Go-Krefeld - Aktuell

Außen komplett: Pascal Noll kommt zu den Eagles

In Pascal Noll komplettiert in der kommenden Saison ein Spieler die Linksaußen-Position bei der HSG Krefeld Niederrhein, der nicht nur bereits auf hohem Niveau seine Klasse nachgewiesen hat, sondern auch im perfekten Alter ist.

Mit 25 Jahren ist der Rechtshänder durchaus schon sehr erfahren und spielt unter anderem seit 2019 für den TSV Bayer Dormagen in der HBL 2. Zugleich zählt der am 6. Februar 1996 im hessischen Flörsheim am Main geborene Torjäger keinesfalls zum alten Eisen und weist noch viel Entwicklungspotential auf. Der 1,79 Meter große und 85 Kilogramm schwere Außen ist fraglos einer der kleineren Spieler des kommenden Teams, was aber auf der Außenposition durchaus normal ist. Dafür ist der wieselflinke Neuzugang sehr schnell und hat auch und besonders im Tempogegenstoß große Stärken. „Pascal ist ein trotz seines nicht so hohen Alters schon sehr erfahren. Er verfügt über enorme Qualität im Abschluss und vor allem im Gegenstoß“, lobt Eagles-Sportleiter Stefan Nippes den Neuzugang aus Dormagen, der in seiner Karriere auch schon für ein anderes absolutes Traditionsteam, die inzwischen allerdings sportlich weit abgestürzte SG Wallau-Massenheim auflief.

Read more...

Gemeinsame Stellungnahme von Flüchtlingsrat und Stadtverwaltung

Dem Flüchtlingsrat Krefeld und der Stadt Krefeld ist es ein gemeinsames Anliegen, die aktuellen Herausforderungen der Abteilung Migration im Fachbereich Migration und Integration transparent zu machen.

Der externe Blick des Flüchtlingsrates als Interessenvertreter der Menschen, die in unserer Stadt vor Krieg, Vertreibung und Diskriminierung Schutz suchen, und die verwaltungsseitige Sicht auf den Service der Behörden ergänzen sich. Selbst angesichts der schwierigen Arbeitsbedingungen in der Pandemie, die nun schon seit rund 15 Monaten bestehen, sind sowohl die Warte- und Bearbeitungszeiten als auch die Erreichbarkeit der Mitarbeitenden der Abteilung Migration für den Flüchtlingsrat nicht akzeptabel und für die Verwaltung nicht zufriedenstellend.

Read more...

Neues Videoprojekt „Immer ist jetzt“

Ein vierminütiger Film mit Balletttänzerin Victoria Hay gibt ab dem 3. Juni Einblicke in die wunderbare Welt des Tanzes.

Die ehemalige Tänzerin Victoria Bröcker, seit 1989 am The-ater Krefeld und Mönchengladbach engagiert und inzwischen als Inspizientin tätig, hat sich mit ihrem kleinen Filmprojekt „Immer ist jetzt“ in Zusammenarbeit mit dem Videokünstler Peter Issig einen Traum erfüllt. „Mich faszinierte immer die Idee, jemanden zwischen zwei Spiegeln tanzen zu lassen und die Wirkung der Bewegung in den endlosen Widerspiegelungen zu erforschen.

Read more...

Fünf Neuinfektionen binnen 24 Stunden: Inzidenz steigt leicht

Innerhalb von 24 Stunden haben sich in Krefeld fünf weitere Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.

153 Personen sind aktuell an Covid-19 erkrankt, 13 weniger als am Montag. Nichtsdestotrotz stieg die vom Robert-Koch-Institut ermittelte Inzidenz auf 55,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Montag: 54,5). 173 Menschen sind bislang im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben. 11.489 Tests waren positiv. Im Diagnosezentrum wurden bislang 52.112 Erstabstriche genommen, 89 davon sind noch offen. 32.621 Fälle von Quarantäne wurden bislang gezählt. In den Krefelder Kliniken liegen derzeit 19 Bürger mit Symptomen von Covid-19, drei von ihnen mit künstlicher Beatmung auf der Intensivstation.

