Erfolgreiche Sportler des Jahres 2018 geehrt

Oberbürgermeister Frank Meyer hat in der Yayla-Arena die erfolgreichen Krefelder Sportler des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Bei der stimmungsvollen Veranstaltung im Business-Club wurden die Sportler geehrt, die im Vorjahr eine deutsche Meisterschaft erringen konnten oder an einer Weltmeisterschaft teilgenommen hatten. Musikalisch begleitet wurde die Ehrung vom Jagdbläser-Korps der Kreisjägerschaft, das in diesem Jahr deutscher Meister wurde. Sie erhielten, wie auch die Sportler, Glasmedaillen.

Es war ein bunter Reigen an Athleten: Wasserballer, Kampfsportler und Tänzer mischten sich mit Tennisspielern, Golfern und Leichtathleten. Einige davon berichteten in einer Talkrunde von ihren Erfolgen. So war für Paul Veltrup vom Fecht Club Krefeld 2018 ein besonders erfolgreiches Jahr. „Deutscher Meister in der U20, Bronze im Einzel und Silber mit dem Team bei der U17-EM, Neunter bei der U17-WM und Silber bei den Youth Olympic Games, das war schon besonders toll", sagte der 18-Jährige, der noch zur Schule geht. Die haben Christa Winkelmann und Marianne Schumacher vom CSV Marathon schon länger hinter sich. Die beiden werfenden Seniorinnen holen Jahr für Jahr Meisterschaften und waren 2018 sogar bei den Weltmeisterschaften dabei. Winkelmann: „Still auf der Couch sitzen kann ich nicht. Das machen andere schon genug." Die rüstige 85-Jährige hatte auch sogleich einen Tipp für alle älteren Menschen parat: „Einfach raus und sich bewegen. Wir beim CSV suchen immer neue Mitglieder." Für Martin Brieden von der Feuerwehr Krefeld war es die zweite Ehrung für seine Erfolge 2018. Er wurde nämlich zu Krefelds Sportler des Jahres gewählt. Seine Leistungen sind beachtlich: Deutscher Meister beim Toughest Firefighter Alive in der M35 und EM-Fünfter sowie Tandem-Bronze bei der Fire-Fit-Weltmeisterschaft. Er schilderte die unterschiedlichen Parkours, durch die er samt Uniform rast. „Es macht mir einfach Spaß." Nächstes Ziel: Die WM in Aarlborg in Dänemark.

Alpay Yaman box am 30. November in der Yayla-Arena

Pia Schleicher vom Krefelder Reit- und Fahrverein war ebenfalls erfolgreich und wurde Neunte bei der Europameisterschaft. In diesem Jahr folgte dann die deutsche Meisterschaft. „Eigentlich trainiere ich gar nicht so häufig", erzählte die 13-Jährige, die von ihrer Mutter gecoacht wird. Wie wild es auf dem Kutschbock werden kann, bewies sie unlängst einem Kameramann des WDR. „Der wollte einfach nicht auf mich hören, also habe ich ihm das mal gezeigt." Alpay Yaman nutze die Ehrung für ein wenig Eigenwerbung. Er boxt am 30. November in der Yayla-Arena um den IBO-Titel in Halbschwergewicht. „Es würde mich freuen, Sie alle dann hier wieder zu treffen." 2018 wurde er im Boxverband GBA deutscher Meister im Halbschwergewicht, von sechs Kämpfen gewann er alle. Der gebürtige Uerdinger berichtet auch von seinem eindrucksvollen Kampf in der 19.000 Zuschauer fassende Arena in Istanbul: „Das war schon sehr eindrucksvoll. Genauso soll es auch Ende des Monats hier werden."

Fotos: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, A. Bischof

Termine Kultur

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top