Klezmer-Musik im Hospiz: Konzert der Formation „Scherele“

Klezmer-Musik ist Lebensfreude – und die bringt die Formation „Scherele“ im Januar mit zu einem Konzert in der Kapelle des Hospiz‘ am Blumenplatz.

Der Name der Gruppe stammt aus dem alten chassidischen Lied „Scherele“. Die Musik kommt aus dem ehemaligen osteuropäischem, jüdischen „Schtetl“. Der besondere Reiz der Musik von Scherele liegt vor allem in den eigenen jazznahen Arrangements. So wirken die alten Lieder völlig neu und lebendig. Das Repertoire der Gruppe besteht, wie bei Klezmer üblich, zum größeren Teil aus Instrumentals. Aber auch jüdisches Liedgut, aus dem oft Welthits wurden, wie „Bei mir bistu scheen“ oder „Dona,dona“ haben ihren festen Platz. Das Konzert findet statt am Sonntag, den 12. Januar, ab 17 Uhr. Die Adresse: Hospiz am Blumenplatz, Jägerstr. 84, Krefeld. Der Eintritt ist frei, eine Spende für die Hospiz-Arbeit ist willkommen.

(Bildquelle: Band)