Immer mehr Bons in der Sammelbox: REWE Fischeln spendet 700 Euro

Es ist eine der beständigsten Aktionen, die die Krefelder zugunsten der Arbeit im stups-KINDERZENTRUM unterstützen

Markus Hoffmanns, der Inhaber des REWE Marktes in Fischeln, konnte zum Jahresbeginn eine Spende von 700 Euro an die DRK-Schwesternschaft Krefeld übergeben. Das Geld stammt aus einer Kundenaktion, die Markus Hoffmanns seit 2014 durchführt: Neben dem Automaten für die Leergut-Rücknahme hängt eine Sammelbox, in der die Kunden die Gutschrift-Bons einwerfen können.

Sie werden dann jeweils zugunsten des stups-KINDERZENTRUMs der Schwesternschaft eingelöst. Markus Hoffmanns freut sich, dass die Unterstützung der Kunden seit Beginn kontinuierlich wächst: Bis zur ersten Spenden-Übergabe im Jahr 2014 waren rund 20 Euro gesammelt worden, die aktuelle Summe ist der bisherige Jahrerekord, erinnerte er sich bei der Spendenübergabe an Diane Kamps (Oberin DRK-Schwesternschaft Krefeld) und Anja Claus, die neue Kinderzentrumsleiterin. Rechnet man die Summe von 700 Euro mit einem Durchschnittswert der Leergutflaschen gegen, ergeben sich etwa 4500 Flaschen, die die Kunden unentgeltlich in den REWE-Markt zurückgebracht haben. „Das ist eine tolle Unterstützung, aber für uns fast noch schöner ist, dass Ihre Kunden, die ja auch aus der Nachbarschaft unseres Kinderzentrums kommen, unsere Arbeit so positiv bewerten und unterstützen“, meinte Diane Kamps. Markus Hoffmanns wird die Sammelbox für die Leergut-Coupons auch in diesem Jahr in seinem Markt aufhängen.

Termine Kultur

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Werbepartner

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]

Veranstaltungen

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Go to top