Museum Burg Linn: Ferienprojekt „Foto-Spot: Museum“ in Krefeld

Das Museum Burg Linn in Krefeld bietet das Sommerferienprojekt „Foto-Spot: Museum.

Mach dir ein Bild von (d)einem Museum!" an. Die fünftägige Veranstaltung ab Dienstag, 6. August, ist für Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren geeignet. Dieses Kulturrucksack-Angebot ist für zehn Teilnehmer vorgesehen und kostenfrei. Eine erforderliche Anmeldung ist ab sofort möglich. Die Kinder und Jugendlichen experimentieren bei dem Projekt mit bildnerischen und fototechnischen Gestaltungsmitteln, um außergewöhnliche Bildwirkungen und Bildkompositionen zu kreieren. Inspirierende Ideen und Motive erwarten sie im Museum: Abstrakte Strukturen, stimmungsvolle Lichtspiegelungen, faszinierende Silhouetten, geheimnisvolle Zeichen und Spuren, außergewöhnliche Museumsräume, faszinierende Ausstellungsstücke, moderne Museumsarchitektur, mittelalterlicher Burgenbau und vieles mehr.

Im Foto-Workshop gehen die Teilnehmer zunächst im Team auf Foto-Tour durch die Linner Museumswelten, um anschließend selbst mit Fotografie zu experimentieren und eigene fotografische Bildideen zu entwickeln. „Beam me up" heißt es dann, wenn sie mit deinen Bild-Collagen und Foto-Projektionen Teil ihrer musealen Bildidee werden. Im Rahmen einer gemeinsamen Foto-Ausstellung, zu der auch Eltern, Geschwister und Freunde eingeladen sind, werden die besten Aufnahmen abschließend im Museum präsentiert.

Das Sommerferienprojekt dauert von Dienstag, 6. bis Freitag, 9. August, jeweils von 13 bis 17 Uhr und Samstag, 10. August, von 11 bis 13 Uhr. Die Leitung liegt bei Gabriele Grimm-Piecha. Eine Einverständniserklärung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten zu Bildrechten und für die Verwendung der Fotos ist erforderlich. Es stehen einfache digitale Kompaktkameras zur Verfügung. Die Teilnehmer können auch mit dem Smartphone oder der eigenen Kamera fotografieren. Für die Museumskamera bitte eine eigene SD-Karte oder einen USB-Stick mitbringen, so dass sie ihre Bilder nach Hause mitnehmen können. Weitere Information und Anmeldung unter Telefon 0 21 51 / 15 53 91 11.