Kulturrucksack: „Natürlich bunt" im Krefelder Umweltzentrum

Kulturrucksack: „Natürlich bunt" im Krefelder Umweltzentrum - Kostenfreies Angebot ab 22. August für Kinder und Jugendliche

Im Krefelder Umweltzentrum am Talring 45 wird das Projekt „Natürlich bunt" nach den Sommerferien ab Samstag, 22. August, angeboten. Das kostenfreie Programm des Kulturrucksackes richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren. Weitere Termine sind jeweils samstags 29. August und 12. September von 15.45 bis 18.15 Uhr. Das Angebot wurde an die Fahrzeiten der Bus-Linie 060 angepasst. Dort können die Teilnehmer bei Bedarf an der Haltestelle „Hülser Berg" abgeholt werden. In dem Workshop soll vermittelt werden, dass die Natur alle Materialien bietet, die zum künstlerischen Gestalten benötigt werden. Die Teilnehmer stellen Pinsel selber her, schöpfen Papier und lernen, mit der Feder zu schreiben und mit Holzkohle zu zeichnen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist unter Telefon 0 21 51 74 36 46 oder per E-Mail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ab sofort möglich. Zu Beginn des Landesprogramms „Kulturrucksack" im Jahr 2012 gingen 55 Kommunen an den Start, unter anderem Krefeld gemeinsam mit den Städten Viersen und Willich als Pilotgemeinden. Die Zusammenarbeit wird auch 2020 fortgesetzt. Alle drei Kommunen erhalten zusammen 71.000 Euro für die Programme des Kulturrucksacks. Ziel ist es, zehn- bis 14-jährigen Kindern und Jugendlichen einen leichten Zugang zu Angeboten der kulturellen Bildung zu ermöglichen. Das Kulturbüro der Stadt Krefeld koordiniert und organisiert die Veranstaltungen und Angebote. Der aktuelle Programmflyer steht im Internet unter www.krefeld.de unter dem Stichwort „Kulturrucksack".