Ordnungsdienst stellt fünf Verstöße gegen Quarantäne-Auflagen fest

Read more...

Bebauungsplan 822/II "Östlicher Willy-Brandt-Platz" wird öffentlich ausgelegt

Die Flächen beidseits des Willy-Brandt-Platzes lagen lange Zeit brach und konnten in Teilen erst um die Jahrtausendwende mit der Errichtung eines Busbahnhofs und eines Kurzeitparkplatzes temporär aufgewertet werden.

Die Stadt Krefeld beabsichtigt nun, am Südausgang des Hauptbahnhofs die zu beiden Seiten der Straße Willy-Brandt-Platz gelegenen Flächen einer Bebauung zuzuführen. Der Bebauungsplan 822 wurde dazu in zwei Teil-Bebauungspläne getrennt, die gesondert umgesetzt werden sollen. Insgesamt soll ein aufeinander abgestimmtes Gesamterscheinungsbild sowohl in der Form als auch in der Fassadengestaltung beider Gebäudeeinheiten mit einer vier- bis fünfgeschossigen Bebauung erreicht werden.

Read more...

Kempener Feld/Baackeshof: Polizei stellt Fahrraddiebe auf der Flucht

Am Montag (31. Mai 2021) hat die Polizei zwei Männer festgenommen, die zuvor an der Von-Steuben-Straße ein Fahrrad entwendet hatten und geflüchtet waren.

Gegen 4:15 Uhr bemerkte ein 51-Jähriger einen Mann auf einem verschlossenen Innenhof. Von seinem Fenster aus sah er, wie der Mann über die Mauer kletterte und in den Kaiser-Wilhelm-Park flüchtete. Er informierte die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung traf den vom Zeugen beschriebenen Mann im Park an. Während seine Personalien überprüft wurden, fiel den Beamten ein am Rand abgestelltes Fahrrad auf.

Read more...

Familienlotsen gesucht für Familien mit Zuwanderungshintergrund

Frauen und Männer aus Krefeld mit interkulturellem Geschick engagieren sich neuerdings in besonderer Weise: Als „Familienlotsen" wollen sie unterstützen und praktische Hilfen geben. Familien mit Zuwanderungshintergrund benötigen oft eine derartige Begleitung, um sich in Krefeld zu orientieren und hier wirklich anzukommen.

Zu den Aufgaben der Familienlotsen, für die in der Regel zweimal wöchentlich etwa zwei bis drei Stunden investiert werden, gehört die Begleitung bei Behördengängen ebenso dazu wie zum Beispiel das Erkunden von Spielplätzen und die Kontaktaufnahme zu Bildungseinrichtungen. Regelmäßige Schulungen des Kommunalen Integrationszentrums rüsten die derzeit 14 Frauen und Männer für ihren Einsatz aus, für den es ein Honorar gibt. Weitere engagierte Interessenten sind stets willkommen. Voraussetzung für Bewerberinnen und Bewerber ist es - neben der selbstverständlichen Offenheit für andere Kulturen - die behördlichen Strukturen in Krefeld zu kennen.

Read more...

Robert-Jungk-Gesamtschule erhält einen Erweiterungsbau

Die Robert-Jungk-Gesamtschule am Reepenweg in Krefeld-Hüls hat einen Erweiterungsbau erhalten.

Die Stadt Krefeld investierte in den vergangenen zwei Jahren rund sieben Millionen Euro in den Neubau samt Ausstattung und Außenanlagen. Zur offiziellen Übergabe der Räume besuchte Oberbürgermeister Frank Meyer zusammen mit Bürgermeister Dirk Möcking aus Kerken und dem Betriebsleiter des Zentralen Gebäudemanagements, Rachid Jaghou, die stellvertretende Schulleiterin Astrid Arens. In dem neuen Gebäudeteil soll die Sekundarstufe II aus den Standorten Hüls und Kerken gemeinsam unterrichtet werden.

Read more...

Page 9 of 341

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top