Zwei Radwege wurden saniert

Der Kommunalbetrieb Krefeld hat im Auftrag der Stadt zwei Radwege erneuert.

Im Hülser Bruch wurde am Flünnertzdyk zwischen dem Sprudeldyk und dem Höchterdyk auf dem vorhandenen Pflaster des gemeinsamen Geh- und Radweges eine Asphaltoberfläche gezogen. Auf einer Länge von 1200 Metern wurde eine Asphalttrag- und Deckschicht von 2,5 Metern Breite aufgebracht. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 100.000 Euro. Entlang der Schütenhofstraße in Bockum fand eine parallele Versetzung des Radweges statt.

Auf einer Länge von 420 Metern wurde der neue Radweg mit einer Breite von 1,6 Metern angelegt. Aufgrund der seitlichen Verschiebung des Radweges wurde der vorhandene Grünbereich bis zum neu zu bauenden Radweg verbreitert. Die Breite des vorhandenen Gehweges reduzierte sich dadurch auf zwei Meter. Schadstellen im Gehwegbereich wurden im Zuge des Radwegeneubaus beseitigt. Für den Radweg wurde nach dem Einbau der Asphalttragschicht, inklusive Regulierung der Schieber-, Hydranten- und Schachteinbauten, die Asphaltdeckschicht mit einem Asphaltfertiger gezogen. Die Gesamtkosten dieser Maßnahme belaufen sich auf circa 90.000 Euro.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top