Eagles verlängern Dauerkarten kostenfrei – freiwillige Spende bei Abholung möglich

Die Corona-Pandemie wirbelt nicht nur das gesamte öffentliche Leben durcheinander, auch für Sportfans ist es ein bitterer Einschnitt.

Die Saison in der dritten Liga ist fast komplett ausgefallen. Aktuell sind auch für die am 10. April beginnende Aufstiegsrunde keine Fans zugelassen. Da aus diesem Grunde die Dauerkarteninhaber keinen Gegenwert für ihre Tickets bekommen, haben sich die HSG-Gesellschafter Thomas Wirtz und Dr. Simon Krivec entschieden, alle Jahrestickets kostenfrei und unbürokratisch um ein Jahr für die kommende Saison zu verlängern. „Wir wissen, dass unsere Fans das Herz und die Seele der HSG sind. Die Pandemie trifft Jeden, aber wir wollen zumindest diesen Schaden von ihnen fern halten. Darum haben wir entschieden, die Treue und Unterstützung auf diese Art zu entlohnen.

Natürlich tut es finanziell weh, diese Jahreskarten nicht zu verkaufen, aber in einer solchen Situation ausgerechnet diejenigen heran zu ziehen, die ohnehin immer da sind und uns finanziell wie lautstark unterstützen, kam für uns nicht in Frage“, sagt Eagles-Geschäftsführer André Schicks zu der Entscheidung.

Da die Verantwortlichen aber um die Bereitschaft vieler Anhänger wissen, das Team und das Projekt unterstützen zu wollen, wurde dennoch auch diese Möglichkeit eingerichtet. „Wer freiwillig einen Betrag leisten möchte, für den haben wir die Möglichkeit zu Gunsten unseres neuformierten Unterbaus mit Jugendabteilung eine Spende mit Spendenbeleg bei Abholung der Karten zu tätigen. Die Abholung wird an definierten Tagen ab Ende Juli an der Glockenspitzhalle möglich sein“, erläutert Schicks.

Weitere Informationen zur genauen Abwicklung und der Platzvergabe werden zu gegebener Zeit veröffentlicht, wenn auch die Notwendigkeit und Ausgestaltung weiterer Hygienekonzepte für die kommende Spielzeit absehbar ist.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top