Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Go-Krefeld - Aktuell

Telefonische Beratung der Kom.ZfB in der Corona-Krise

Die Mitarbeiter und Sozialarbeiter der Kommunalen Zentralstelle für Beschäftigungsförderung (Kom.ZfB) sind auch in der Corona-Krise in den kommenden Wochen als Ansprechpartner telefonisch erreichbar.

Krefelder Bürger, die mit den Kollegen bereits in Kontakt stehen, nutzen bitte die bekannten Kontaktdaten.

Read more...

Zuhause kostenfrei die digitalen Angebote der Mediothek nutzen

Bis zu ihrer Wiederöffnung bietet die Mediothek am Theaterplatz ab sofort die kostenfreie Nutzung ihres digitalen Angebots an über ein vereinfachtes Anmeldeverfahren.

Bei Interesse schicken Neukunden eine Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. mit folgenden Angaben: Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Adresse. Die Antwort-E-Mail enthält dann die Zugangsdaten, mit denen unter www.mediothek-krefeld.de  die „Onleihe/Digithek" des Instituts aufgerufen werden kann. Im Hilfetext steht die Rubrik „Neu hier" zur Verfügung, die bei Orientierung und Handhabung helfen kann. Für den persönlichen Kontakt bietet die Mediothek folgende Telefonzeiten an: dienstags bis donnerstags von 11 bis 17 Uhr, freitags von 11 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 0 21 51 / 86 27 53. Bereits angemeldete Nutzer profitieren von der Fristverlängerung gültiger Ausweise um zwei Monate.

Erweiterungsneubau der Regenbogenschule

Der Neubau der Regenbogenschule an der Gladbacher Straße ist im Rohbau im obersten Stockwerk, dem zweiten Obergeschoss (Staffelgeschoss), angekommen.

Mit dem Aufbau des Dachtragwerks stünde in den nächsten zwei Wochen eigentlich Richtfest an. Wegen der Corona-Krise verzichtet die Stadt auf diese Feierlichkeit. Die Bauarbeiten werden hingegen planmäßig fortgesetzt. Durch die Erweiterung entstehen auf über 800 Quadratmetern zwei Büros sowie 14 Unterrichtsräume. Die Fertigstellung des Neubaus ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen.

Read more...

Chinesisches Unternehmen spendet 3000 Schutzmasken

Das chinesische Unternehmen Shandong Weiqiao Pioneering Group hat der Krefelder Feuerwehr 3000 Schutzmasken der Schutzklasse FFP1 gespendet.

Diese Masken werden im Zuge der aktuellen Corona-Krise dringend benötigt und sollen auch in Altenheimen, Pflegeeinrichtungen und Betreuungsangeboten der Stadt zum Einsatz kommen. Das Unternehmen aus China hatte im Februar 2020 in Düsseldorf eine Tochtergesellschaft gegründet. Die Spende ist auf Vermittlung des Linner Bürgers Jörg Hellwig zustande kommen, der bei der Firma Lanxess als Chief Digital Officer in Köln tätig ist.

Read more...

Azubis von Baumer hhs organisieren Spendenprojekt

In diesem Jahr waren die zehn Azubis der Baumer hhs aus Krefeld für das Projekt verantwortlich - und sie sammelten eine Spende von 1100 Euro für den Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld.

Diese haben sie – noch vor den Kontaktbeschränkungen wegen des Corona-Virus – übergeben. Der Hintergrund: Die Belegschaft und die Geschäftsleitung des weltweit tätigen Spezialunternehmens für Klebeauftrags- und Qualitätssicherungssystem hatte während der Weihnachtszeit eine Aktion für den Förderverein durchgeführt. Die Auszubildenden hatten einen nachhaltigen, wiederverwertbaren Weihnachtsbaum aus buntem Karton und Papier gebastelt und bei der Weihnachtsfeier die Kollegen aus Krefeld und aus der Berliner Filiale um Spenden gebeten.

Read more...

Stadtmitte: Mann angegriffen und leicht verletzt - Täter flüchtig - Zeugen gesucht

Die Polizei sucht einen Mann, der am gestrigen Montagabend (23. März 2020) einen 41-Jährigen an der Rheinstraße angegriffen und leicht verletzt hatte.

Gegen 22 Uhr war der 41-jährige Krefelder auf der Hochstraße zu Fuß in Richtung Rheinstraße unterwegs, als ihm ein Mann entgegen kam und ihn ansprach. Weil es unverständlich war und der Mann immer aggressiver wurde, ging er weiter. Der Mann folgte ihm bis zur Rheinstraße, wo er ihn unvermittelt mit einem Faustschlag und einem Tritt gegen den Kopf attackierte.

Read more...

Das Schaffen der Malerin Caroline Bardua in Krefeld

Die Malerin Caroline Bardua war eine der ersten freischaffenden bürgerlichen Künstlerinnen des 19. Jahrhunderts.

Ihr Weg führte sie unter anderem nach Weimar, Berlin und Paris und immer wieder auch nach Krefeld. Hier malte sie Porträts von Mitgliedern der Familien Scheiblers, Floh, de Greiff und von der Leyen. Einige Originalwerke befinden sich im Besitz Krefelder Museen, das vielleicht schönste Ölgemälde im Bestand des Museums Burg Linn: die junge Emma de Greiff, im Hintergrund die Ruine der Burg Linn.Caroline Bardua (1781 bis 1864) und ihre um 17 Jahre jüngere Schwester Wilhelmine wuchsen im direkten Umfeld des Hofes vom Herzog von Anhalt-Bernburg in Ballenstedt im Harz auf, dessen Kammerdiener der Vater der beiden Frauen war. Die Gesellschaft von gleichaltrigen Prinzen und Prinzessinnen war den Barduas von Kindheit an vertraut, und in diesen Kreisen sollten sie sich gemeinsam zeitlebens bewegen.

Read more...

Auswahlverfahren verschoben: Bewerbungen noch möglich

Wegen der Corona-Krise werden die Auswahlverfahren und Vorstellungsgespräche der Stadtverwaltung Krefeld bis auf weiteres verschoben.

Dies betrifft unter anderem die Studien- und Ausbildungsberufe „Bachelor of Arts - Allgemeine Verwaltung", „Bachelor of Laws - Allgemeine Verwaltung", Verwaltungswirt, „Bachelor of Arts - Soziale Arbeit", Staudengärtner, Forstwirt, Fachangestellter für Bäderbetriebe, Vermessungsoberinspektor und Fachangestellter für Medien-& Informationsdienste, Fachrichtung Archiv.

Read more...

Page 2 of 1401

Termine Kultur

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top