Europa im Dialog – die Bedeutung der Europawahl

Im Vorfeld der Europawahl bietet die städtische Abteilung Region und Europa in Kooperation mit der Volkshochschule (VHS) die Gelegenheit, sich über zentrale Fragen der europäischen Union und Politik zu informieren und mit ausgewiesenen Europa-Experten ins Gespräch zu kommen.

Interessierte Bürger sind am Donnerstag, 9. Mai, von 18 bis 20.30 Uhr ins VHS-Haus am Von-der-Leyen-Platz 2 zur Veranstaltung „Europa im Dialog - die Bedeutung der Europawahl" eingeladen. „Wir wollen die Krefelder Bürger motivieren, von ihrem Europa-Wahlrecht Gebrauch zu machen", sagten VHS-Leiterin Dr. Inge Röhnelt und Wolfgang Ropertz, Leiter der Abteilung Region und Europa, übereinstimmend. Mit ihrem Programm aus Vortrag, Podiumsdiskussion und Ausstellung wollen sie auch junge Wahlberechtigte ansprechen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen sind möglich unter Telefon 0 21 51 / 36 60 26 64 oder per E-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .Krefelds Oberbürgermeister Frank Meyer begrüßt zu Beginn des Abends die anwesenden Gäste, bevor der TV-Journalist und ehemalige Leiter des ARD-Studios Brüssel, Rolf-Dieter Krause, mit einem Impulsvortrag zum Thema Europa in das Programm des Abends einführt.

Helmut Wenderoth, kommissarischer Leiter des Kresch-Theaters, moderiert die anschließende Talkrunde mit Rolf-Dieter Krause und den drei Europa-Kandidaten vom Niederrhein Petra Kammerevert, Mitglied im Europäischen Parlament, sowie Dr. Stefan Berger und Dr. Michael Terwische über die Europawahl und die Zukunft Europas. Die Gesprächsteilnehmer stehen auch für Fragen des Publikums bereit.

Projekte anlässlich der Europawahl

Vorgestellt wird zudem das Projekt „Blauer Stuhl - Werte, Religion, Europa" einer Schülergruppe des Berufskollegs Vera Beckers. Unter Leitung von Helmut Wenderoth zeigen die Schüler kurze Videosequenzen in denen sie berichten, welche Bedeutung Europa für sie persönlich hat. Das Kurzfilm-Projekt ist noch bis Montag, 27. Mai, im Rahmen einer Ausstellung von Siegerplakaten des Schülerwettbewerbs „Eurovisions 2018: posten - snappen - liken .... wählen!" im Foyer der VHS zu sehen. Ebenfalls anlässlich der Europawahl bietet die VHS am Samstag, 18. Mai, von 7 bis 20 Uhr eine Studienfahrt nach Brüssel an. Im Mittelpunkt steht dabei der Besuch des Hauses der Europäischen Geschichte, das auf eindrucksvolle Weise über das heutige Europa, die Europäische Union und die Zukunft Europas informiert. Nach dem Museumsbesuch bleibt noch genügend Zeit für eine Besichtigung in einem der Brüsseler Stadtteile. Die Fahrt kostet 45 Euro. Anmeldungen sind möglich unter Telefon 0 21 51 /36 60 26 64.

Termine Kultur

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top