Luca Hauf und Nikita Quapp für U18-WM in Texas nominiert

Gute Nachrichten für den Pinguine-Nachwuchs!

Sowohl Luca Hauf als auch Nikita Quapp stehen im finalen Aufgebot der U18-Weltmeisterschaft in Texas, die am 26. April beginnt. U18-Cheftrainer Steffen Ziesche benannte am Montag die 25 Spieler, die in Vorrundengruppe B gegen Finnland, Russland, Tschechien und den USA um den Einzug ins Viertelfinale kämpfen werden. Die Mannschaft wird nach Angaben des DEB am Dienstag in Texas ankommen und nach einer Quarantäne am 24. April ein Testspiel gegen Lettland absolvieren, ehe die Mannschaft am 26. April ab 23 Uhr (MESZ) gegen Tschechien in das Turnier startet.

Pinguine-Geschäftsführer Sergey Saveljev: „Die Nominierungen von Luca und Nikita sind für uns, aber auch für den KEV 81, ein sehr positives Signal und ein Beweis für die gute Nachwuchsarbeit am Eishockey-Standort Krefeld. Zusammen mit Alexander Blanks Nominierung zum Rookie des Jahres in der PENNY DEL, sind dies Erfolge, die uns in unserer Ausrichtung zukünftig auf junge Talente zu setzen, bestätigen. Luca und Nikita haben sich die Nominierung verdient und wir wünschen ihnen viel Erfolg in den USA.“

Quapp, der unter der Saison von unserem Kooperationspartner in Lindau aus der Oberliga an die Westparkstraße gewechselt ist, kam in der abgelaufenen Saison auf insgesamt elf Einsätze. Hauf, der die meisten seiner Spiele in dieser Saison bei der Oberliga-Mannschaft des KEV 81 gespielt und dort in 37 Einsätzen 14 Tore und 17 Vorlagen erzielt hat, durfte unter Cheftrainer Clark Donatelli zwei Mal das Trikot in der höchsten deutschen Spielklasse überziehen.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top