später

Im Rahmen des Sportentwicklungsplans „Dem Sport in Krefeld eine Zukunft geben" sind an der Bezirkssportanlage Horkesgath umfangreiche Sanierungs- und Umbaumaßnahmen geplant.

Nach ersten Planungen sollten die Bauarbeiten dort bereits begonnen haben. Ein ursprünglich gestellter und abgelehnter Förderantrag über 500.000 Euro wurde vom Bund dann aber nachträglich genehmigt. Es waren aber Anpassungen notwendig und so verzögert sich der Start der Maßnahmen, die sehr umfangreich sind. Dafür wird die Anlage - nicht zuletzt auch aufgrund der unerwarteten zusätzlichen Förderung vom Bund - extrem aufwertet werden.

Read more...

Landesinitiative KAoA ermöglicht „Berufliche Orientierung extra"

Für die Krefelder Schüler ist gerade ein ungewöhnliches Schuljahr zu Ende gegangen.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das aktuelle Schuljahr nicht wie gewohnt abgeschlossen werden. Neben Unterricht, Arbeiten und Klausuren mussten auch praktische Einblicke in das Berufsleben ausfallen, wie sie durch Berufsfelderkundungen und Schulpraktika gegeben sind. Somit war auch die systematische Berufsorientierung, die durch der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)" schulformübergreifend geregelt wird, ausgesetzt worden. Umso erfreulicher ist es, dass das Land NRW sehr spontan die Initiative „Berufliche Orientierung extra" gestartet hat, die es Schülern ermöglicht, sich freiwillig in den Ferien intensiv beruflich zu orientieren.

Read more...

Gruppeneinteilung und Rahmenterminplan stehen. Saisonstart am 4. Oktober.

Am Wochenende wurden die Staffeleinteilungen der Dritten Ligen bekannt gegeben.

Die HSG Krefeld Niederrhein wird in der Saison 2020/2021 - für viele überraschend - in der Gruppe „Mitte“ antreten und es dabei mit Teams aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu tun haben. Mit dem TuS Opladen, dem Longericher SC, den Bergischen Panthern, dem Leichlinger TV und VfL Gummersbach II warten allerdings auch einige bekannte Gegner aus der Region auf die „Eagles“. Saisonstart wird der 4. Oktober sein. Bisher wird anhand der Rahmentermine mit allen Mannschaften der endgültige Spielplan erarbeitet. Was schon jetzt sicher ist: Aufgrund der Terminknappheit wird es erstmals zwei Doppelspieltage am 6./8. November und 12./14. März geben. 

Read more...

Boris Blank wird Teil des Trainerteams

Nach 488 Spielen, 391 Punkten im Pinguine-Trikot und einem 6-jährigen Zwischenstopp in Iserlohn kehrt Boris Blank zurück an die Westparkstraße.

Blank arbeitete im Sauerland vier Jahre aktiv als Spieler und weitere zwei Jahre als Head-Coach der DNL Mannschaft. Christian Hommel von den Iserlohn Roosters verabschiedet sich auf diesem Wege: „Uns als Organisation freut es, dass sich ein junger Trainer bei den Roosters so weiterentwickelt hat, dass er nun den nächsten Schritt in Richtung des Profi-Bereichs machen kann. Wir bedauern seinen Abgang sehr und wünschen Boris für die Zukunft alles Gute.“ „Krefeld war und ist mein Zuhause. In den 9 Jahren, die ich als Spieler das Trikot der Krefeld Pinguine tragen durfte, haben die Fans immer alles für uns gegeben. Nun möchte ich Ihnen als Anerkennung meinen vollen Einsatz schenken, etwas zurückgeben und den nächsten Schritt in meiner Entwicklung als Trainer machen“ so Boris Blank.

Read more...

R(h)einkippen: Umweltaktion im Vorfeld des Rhine Clean Up

Eine einzige Zigarettenkippe verschmutzt circa 40 Liter Grundwasser: Nikotin, Blei, Arsen, viele weitere Giftstoffe und nicht zuletzt Mikroplastik gelangen in die Umwelt, da schon wenig Regen diese Gifte auswäscht und sie so ins Grundwasser gelangen.

Eine Zersetzung der Kippe findet erst nach zehn bis 15 Jahren statt. Mit der Aktion „R(h)einkippen" im Vorfeld des „Rhine Clean Up 2020" am 12. September wollen deshalb erstmalig die Initiatoren der Stadt Krefeld, des Uerdinger Kaufmannsbunds und der Stadtreinigungsgesellschaft GSAK viele Freiwillige animieren, ab sofort achtlos weggeworfene Zigarettenkippen im Stadtgebiet zu sammeln.

Read more...

Eagles schwitzen im Josefshospital

Seit vielen Jahren arbeitet die HSG Krefeld Niederrhein intensiv und Vertrauensvoll mit dem Josefshospital in Uerdingen und im Besonderen mit Dr. Martin Wazinski zusammen.

Auch in der Vorbereitung auf die neue Saison ist der Mediziner ein wichtiger Baustein und lädt traditionell alle Spieler zu sportmedizinischen Untersuchungen, bei denen ihre Gesundheit und körperliche Leistungsfähigkeit ermittelt wird. Diese spirometrischen Untersuchungen bieten wichtige Erkenntnisse über den Fitnesszustand der Sportler. Dabei schwitzen die Spieler auf einem Ergometer, wobei in Abhängigkeit von der körperlichen Leistung die Atmung gemessen und verschiedene Parameter bestimmt werden. Auf diesem Wege können die Mediziner nicht nur Rückschlüsse auf Lungenerkrankungen ziehen, sondern im Falle von Leistungssportlern wichtige leistungsdiagnostische Daten liefern, die im Nachhinein eine zentrale Basis für individuelle Trainingspläne bilden.

Read more...

Interreg-Forschungsprojekt Tree Mania für Bäume in Krefeld

Der Kommunalbetrieb Krefeld (KBK) nimmt für die Stadt Krefeld an einem durch die Europäische Union geförderten Forschungsprojekt mit dem Namen Tree Mania teil.

KBK-Vorstand Helmut Döpcke stellte das Interreg-Programm, das von 14 Partnern aus der deutsch-niederländischen Grenzregion durchgeführt wird, jetzt zusammen mit dem KBK-Verwaltungsratsmitglied Oberbürgermeister Frank Meyer vor. Ziel ist die Verbesserung der Lebens- und Wachstumsbedingungen von Bäumen insbesondere in innerstädtischen Lagen. Angesichts der spürbaren Klimaveränderungen mit weiterhin zu erwartenden heißen und extrem trockenen Monaten haben die Bäume neben den ohnehin schon schweren Bedingungen weitere Schwierigkeiten zu meistern, um sich im Stadtgebiet zu behaupten.

Read more...

Page 8 of 784

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top