Go-Krefeld - Aktuell

Mark Cundari verlässt die Pinguine

Der Arbeitsvertrag mit Mark Cundari wurde zum 31.12.2019 aufgelöst.

Der Kanadier hat sich heute von seinen Teamkollegen verabschiedet und könnte bereits morgen für seinen neuen Club zum Einsatz kommen. Die Krefeld Pinguine bedanken sich bei Mark für seinen Einsatz und wünschen ihm und seiner Frau Michelle alles Gute! In 23 Spielen konnte der Verteidiger ein Tor erzielen und gab sieben Vorlagen bei einer durchschnittlichen Eiszeit von knapp zwanzig Minuten.

DTM: Publikation „Zeitkolorit" ist erschienen

„... und die Welt wird bunt!" - so lautet der Leitsatz des Forschungsprojektes „Weltbunt", an dem die Hochschule Niederrhein Krefeld, die Technische Hochschule Köln, das Textil-Technikum Mönchengladbach und die Technische Universität Dresden sowie das Deutsche Textilmuseum Krefeld zusammengewirkt haben.

In der Ausstellung „Zeitkolorit - Mode und Chemie im Farbenrausch. 1850 bis 1930" zeigt das Textilmuseum noch bis zum 29. März 2020 die Entwicklung der Mode, insbesondere der Damenmode der 1850er- bis 1930er-Jahre und fokussiert sich auf den Aspekt der Farbigkeit. Untrennbar damit verbunden ist die Erfindung der synthetischen Farbstoffe in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Der Kontrast zwischen dem Ausgangsmaterial Teer und dem ersten leuchtend violetten Farbstoff konnte nicht größer sein.

Read more...

Oberbürgermeister empfängt Sternsinger im Rathaus

Zu einem Empfang mit Oberbürgermeister Frank Meyer waren die Sternsinger-Gruppen der katholischen Pfarrgemeinden in das Krefelder Rathaus gekommen.

Sie ziehen nach Weihnachten unter dem Leitwort „Frieden! Im Libanon und weltweit" von Haus zu Haus um ihren Segen zu überbringen. Zuvor kommen sie traditionell ins Rathaus, um ihren Segenswunsch „20*C-M-B*20" über die Tür im historischen Ratssaal zu schreiben. Oberbürgermeister Frank Meyer: "Es ist schon faszinierend und auch wohltuend, dass es immer noch viele Kinder gibt, die nach Weihnachten ausschwärmen und Segenswünsche und menschliche Wärme verteilen.

Read more...

Klezmer-Musik im Hospiz: Konzert der Formation „Scherele“

Klezmer-Musik ist Lebensfreude – und die bringt die Formation „Scherele“ im Januar mit zu einem Konzert in der Kapelle des Hospiz‘ am Blumenplatz.

Der Name der Gruppe stammt aus dem alten chassidischen Lied „Scherele“. Die Musik kommt aus dem ehemaligen osteuropäischem, jüdischen „Schtetl“. Der besondere Reiz der Musik von Scherele liegt vor allem in den eigenen jazznahen Arrangements. So wirken die alten Lieder völlig neu und lebendig. Das Repertoire der Gruppe besteht, wie bei Klezmer üblich, zum größeren Teil aus Instrumentals. Aber auch jüdisches Liedgut, aus dem oft Welthits wurden, wie „Bei mir bistu scheen“ oder „Dona,dona“ haben ihren festen Platz. Das Konzert findet statt am Sonntag, den 12. Januar, ab 17 Uhr. Die Adresse: Hospiz am Blumenplatz, Jägerstr. 84, Krefeld. Der Eintritt ist frei, eine Spende für die Hospiz-Arbeit ist willkommen.

(Bildquelle: Band)

Verheerendes Feuer im Zoo: Affentropenhaus brennt nieder

Ganz Krefeld steht nach der verheerenden Brandkatastrophe im Zoo noch immer unter Schock.

Das Affentropenhaus war in der Silvesternacht komplett ausgebrannt. Außer den beiden Schimpansen Bally und Limbo kamen wohl alle dort untergebrachten Tiere in den Flammen ums Leben, darunter fünf Borneo-Orang-Utans, ein westafrikanischer Schimpanse und zwei Flachlandgorillas, allesamt hochbedrohte Tierarten, sowie viele kleinere Äffchen wie Löwenkopfäffchen und Silberäffchen, Vögel, Flughunde und weitere Kleintiere.

Read more...

Pinguine in München ohne Chance

Im letzten Spiel des Jahres unterlagen die Krefeld Pinguine bei Tabellenführer Red Bull München mit 1:6 (0:3, 1:2, 0:1).

Dabei sorgte ein früher Doppelschlag in den ersten zwei Minuten bereits für eine Vorentscheidung in der Partie. Die Pinguine, die mit einem Magen-Darm-Virus in der Kabine zu kämpfen hatten, musste auf eine Reihe Spieler, darunter Torhüter Jussi Rynnäs, Nicklas Postel oder Travis Ewanyk, verzichten. Weitere Spieler waren angeschlagen oder aus Krankheitsgründen nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Dennoch wollte das Team unbedingt mit Punkten beim Serienmeister und souveränen Tabellenführer das Jahr beschließen. Das Spiel aber begann denkbar schlecht aus Sicht der Gäste, denn nicht einmal eine Minute war gespielt, da musste Dimitri Pätzold einen Schuss von der blauen Linie prallen lassen und aus spitzem Winkel kam Robert Sanguinetti zum Schuss, traf den Krefelder Keeper am Schoner und der Puck trudelte über die Linie.

Read more...

Kathrin Gardner setzt auf Diskussionen und Zusammenarbeit

Oberbürgermeister Frank Meyer hat Kathrin Gardner offiziell in ihr Amt als neue Leiterin des Fachbereichs Umwelt und Verbraucherschutz eingeführt.

Gardner, bisher Leiterin der Rechtsberatung und stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Recht und Ordnung der Stadt Leverkusen, hat das Amt in der Seidenstadt am 1. Oktober angetreten und es von Bernhard Plenker übernommen, der in den Ruhestand verabschiedet worden ist. „Was Sie tun, wird das Leben vieler Bürgerinnen und Bürger berühren", sagte Frank Meyer und erwähnte dabei einige Themen, die im Fachbereich Umwelt und Verbraucherschutz verortet sind.

Read more...

Hinweise zum Verkauf von Feuerwerkskörpern

Der Verkauf von Feuerwerkskörpern der Kategorie-II ist nach dem Sprengstoffgesetz in diesem Jahr ab Samstag, 28. Dezember, bis einschließlich Dienstag, 31. Dezember, gestattet.

Der städtische Fachbereich Ordnung weist außerdem darauf hin, dass die Raketen und Knallkörper Gebrauchsanleitungen enthalten müssen und nur an Personen ab 18 Jahren abgegeben werden dürfen.

Read more...

Page 8 of 1374

Termine Kultur

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top