Go-Krefeld - Aktuell

Kulturrucksack: Kostenfreies Film-Projekt für Kinder über Stolpersteine

„Darf ich vorstellen?" - so heißt ein neues Projekt aus dem Kulturrucksack.

Die Kooperation von Kulturbüro und NS-Dokumentationsstelle Krefeld sowie dem Kulturbüro Willich greift das Werk des Künstlers Gunter Demnig auf, der seit vielen Jahren Stolpersteine in Städten verlegt. Bei „Darf ich vorstellen?" recherchieren die Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren eigenständig zu den Schicksalen hinter den Stolpersteinen ihrer Stadt. Ihr Wissen dokumentierten sie in kleinen Filmen. Ziel ist es, dass noch mehr Kinder, Jugendliche und Schulen aus Krefeld und den umliegenden Städten auf das Bildungsangebot der NS-Dokumentationsstelle aufmerksam werden, es nutzen und dadurch auch zu Themen wie Ausgrenzung und Diskriminierung weiter sensibilisiert werden.

Read more...

Sportanlage Sprödental soll nach Norden erweitert werden

Zur Planung der Umbaumaßnahmen auf der Sportanlage Sprödental hat es nun einen weiteren Workshop gegeben.

Die Teilnehmenden, darunter Personen aus Bürgerschaft, Vereinen, Schulen, Stadtsportbund, Interessensverbänden und Verwaltung, haben die mögliche Flächenerweiterung nach Norden für gut befunden wie auch die Möglichkeit, im notwendigen Maße in die vorhandenen Grünstrukturen eingreifen zu können.

Planungen schreiten voran

Read more...

Cracau: Radfahrer flüchtet von Unfallstelle - Zeugen gesucht

Am Montag (27. September 2021) ist ein Radfahrer geflüchtet, nachdem er ein Auto an der Schwertstraße im Vorbeifahren beschädigt hatte.

Gegen 11:30 Uhr befand sich der 46-jährige Mazda-Fahrer in seiner Grundstückseinfahrt. Als er auf die Schwertstraße einbiegen wollte, fuhr ein Radfahrer auf dem Gehweg an ihm vorbei und touchierte mit der Pedale sein Auto. Der Mann hielt an, wollte seine Personalien allerdings nicht nennen, woraufhin der 46-Jährige die Polizei informierte. Plötzlich flüchtete der Radfahrer in Richtung Philadelphiastraße. Er ist circa 1,80 Meter groß, hat eine hagere Statur, dunkelblonde Haare zum Pferdeschwanz gebunden und eine Tätowierung am rechten Handrücken. Er trug eine cremefarbene Jacke und war mit einem silberfarbenen Damenrad unterwegs.

Erste Erfolge bei Begleitung von Obdachlosen in Krefeld an Feldstraße

Der Krefelder Fachbereich Soziales verzeichnet erste Erfolge mit neuen Ansätzen zur Begleitung von Obdachlosen.

Das geplante „Obdach Krefeld" an der Feldstraße im Südbezirk soll die Antwort der Stadt auf das Problem der Wohnungslosigkeit sein. Die reine Notschlafstelle wird derzeit konzeptionell weiterentwickelt, um der Klientel mehr Begleitung zu ermöglichen und gleichzeitig die Bedingungen für das Quartier zu verbessern. Zentraler Gedanke des Konzeptes „Obdach Krefeld" ist es, mit den Obdachlosen in einen Dialog zu gelangen, um so Bedürfnisse und Hürden besser zu erkennen und individuelle Hilfestellungen geben zu können. Perspektivisch sollen möglichst viele von ihnen in die Lage versetzt werden, in einer eigenen Wohnung zu leben.

Spürbare Verbesserung im Quartier

Read more...

Krefelder Hauptausstellung im Beuys-Jahr wird zurzeit aufgebaut

Im Kaiser-Wilhelm-Museum in Krefeld werden in diesen Tagen Kisten aus aller Welt angeliefert: Darin befinden sich Kunstwerke aus New York, London, Istanbul, Paris, Amsterdam, Stockholm sowie diversen deutschen Museen und Sammlungen für die Ausstellung „Beuys & Duchamp.

Künstler der Zukunft". Sie wird ab Freitag, 8. Oktober, im Haus am Joseph-Beuys-Platz zu sehen sein.Zurzeit bauen die Kuratorinnen Dr. Magdalena Holzhey, Sammlungskustodin an den Kunstmuseen Krefeld, und Dr. Kornelia Röder vom Duchamp-Forschungszentrum Schwerin zusammen mit Museumsmitarbeitenden in der zweiten Etage auf. Die Krefelder Hauptausstellung im Beuys-Jahr 2021 wird zum ersten Mal das Werk von Joseph Beuys (1921-1986) dem Œuvre des französisch-amerikanischen Objektkünstlers und Wegbereiters der Konzeptkunst Marcel Duchamp (1887-1968) gegenüberstellen.

Read more...

Textile Lichtinstallation am Deutschen Textilmuseum

Das Düsseldorfer Künstlerpaar Barbara Esser und Wolfgang Horn hat für das Deutsche Textilmuseum Krefeld eine textile Lichtinstallation konzipiert und realisiert.

Über die gut 26 Meter breite und acht Meter hohe Fassade des Hauses am Andreasmarkt werden am Freitag, 1. Oktober, von 20 bis 21.30 Uhr sowie Freitag, 15. Oktober, von 20 bis 21.30 Uhr Animationen, Filmsequenzen und Farbspiele projiziert. Das Gebäude wird so selbst zu einem textilen Gegenstand. „Es ist unsere erste Fassaden-Installation", sagt Esser. In ihren Ausstellungen zeigen sie sonst kleine Projektionsarbeiten.

Read more...

Was glaubt Krefeld? -Religionsgemeinschaften stellen sich vor

„Ein interessantes und auch spannendes Werk" - so leitet Andreas Pamp, Fachbereichsleiter Migration und Integration der Stadt Krefeld, das Gespräch über das neu erschienene Magazin „Was glaubt Krefeld?" ein.

Das Magazin entstand aus dem „Dialog der Religionen", einem Gesprächsformat, das unter der Initiative von Oberbürgermeister Frank Meyer eingeführt wurde und einen direkten Austausch der verschiedenen Religionsvertreter ermöglicht hat. „Das Gespräch ist sehr wertvoll für unser Zusammenleben und ein sehr gutes und wichtiges Instrument der Integration. Wir alle haben bisher schon viel gelernt über die unterschiedlichen Religionen," so Pamp.

Read more...

Neue Impfstation im Stadthaus startet am 4. Oktober

Die Krefelder Gesundheitsdezernentin Sabine Lauxen hat in einer digitalen Corona-Pressekonferenz die weiteren Pläne der Stadtverwaltung für den Abbau des Impfzentrums am Sprödentalplatz und die Einrichtung einer kleineren Impfstation am Stadthaus, Konrad-Adenauer-Platz 17, erläutert.

Oberbürgermeister Frank Meyer hatte in der vergangenen Woche vom NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) schriftlich die Genehmigung erhalten, dass die Stadt Krefeld anstelle eines mobilen Impfangebotes auch nach dem 30. September ein stationäres Impfzentrum betreiben darf. Dieses wird zunächst in einem Container am Stadthaus eingerichtet, der bis zur Wahl als Briefwahlbüro genutzt worden war.

Read more...

Page 11 of 389

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top