Go-Krefeld - Aktuell

Berufskolleg Vera Beckers sammelt für bedürftige Menschen

Auf das traditionelle Weihnachtssingen am letzten Schultag vor den Ferien hätte man am Berufskolleg Vera Beckers sowieso verzichten müssen, daher war die Übergabe des diesjährigen Spendenschecks in Höhe von 1.600 Euro an die offene Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Canapee, (Träger Kirchengemeindeverband Krefeld-Süd) und die Pfarrgemeinde St. Martin (Maria Frieden) schon vor Bekanntgabe der Aussetzung der Präsenzpflicht in ganz kleinem Rahmen geplant.

Canapee führt jährlich mit Unterstützung des Berufskollegs Vera Beckers ein Weihnachtsessen für sozial benachteiligte Familien, Alleinstehende und andere Bedürftige durch. Auch hier wird es in diesem Jahr etwas anders ablaufen müssen und es werden am 23. Dezember Lebensmitteltüten an bedürftige Menschen verteilt, sowie Geschenke an die Kinder. „Wir freuen uns sehr über die Spende", so Friederike Nuß, Chefin der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung, die den Scheck entgegennahm.

Read more...

Mediothek: Leseausweise wurden automatisch verlängert

Die Mediothek Krefeld weist darauf hin, dass alle Leseausweise verlängert wurden, die im Zeitraum des Lockdowns ablaufen.

Sie werden erst am 13. Januar 2021 fällig, so dass die Nutzung der „Onleihe" nicht am abgelaufenen Ausweis scheitert. Die digitalen Bestände zum Lesen, Hören und Schauen stehen wie gewohnt zur Verfügung. Unter www.mediothek-krefeld.de  sind die Zeiten angegeben, unter den das Mediotheksteam für Nachfragen telefonisch erreichbar sind.

Erste Impfdosen werden am 27. Dezember in Krefeld erwartet

Es ist vor allem die Situation in den Krankenhäusern, die den Verantwortlichen derzeit Sorgen macht.

Die Auslastung der Kliniken wird kritischer, die Belegung der Intensivbetten immer höher", sagt Stadtdirektor Schön. Deshalb habe sich die Stadt Krefeld entschlossen, die Verordnungen zur Maskenpflicht in den Fußgängerzonen und während des Unterrichts in Grundschulen bis in den Januar zu verlängern. „Es wäre nicht angemessen, jetzt ein Signal der Lockerung zu senden. Wir müssen ohnehin damit rechnen, dass die privaten Zusammenkünfte an Weihnachten das Infektionsgeschehen beeinflussen", betont Schön.

Gleichbleibender Anstieg der Corona-Infektionen

Read more...

Erstes Uerdinger Herberzhaus mit neuer Fassadengestaltung

Es ist ein bisschen schon wie Weihnachten: In Uerdingen wurde ein großes Paket bereits geöffnet - jedenfalls ein kleines Stück.

Die sanierte Fassade der oberen Stockwerke des mittleren Herberzhauses am Uerdinger Marktplatz können die Rheinstädter nun sehen und sich einen Eindruck vom künftigen Gesamtbild machen. Im Erdgeschoss dieses Gebäudes müssen noch Restarbeiten erledigt werden, deshalb bleibt in diesem Bereich das Gerüst auch noch stehen. Aber ohne die Fassadenbanner. Diese bleiben an den beiden Häusern Nummer 1 und Nummer 5 bis zur Beendigung der Fassadensanierung hängen.

Read more...

Kommunaler Ordnungsdienst zieht ins Seidenweberhaus

Der Kommunale Ordnungsdienst ist vom Stadthaus ins Seidenweberhaus umgezogen.

Auch der Ermittlungs- und Vollzugsdienst ist nun hier beheimatet. „Wir sind froh über den Umzug. Hier haben wir viel mehr Raum, sind zudem nah am Geschehen. Das ist einsatztaktisch sehr sinnvoll", sagt Christian Horn. Der Leiter des Sachgebiets „Sicherheit und Ordnung" hat in den ehemaligen Räumen des Fachbereichs Soziales, Senioren und Wohnen für jeden seiner aktuell 24 KOD-Mitarbeitenden nun einen eigenen Platz, im Stadthaus standen lediglich fünf Arbeitsplätze zur Verfügung.

Read more...

Kreativraum wird im Internet wieder geöffnet

Die Krefelder Kultureinrichtungen sind momentan zwar für das Publikum geschlossen, aber hinter den Türen arbeiten die Kunst- und Kulturschaffenden natürlich weiter.

Für den städtischen Youtube-Kanal und die sozialen Medien haben sie im ersten Lockdown diverse Filmbeiträge und kreative Tipps für den „Kreativraum" produziert. Nachdem der „Kreativraum" im Sommer eingestellt wurde, wird er nun wieder geöffnet. Ihre Kreativität und ihr Wissen beamen sie so aus der analogen in die virtuelle Welt. Aus den Kultureinrichtungen gibt es wieder kleine lehrreiche und unterhaltsame Beiträge, die zumindest für einen Augenblick die Zeit zuhause kurzweiliger machen.

Read more...

Kulturhilfsfonds: Stadt fördert die Szene mit 200.000 Euro

Es ist eine Nothilfe, ein Signal der Unterstützung, aber auch ein optimistisches Zeichen für die Zukunft: Mit dem Kulturhilfsfonds hat die Stadt Krefeld seit September mehr als 200.000 Euro an Künstler, Kulturschaffende und Veranstalter ausgeschüttet, die stark unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden.

Insgesamt wurden 48 Anträge positiv beschieden. Mehr als die Hälfte des Fördergeldes ersetzt Einnahmeausfälle und Kostensteigerungen, die im Zuge der Pandemie entstanden sind. Doch fast 90.000 Euro sind auch in konkrete Projekte und Investitionen geflossen, zum Beispiel in einen virtuellen Atelierrundgang oder in spezielles Bühnen-Equipment für Gastspiele außerhalb des eigenen Theaters. Gefördert wurden Künstler aus nahezu allen kulturellen Genres und Spielfeldern.

Read more...

Niederlage im 1. Saisonspiel

Spielbericht folgt!

Page 11 of 268

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top