Oberbürgermeister empfängt Sternsinger im Rathaus

Zu einem Empfang mit Oberbürgermeister Frank Meyer waren die Sternsinger-Gruppen der katholischen Pfarrgemeinden in das Krefelder Rathaus gekommen.

Sie ziehen nach Weihnachten unter dem Leitwort „Frieden! Im Libanon und weltweit" von Haus zu Haus um ihren Segen zu überbringen. Zuvor kommen sie traditionell ins Rathaus, um ihren Segenswunsch „20*C-M-B*20" über die Tür im historischen Ratssaal zu schreiben. Oberbürgermeister Frank Meyer: "Es ist schon faszinierend und auch wohltuend, dass es immer noch viele Kinder gibt, die nach Weihnachten ausschwärmen und Segenswünsche und menschliche Wärme verteilen.

Das ist wichtig, vielleicht wichtiger denn je. Es gibt Hoffnung. Der Kinderchor und die Sternsinger der Pfarrei Maria Frieden unter der musikalischen Leitung von Klaus-Peter Jamin haben diese Veranstaltung auf jeden Fall zu etwas Besonderem und einem guten Auftakt gemacht". Der Oberbürgermeister richtete seinen Dank nicht nur an die engagierten Kinder, sondern auch an die Organisatoren dahinter und die vielen ehrenamtlichen Mütter und Väter, die mitgehen. „So tragen Sie dazu bei, dass die Kinder etwas über Nächstenliebe und Relevanz lernen und wir an unseren Wohnungstüren Segenswünschen und menschliche Nähe erhalten. Danke dafür", so Frank Meyer. Die katholische Region Krefeld im Bistum Aachen begleitet gemeinsam mit dem Bund der deutschen katholischen Jugend und den Pfarrgemeinden die Aktion Dreikönigssingen.

Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken

Termine Kultur

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top