Go-Krefeld - Aktuell

Neun neue Corona-Infektionen am Dienstag gemeldet

188 Personen sind derzeit in Krefeld mit dem Coronavirus infiziert.

Im Vergleich zum Vortag sind dies 18 Infizierte weniger. Die Gesamtzahl bestätigter Infektionen steigt somit auf 13.555. Seit dem Vortag sind neun Fälle neu registriert worden. Dem stehen 13.187 rechnerisch Genesene gegenüber, 27 neu seit dem Vortag. 180 Personen sind bisher in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) aktuell mit 61,7 an.

Read more...

Kulturhilfsfonds stellt 150.000 Euro für die freie Szene bereit

Der Krefelder Kulturhilfsfonds hat sich seit Herbst 2020 als wirksames Instrument erwiesen, um die schwerwiegenden Folgen der Corona-Krise für die freie Kunst- und Kulturszene abzumildern.

Wie der Stadtrat am Donnerstag beschlossen hat, wird der Fonds nun in etwas modifizierter Form erneut angeboten. Weitere 150.000 Euro sollen nun bis Ende 2021 in den Erhalt bestehender Einrichtungen und Programme fließen. „Wir wollten im vergangenen Jahr das deutliche Signal senden, dass wir auch in schweren Zeiten eng an der Seite unserer freien Kulturszene stehen. Doch die Folgen der Pandemie sind längst nicht ausgestanden. Wir müssen nachlegen, um der Szene in Krefeld beim Neustart zu helfen. Nach der langen Zeit der Isolation und Kulturarmut sehnen wir uns alle danach", sagt Oberbürgermeister Frank Meyer.

Neue Richtlinie zum Kulturhilfsfonds greift auf bewährte Abläufe zurück

Read more...

Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober

Das Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit setzt auch in diesem Jahr einen europäischen Schwerpunkt.

Es findet am Sonntag, 3. Oktober, ab 20 Uhr im Seidenweberhaus am Theaterplatz 1 unter den gültigen Coronaschutz-Regeln statt. Diesmal stehen unsere Nachbarn aus den Niederlanden im Fokus des Programms. Neben der Begrüßung durch Oberbürgermeister Frank Meyer gibt es deshalb auch ein Grußwort von Generalkonsul Peter Schuurman.Die Niederrheinischen Sinfoniker spielen unter der Leitung von Generalmusikdirektor Mihkel Kütson Werke von Johann Wilhelm Wilms, Johann Wilhelm Hertel und Franz Schubert.

Read more...

20 Jahre Festival Move! - Krefelder Tage für modernen Tanz

Das Festival „Move! - Krefelder Tage für modernen Tanz" des Kulturbüros Krefeld findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt: Gestartet im Jahr 1994 läuft das Festival seit 2012 im jährlichen Turnus.

Sechs Produktionen aus Nordrhein-Westfalen und vier Compagnien aus Österreich sind diesmal vom 24. September bis 13. November in der Fabrik Heeder an der Virchowstraße 130 zu sehen. Begleitet wird das Festival von einem vielseitigen Programm aus Workshops, Gesprächsformaten, einem Kinderprogramm und Filmen. Dr. Gabriele König, Kulturbeauftragte und Leiterin des Kulturbüros der Stadt Krefeld, stellt fest: „Der Moderne Tanz ist aus Krefeld nicht mehr wegzudenken, er hat sich etabliert und bietet wieder ein Angebot für Groß und Klein". Königs Stellvertreterin im Kulturbüro, Dorothee Monderkamp, hat das Programm kuratiert: „Move! fordert wieder die Neugierde und die Auseinandersetzung heraus, möchte anregen, sich vom vielgestaltigen Potenzial des zeitgenössischen Tanzes begeistern zu lassen", erklärt sie ihre Auswahl.

Read more...

Mediothek: Großer Bücherflohmarkt

Am Freitag, 24. September, von 10 bis 16 Uhr und Samstag, 25. September, von 10 bis 14 Uhr wird eine große Auswahl an Romanen vor der Mediothek Krefeld auf einem Bücherflohmarkt angeboten. Der Bücherflohmarkt findet in Kooperation mit den Freunden und Förderern der Mediothek Krefeld nur bei gutem Wetter statt. Der Eintritt ist frei.

VOLLE ENERGIE SEIT 10 JAHREN – KREFELD PINGUINE UND LEKKER ENERGIE FEIERN JUBILÄUM

Mit der neuen Saison gibt es einige Veränderungen bei den Krefeld Pinguinen.

Der Club möchte das sportlich negative Jahr hinter sich lassen und hat hierfür einige neue Gesichter in den Kader geholt, um neue Energie in die Mannschaft zu bringen. Ein altbekanntes Gesicht und ein seit nunmehr 10 Jahren verlässlicher Partner ist die lekker Energie GmbH, deren Logo auch in dieser Saison unsere Auswärts- und Ausweich-Trikots ziert. Darüber geht lekker nicht nur auf dem Eis weiterhin mit voller Energie für die Pinguine zu werke, auch in anderen Bereichen wie beispielsweise bei der Bandenwerbung oder im Business Club tritt das Tochterunternehmen der Stadtwerke Krefeld werblich bei den Pinguinen und in der YAYLA-Arena auf.

Read more...

Rheinlandhalle öffnet erstmals nach langer Pause für die Öffentlichkeit

Der Hospizlauf des Stadtsportbundes Krefeld findet am Sonntag, 26. September, wie bereits im vergangenen Jahr, dezentral und mit einer Vielzahl von teilnehmenden Vereinen aus Krefeld statt.

Im Zeitraum 10 bis 13 Uhr gibt es an mehreren Standorten in Krefeld und Tönisvorst Lauf-, Schwimm-, Eissport- und Segelveranstaltungen. Jeder Startpunkt wird von einem oder mehreren Vereinen organisatorisch betreut. Infos zu den jeweiligen Startzeiten und zur Anmeldung stehen unter www.ssb-krefeld.de/10-krefelder-hospizlauf/.Ein Höhepunkt dürfte dabei die erstmalige Öffnung der Rheinlandhalle für die Öffentlichkeit nach Sommerpause und vielen Wochen Sanierung sein.

Read more...

Eagles siegen am Ende klar in Gummersbach

Nach einer deutlichen Steigerung nach der Pause und gestützt auf einen hervorragenden Sven Bartmann im Tor, feierte die HSG Krefeld Niederrhein am Samstagabend einen am Ende deutlichen, aber dem Spielverlauf nach sicherlich etwas zu hohen 32:26 (11:15)-Sieg beim VfL Gummersbach II.

Die Eagles leisteten sich vor der Pause eine viel zu hohe Fehlerquote und sahen zur Halbzeit eher als auf der Verliererstraße befindlich aus. Doch nach dem Seitenwechsel wurde speziell die Abwehr deutlich stärker und so stand am Ende der klare Erfolg. Die Eagles starteten eigentlich gut in die Partie, nutzten aber ihre Ballgewinne in der Defensive zunächst nicht zu eigenen Treffern, da sie sich zu viele Fehlwürfe leisteten. So stand es nach acht Minuten und vielen vergebenen Abschlüssen der Gastmannschaft 2:3 aus Sicht der Gelb-Schwarzen. Eine Strafzeit sorgte dann dafür, dass der Rückstand nach gut 12 Minuten sogar auf 3:5 anwuchs. Sinnbildlich für das Spiel bis dahin war eine Sequenz in der 14. Minute, als binnen Sekunden erst Andrej Obranovic einen Knaller an die Unterkante der Latte setzte.

Read more...

Page 11 of 385

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top