Drogen weggeworfen und geflüchtet - Polizei nimmt zwei Drogendealer fest

Am Dienstagabend (21. Januar 2020) haben Polizeibeamte zwei Männer gefasst, nachdem sie eine Tüte mit Drogen in einen Mülleimer geworfen haben und vor der Polizei geflüchtet waren.

Um 19:55 Uhr fuhren die Beamten an den beiden Männern (19 und 33 Jahre) vorbei. Als diese den Streifenwagen bemerkten, warfen sie hastig eine Plastiktüte in einen Mülleimer am Max-Petermann-Platz. Die Beamten stoppten die beiden Algerier und fanden in der weggeworfenen Tüte knapp 25 Gramm Marihuana. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Aufgrund fehlender Haftgründe wurden sie nach einer Identitätsfeststellung zwischenzeitlich wieder entlassen. Sie erwartet eine Strafanzeige.